05.10.2017, 20:45 Uhr
1:3

Liveticker | RTL Livestream
WM-Qualifikation
Vorschau
Aufstellung
Spielbericht
08.10.2017, 20:45 Uhr
5:1

Liveticker | RTL Livestream
WM-Qualifikation
Vorschau
Aufstellung
Spielbericht

Aufstellung heute Länderspiel * 2:3 Deutschland gegen England im Liveticker

Liveticker & News vor dem Länderspiel Deutschland gegen England

Veröffentlicht: Samstag, 26. März 2016 um 22:37 Uhr

Vor dem Länderspiel Deutschland gegen England am heutigen Samstag in Berlin (20.45 Uhr, live im ZDF bzw. ZDF Livestream) bemerkt man eine gewisse Unruhe bei der deutschen Fußballnationalmannschaft. Erst das kurzfristige Aus für Max Kruse, dann das Verletzungspech von Bastian Schweinsteiger. Die angespannte Sicherheitslage tut ein letztes. Doch nun scheint sich insgesamt im positiven Sinne die Lage zu verbessern. Jogi Löw war heute bei der DFB-Pressekonferenz bester Laune. Wir sagen dir das wichtigste rund um die Aufstellung vor dem Länderspiel Deutschland gegen England.

Siehe auch: Vorbericht Länderspiel Deutschland gegen England & Aufstellung & Kader

deutschland gegen england1-0

Liveticker Deutschland gegen England 2:3

Update 22:40 Uhr: Ein starkes Spiel geht zu Ende, die 2.Halbzeit war ausschlaggebend. England hatte mehr Biss und Deutschland verspielt eine 2:0 Führung. Ein 2:3 gegen England, das war unnötig!

Update 22:40 Uhr: England drückt, es gibt drei Minuten Nachspielzeit. Und da ist das 3:2 für England nach einer Ecke und Kopfball vom ebenso eingewechselten Dier.

Update 22:35 Uhr: England hat nun das zepter in der Hand, Deutschland zittert sich zum Schlußpfiff. Passiert hier noch etwas? Gerade hatte England eine Chance, nachdem Khediras Rückpass zu Jamie Vardy gelangte – das war knapp und war eigentlich das 3:2 für England sein müssen!

Update 22:25 Uhr: Das 2:2 für den gerade eingewechselten Jamie Vardy – ein schneller Konter, Vardy hängt Rüdiger ab und Tor! uUnd was für eins!
Update 22:13 Uhr: Das Wechselkarussel beginnt! Schürrle kommt für Reus. Kurz darauf kommt Jamie Vardy von Leicester für Welbeck. Neben Kane stehen nun die beiden erfolgreichsten Schützen der Premiere League das erste Mal für die Three Lions auf dem Platz. Poldi kommt für Müller, der heute eher glücklos agierte.

Update 22:06 Uhr: Harry Kane nach einer Ecke mit dem 2:1, direkt im Gegenzug. „Hurrikan“ hat zugeschlagen.

Update 22:05 Uhr: Mario Gomez zum 2:0 per Kopf nach Zuspiel von Sami Khedira. Unhaltbar für den englischen Keeper!




 Maro Gomez feiert sein 2:0 gegen England. / AFP / ODD ANDERSEN

Maro Gomez feiert sein 2:0 gegen England. / AFP / ODD ANDERSEN

Update 21:53 Uhr: Es geht weiter. Hummels geht raus, Jonathan Tan kommt in die Innenverteidigung und ist der 6.Debütant nach der WM 2014.

Update 21:37 Uhr: Halbzeit in Berlin! Ein gutes Testspiel, ein guter Gegner, das macht Spaß. England spielt gut, wenige Räume für die deutsche Mannschaft. Aber 1:0 für Deutschland und es hätte 2:0 stehen können, da das Abseitstor keines war!

Update 21:30 Uhr: 2 Minuten vor Seitenwechsel das 1:0 für Deutschland durch Toni Kroos! Ein Zuspiel aus der Mitte von Özil zu Kroos, der aus 20 Meter abzieht. In der Szene davor verletzt sich der englische Keeper, nun kommt die 13 Forster für Butland. Die 2 raus, die 3 rein.

Das deutsche Team im neuen Auswärtstrikot (Foto AFP)

Das deutsche Team im neuen Auswärtstrikot (Foto AFP)

Update 21:15 Uhr: Abseitstor von Mario Gomez in der 27.Spielminute. Das war sehr knapp. Die Fernsehbilder zeigen gleich Linie.

