Die WM 2022 Gruppe D vorgestellt * Frankreich, Dänemark & Tunesien

Der WM-Titelverteidiger heißt Frankreich. Die Equipe Tricolore hat viel vor bei der FIFA WM Endrunde in Katar. Während bei der EURO 2021 schon eher früh Schluss war (im Achtelfinale gegen die Schweiz), will man dies am Arabischen Golf besser machen, man spielt in der WM 2022 Gruppe D. Gespickt mit Weltstars ist das Team zum Siegen verdammt. Etwas lockerer kann Dänemark auflaufen, die WM-Qualifikation war schon ein Erfolg, nun soll es in die k.o. Runde gehen, was in dieser Gruppe auf jeden Fall machbar ist für den wieder genesenen Dänen-Kapitän Christian Eriksen. Tunesien und das 4.Team aus dem WM-Playoff Asien gegen Südamerika wird wohl eher eine Außenseiter-Rolle hinnehmen müssen. Doch Frankreich darf sich nicht zu sichern fühlen, denken wir an den Weltmeister Deutschland in Russland 2018!

Frankreichs Mittelfeldspieler Paul Pogba bei der EM 2021 - auch bei der WM 2022 wird er einer der Stars Frankreichs sein (Foto: FRANCK FIFE / AFP)
Frankreichs Mittelfeldspieler Paul Pogba bei der EM 2021 – auch bei der WM 2022 wird er einer der Stars Frankreichs sein (Foto: FRANCK FIFE / AFP)

Wer spielt in der WM Gruppe D?

Frankreich wurde bei der WM-Auslosung am 1.April als Gruppenkopf D gelost. Gefolgt von Dänemark und Tunesien ist der Weltmeister von 2018 der Favorit in dieser Gruppe. Mitte Juni erfolgt dann noch das WM-Playoff-Halbfinale zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Australien. Der Gewinner spielt gegen Peru, den fünften der Südamerika-Qualifikation. Als einer der letzten drei fehlenden Nationalmannschaften für die Endrunde der WM wäre dann das Feld der Teilnehmer komplett.

Wer spielt in der Fußball WM Gruppe D?
Wer spielt in der Fußball WM Gruppe D?

Wer gewinnt die WM Gruppe D?

Der Titelverteidiger aus Frankreich ist auf dem Papier der haushohe Favorit. Die Nr. 3 der Welt ist zum Siegen verdammt, soll es Ihnen nicht wie Spanien und Deutschland ergehen, die als Weltmeister anreisten und dann die Gruppenphase jeweils nicht überstanden. Das Beispiel des Europameisters Italien, die die WM-Qualifikation erst gar nicht schafften, zeigt, wie hoch die Fallhöhe eines Champions sein kann. Deshalb ist hier alles denkbar. Die starken Dänen könnten somit auch als Tabellenführer ins WM-Achtelfinale reisen, wo sie als Sieger den starken Argentiniern aus dem Weg gehen könnten. Sollte Frankreich patzen, könnten Tunesien ein Achtungserfolg feiern. Dänemark und Frankreich in der Gruppe D sollten aber durchkommen, wenn alles normal läuft!

Dänemark besiegt Wales in Amsterdam am 26.Juni und steht im EM Viertelfinale 2021. (Photo by Olaf Kraak / POOL / AFP)
Dänemark besiegt Wales in Amsterdam am 26.Juni und steht im EM Viertelfinale 2021. (Photo by Olaf Kraak / POOL / AFP)

Wo spielt die WM Gruppe D

Im kleinen Emirat liegen die Stadien nicht allzu weit auseinander, die Wege sind so kurz wie bisher bei keiner FIFA-Weltmeisterschaft. Nach der Auslosung am 1.April wurden die Stadien der einzelnen Gruppen zugewiesen. Die Wm Gruppe D spielt demnach nur in den kleinen Stadien mit maximal 40.000 Zuschauerplätzen. Drei Spiele finden im Al Janoub Stadion statt, zwei Mal spielt man im Education City und das Topspiel Frankreich gegen Dänemark findet in dem aus Schiffscontainer bestehenden 974 Ras Abu Aboud Stadion statt.

Wer kommt weiter und wie geht es dann ins WM-Achtelfinale?

Die französische Nationalmannschaft ist haushoher Favorit in dieser WM Gruppe D. Alles andere als der Gruppensieg wäre eine Enttäuschung für die Equipe Tricolore. Mit Stars wie Benzema, Griezmann oder Mbappé würde man im WM 2022 Achtelfinale als Gruppensieger auf den Gruppenzweiten der WM Gruppe C treffen, wahrscheinlich Mexiko oder Polen, wenn Argentinien dort den Gruppensieg einfahren sollte. Die dänische Nationalmannschaft sollte sich den Tabellenplatz 2 sichern und würde dann auf Messi und Co. treffen. Den Afrikanern aus Tunesien bzw. dem Playoff-Sieger werden somit nur theoretische Chancen auf ein Weiterkommen eingeräumt. Doch wie immer: Der Fußball hat seine eigenen Regeln, denn als Titelverteidiger hatte man schon die letzten zwei Turniere das Nachsehen: Deutschland schied 2018 aus, Spanien 2014. Ein schlechtes Omen?

Kostenlosen Newsletter 'Fußball heute' abonnieren

„Fußball heute“ Newsletter abonnieren &
WM 2022 Ebook als Geschenk 🎁 erhalten!

Jede Woche die aktuellen Fußballspiele und Nachrichten in deinem Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter 'Fußball heute'

„Fußball heute“ Newsletter abonnieren &
WM 2022 Ebook als Geschenk 🎁 erhalten!

Jede Woche die aktuellen Fußballspiele und Nachrichten in deinem Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.