Die wichtigsten Länderspiele Deutschland – Frankreich in der Fußball-WM-Historie

Heute am 15. Juni 2021 startet die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in der EM Gruppe F ins EM Turnier. Gegner ist der amtierende Weltmeister Frankreich – wahrlich keine leichte Aufgabe für die DFB-Mannschaft. Die Bilanz aus deutscher Sicht: 10 Siege, 7 Remis und 14 Niederlagen bei 51:53 Toren. Hier alle Länderspiele gegen Frankreich.  Wir erinnern an die wichtigsten WM-Spiele wie das 1:0 bei der WM 2014. Unser Torschütze von damals steht auch heute wieder in der Aufstellung: Mats Hummels.

Frankreichs Kapitän und Torwart Hugo Lloris kann nicht mehr machen: Mats Hummels erzielt das 1:0 gegen Frankreich im Viertelfinale der WM 2014. AFP PHOTO / CHRISTOPHE SIMON
Frankreichs Kapitän und Torwart Hugo Lloris kann nicht mehr machen: Mats Hummels erzielt das 1:0 gegen Frankreich im Viertelfinale der WM 2014. AFP PHOTO / CHRISTOPHE SIMON

 

Das erste offizielle Spiel zwischen Deutschland und Frankreich fand 1931 statt. Zuvor gab es bereits einige Ur-Länderspiele. Die ersten Länderspiele Deutschlands waren zwischen 1898 und 1901 unter anderem gegen englische und französische Mannschaften. Diese Spiele gelten beim DFB allerdings nicht als offizielle Länderspiele. Die ersten offiziellen Länderspiele des DFB gab es seit 1908.

Das erste Freundschaftsspiel zwischen Deutschland und Frankreich wurde am 15. März 1931 ausgetragen. Frankreich gewann mit 1:0 nach einem Eigentor von Reinhold Münzenberg. Das erste Pflichtspiel der beiden Teams fand am 28. Juni 1958 bei der WM in Schweden statt. Beim Spiel um Platz 3 gewann Frankreich mit 6:3 – Just Fontaine erzielte seine Turniertore 10 bis 13 und besorgte den bis heute bestehenden Rekord für die meisten Tore eine Spielers bei einer WM. Die Tore für Deutschland erzielten Hans Cieslarczyk, „Der Boss“ Helmut Rahn und Hans Schäfer.

WM 2014 Viertelfinale: Frankreich gegen Deutschland 0:1

Im WM 2014 Viertelfinale fand das vierte WM Spiel zwischen Frankreich und Deutschland statt. Deutschland kam durch einen 0:1-Sieg ins Halbfinale. Seit diesem Spiel am 4. Juli 2014 konnte Deutschland nicht mehr gegen Frankreich gewinnen – vielleicht ändert sich das bei der EM 2021. Die Aufstellung der deutschen Nationalmannschaft beim letzten Sieg über Frankreich:

Neuer – Höwedes, Boateng, Hummels, Lahm – Khedira, Schweinsteiger, Kroos – Özil, Klose, Müller

Die Aufstellung liest sich wie aus einer längst vergangenen Zeit. Lahm war noch dabei. Schweini und sogar Miro Klose. Bei der EM 2021 stehen noch 5 Spieler vom WM 2014 Viertelfinale im DFB-Kader: Neuer, Hummels, Kroos, Müller und Ginter, der allerdings gegen Frankreich nicht zum Einsatz kam. Die taktische Anordnung Deutschlands entsprach am ehesten einem offensiven 4-3-3 mit den Flügelspielern Özil und Müller. Den entscheidenden Treffer erzielte Mats Hummels per Kopfball in der 13. Minute. Es war bereits der zweite Treffer von Hummels bei der WM 2014. Kroos bereite das Tor durch eine Freistoß-Flanke aus halblinker Position vor. Frankreich kam vor allem in der zweiten Hälfte besser ins Spiel, doch Manuel Neuer hielt einige Male die Führung fest.