Update 21:00 Uhr: Nach knapp einer Viertelstunde dreht Deutschland auf, ein paar gute Aktionen ovr dem Tor durch Gomez, Müller und Reus.

Update 20:45 Uhr: Ein wenig verspätet wird es wohl los gehen. Die Sicherheitsmaßnahmen der Fans nehmen mehr Zeit in Anspruch. Zunächst aber die Nationalhymnen.

Update 20:15 Uhr: Tatsächlich spielen Emre Can auf der rechten Außenbahn, Antonio Rüdiger wird in der Innenverteidigung neben Mats Hummels spielen. Unten die komplette Aufstellung Deutschlands.

Deutschlands Aufstellung (Foto AFP)

Deutschlands Aufstellung (Foto AFP)

Hummels und Hector gesetzt

Bundestrainer Löw will mit der besten Elf anfangen – so sein Plädoyer heute auf der DFB-Pressekonferenz. Dabei würden schon neun Spieler feststehen, inklusive Gomez und Götze. Wie immer hat Löw ein Problem mit der Innenverteidigung neben Hummels, da Boateng fehlt. Hier wird die Entscheidung zwischen Shkodran Mustafi und dem erstmalig im Kader nominierten Jonathan Tah von Bayer 04 Leverkusen. Auf der rechten Außenbahn wird der Römer Antonio Rüdiger oder der Liverpooler Emre Can spielen. Beim Länderspiel gegen Italien soll es erneut zum Rotieren kommen, Löw wolle weiter testen. Jonas Hector ist als Linksverteidiger gesetzt. Natürlich steht Manuel Neuer als eindeutige Nummer 1 im Kasten der deutschen Mannschaft.

Im defensiven Mittelfeld führt in Abwesenheit der Verletzten Bastian Schweinsteiger und Ilkay Gündogan kein Weg an Toni Kroos und Sami Khedira vorbei.

Gomez von Anfang an dabei

Die offensive Dreierreihe mit Thomas Müller, Mesut Özil und Marco Reus wird ebenso spielen und sei gesetzt. Mario Gomez  ist die einzige Sturmspitze, da gäbe es derzeit gar keine Alternative. „Mario Gomez wird von Beginn an spielen, das hat er sich in den drei Trainingstagen verdient“, so Löw: „Mario hat spürbar mehr Selbstbewusstsein. Er hat wieder seine alte Sicherheit. Das erkennt man an seinen Bewegungen, seiner Ausstrahlung und seiner Körpersprache.“ Gomez sei nach seinem Wechsel nach Istanbul aufgeblüht. „Er trifft wieder nach Belieben und zeigt Woche für Woche hervorragende Leistungen“, sagte Löw.

Götze erst gegen Italien in der Startelf

Mario Götze habe noch Aufholbedarf und würde erst gegen Italien am Dienstag von Anfang an spielen, so Löw. Er habe ein langes Gespräch über dessen Zukunft geführt. „Das Thema Wechsel war ein zentrales Thema“, verriet Löw. Ob er bei den Bayern bleibe würde oder sogar zurück nach Dortmund gehe, verriet er dabei nicht.

Die deutsche Aufstellung gegen England

Die endgültige Aufstellung Deutschlands gegen England werden wir ca.2 h vor Anpfiff bekommen, hier schon einmal die Aufstellung, von der wir denken, dass diese realistisch sein wird. Dabei setzt Löw auf ein 4-2-3-1 System.

Neuer – Rüdiger, Can, Hummels, Hector – Khedira, Kroos – Müller, Özil, Reus – Gomez

aufstellung-deutschland-england

Im neuen DFB Auswärtstrikot gegen England

Deutschland wird heute Abend das erste Mal im neuen DFB Auswärtstrikot spielen, England wird im neuen EM-Trikot in rot mit schwarzen Shorts an.

Die englische Startelf gegen Deutschland

Der englische Fußballverband veröffentlichte heute Morgen bereits seine Aufstellung gegen Deutschland. Danny Rose  von Tottenham Hotspur (derzeit Nr.2 der Premiere League) ist erstmals von Anfang an dabei.

Jack Butland (Stoke City) – Nathaniel Clyne (Liverpool), Chris Smalling (Manchester United), Gary Cahill (FC Chelsea), Danny Rose (Tottenham Hotspur) – Eric Dier (Tottenham Hotspur), Jordan Henderson (FC Liverpool) – Dele Alli (Tottenham Hotspur), Adam Lallana (FC Liverpool) – Danny Welbeck (FC Arsenal), Harry Kane (Tottenham Hotspur)

Video der Pressekonferenz