Frankreichs Paul Pogba (L) gegen Sami Khedirabeim WM 2014 Viertelfinale im Maracana Stadium von Rio de Janeiro am 4.Juli 2014. AFP PHOTO / PEDRO UGARTE
Frankreichs Paul Pogba (L) gegen Sami Khedirabeim WM 2014 Viertelfinale im Maracana Stadium von Rio de Janeiro am 4.Juli 2014. AFP PHOTO / PEDRO UGARTE

WM 1986 Halbfinale: Frankreich gegen Deutschland 0:2

Nur vier Jahre nach dem Drama von Sevilla trafen sich Frankreich und Deutschland wieder im Halbfinale einer WM. Das Spiel in Guadalajara am 25. Juni 1986 wurde um 12 Uhr in der Mittagshitze Mexikos angepfiffen. Deutschland kam mit dieser Aufstellung ins Finale:

Schumacher – Briegel, Förster, Eder, Jakobs, Brehme –  Rolff, Matthäus – Magath – Rummenigge, Allofs

Deutschland spielte in einem 5-3-2 und zeigte die wahrscheinlich beste Leistung einer deutschen Nationalmannschaft in Turnierspielen der Achtziger Jahre. Er war ein mega-heißer Tag in Mexiko und Erinnerungen an Sevilla wurden wach. Frankreich war eigentlich Favorit in der Partie – sie waren amtierender Europameister von 1984 und hatten mit Platini, Giresse und Tigana eine der besten Mittelfeldreihen zu der Zeit. Deutschland musste im Viertelfinale bereits 120 Minuten gehen und der Fitnesslevel bei beiden Teams war längst nicht mehr auf dem Höhepunkt. Deutschland kämpfte sich besser in die Partie und ging bereits in der 9. Spielminute durch Brehme nach einer Freistoßvariante in Führung. Die Spielsituation vorm 0:2 durch Völler erinnert ein wenig an die Szene Schumacher-Battiston von 1986. Hier überlupft Völler den französischen Keeper und macht das 0:2.

WM 1982 Halbfinale: Deutschland gegen Frankreich 8:7 n.E.

Das WM 1982 Halbfinale Deutschland gegen Frankreich ging als „Nacht von Sevilla“ in die Fußball-Geschichte ein. Das Spiel fand am 8. Juli 1982 statt und es wurde heißer Abend. Die deutsche Startelf bei einem der besten WM-Spiele der Geschichte:

Schumacher – B. Förster, K. Förster, Stielike, Kaltz – Breitner – Briegel, Dremmler – Magath – Fischer, Littbarski

Das WM-Drama war ein sehr spannendes Spiel, welches allerdings von einem Foul überschattet wurde. In der 57. Spielminute stürmte Keeper Schumacher aus dem Strafraum und rannte den Franzosen Battiston brutal um. Battison war gerade einmal 7 Minuten auf dem Platz und musste nach dem Foul sofort wieder runter.

Das Spiel endete 1:1 nach regulärer Spielzeit. Das 1:0 erzielte Littbarski in der 17. Minute und den 1:1-Ausgleich machte Platini in der 26. Minute. In der Nachspielzeit entfaltete sich das sagenhafte Fußballspiel, an das wir uns gerne erinnern. Zunächst ging Frankreich durch Trésor mit 1:2 in Führung, bevor Giresse sogar auf 1:3 erhöhte. In einer tollen Aufholjagd erzielten Karl-Heinz Rummenige und Klaus Fischer per Fallrückzieher den Ausgleich zum 3:3. Im Elfmeterschießen vergab Bossis den sechsten Elfer für Frankreich und Hrubesch traf zum entscheidenden 8:7.

 

Kostenlosen Newsletter 'Fußball heute' abonnieren

„Fußball heute“ Newsletter abonnieren &
WM 2022 Ebook als Geschenk 🎁 erhalten!

Jede Woche die aktuellen Fußballspiele und Nachrichten in deinem Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter 'Fußball heute'

„Fußball heute“ Newsletter abonnieren &
WM 2022 Ebook als Geschenk 🎁 erhalten!

Jede Woche die aktuellen Fußballspiele und Nachrichten in deinem Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.