Aufstellung Deutschland heute * Frauen WM 2023 * 6:0 Deutschland gegen Marokko * Wer spielte heute?

Die Mission Weltmeisterschaft startet für die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft heute am Montag, 24.7.2023, mit dem ersten Gruppenspiel gegen Marokko. Die Startaufstellung von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg wird mit Spannung erwartet. Einige Positionen scheinen bereits fest vergeben, doch manche Positionen sind noch umkämpft. Zudem gibt es Abwehrprobleme durch Verletzungssorgen. Nach der Pleite gegen Sambia im Testspiel braucht das Team heute eine Leistungssteigerung, um die drohenden Ausfälle zu kompensieren. Hier der komplette DFB WM Kader 2023.

WM-Spielbericht: Deutschland gewinnt gegen Marokko mit 6:0

9:30 Uhr – Die deutsche Aufstellung ist da! Frohms – Hendrich, Huth, Popp (K), Däbritz, Rauch, Leupolz, Bühl, Magull, Brand, Doorsoun.

Deutschland gewinnt klar gegen Marokko! Copyright: JAMES ROSS 20230724001823761939 Imago
Deutschland gewinnt klar gegen Marokko!
Copyright: JAMES ROSS 20230724001823761939 Imago

Die deutsche Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hatte bereits bei der Kadernominierungen Ausfälle zu beklagen, denn Almuth Schult, Linda Dallmann und Rechtsverteidigerin Giulia Gwinn wurden nicht rechtzeitig fit. Beim WM-Auftrakt gegen Marokko könnten die nominierten Marina Hegering, Lena Oberdorf und Sjoeke Nüssen ausfallen. Vor allem die Ausfälle von Hegering und Gwinn könnten schwerwiegend sein, da sie Stammspielerinnen sind. Dennoch hat Deutschland unter anderem mit Däbritz, Popp, Magull und Frohms sehr gute Spielerinnen in der Startelf.

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg vertraut im Rectangular Stadium in Melbourne auf folgende Spielerinnen um Kapitänin Alexandra Popp in ihrer Anfangsformation. Die deutsche Startelf: Frohms - Hendrich, Huth, Popp (K), Däbritz, Rauch, Leupolz, Bühl, Magull, Brand, Doorsoun.
Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg vertraut im Rectangular Stadium in Melbourne auf folgende Spielerinnen um Kapitänin Alexandra Popp in ihrer Anfangsformation.
Die deutsche Startelf: Frohms – Hendrich, Huth, Popp (K), Däbritz, Rauch, Leupolz, Bühl, Magull, Brand, Doorsoun.

Wer spielt heute bei Deutschland gegen Marokko?

Die offiziellen Aufstellungen werden erst kurz vor Spielbeginn bekannt gegeben.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft spielt in dem dynamischen 4-3-3-System, was bereits bei der Vizeeuropameisterschaft 2002 praktiziert wurde. Allerdings wurde zuletzt auch mit einer Formation mit Dreierkette experimentiert. Durch den Ausfall von Oberdorf könnte es heute auch ein 4-2-3-1 werden.

In Bezug auf die bisherigen WM-Spiele äußerte Martina Voss-Tecklenburg, dass die Weltspitze, wie bereits vermutet, enger zusammengerückt sei, da die Spiele überwiegend knapp ausfallen würden. Sie merkte an, dass bis auf ein einziges Spiel, welches deutlich war, alle Teams die Fähigkeit besitzen, ihre Gegner vor Herausforderungen zu stellen. Ihrer Meinung nach werde dies auch im anstehenden Spiel gegen Marokko nicht anders sein.

Die deutsche Torhüterin Merle Frohms im Stadion vor Deutschland vs Marokko (Copyright: xEibner-Pressefoto/Memmlerx EP_MMR)
Die deutsche Torhüterin Merle Frohms im Stadion vor Deutschland vs Marokko (Copyright: xEibner-Pressefoto/Memmlerx EP_MMR)

Wer steht bei Deutschland in der Aufstellung?

Einige Plätze in der Startaufstellung der deutsche Fußball-Nationalmannschaft sind bei der WM 2023 mehr oder weniger fest vergeben – vor allem im Mittelfeld und im Sturm. Darüber könnte in einigen Mannschaftsteilen wie zum Beispiel auf den Außenpositionen oder im zentralen Mittelfeld.

Mögliche Deutschland Aufstellung:
Frohms – Rauch, Doorsoun, Hendrich, Kleinherne – Däbritz, Leupolz – Popp, Magull, Bühl – Schüller

Aufstellung Deutschland - Marokko am 24.7.2023
Aufstellung Deutschland – Marokko am 24.7.2023

Tor: Im Tor ist Merle Frohms inzwischen die unumstrittene Nummer eins, nach dem Wechsel von Wolfsburg nach Freiburg und dem Länderspieldebüt unter Horst Hrubesch in 2018.

Abwehr: In der Innenverteidigung könnte Stammspielerin Hegering ausfallen, die von der Nüsken oder Doorsoun ersetzt werden könnte. Links gilt Rauch als erste Option und rechts spielt wahrscheinlich Kleinherne, obwohl zuletzt auch Offensivspielerin Huth auf dieser Position ausprobiert wurde.

Mittelfeld: Das Mittelfeld ist wohl der beste Mannschaftsteil mit den erfahrenen Führungsspielern Sara Däbritz und Lina Magull. Durch den Ausfall von Mega-Talent Lena Oberdorf könnte Melanie Leupolz ins Dreiermittelfeld rücken.

Sturm: Die bekannteste Angreiferin ist Alexandra Popp, die sogar Torschützenkönigin des Turniers werden könnte. Allerdings war Lea Schüller zuletzt die torgefährlichste deutsche Stürmerin, sodass Schüller heute als Mittelstürmerin starten und Popp auf den Flügel ausweichen könnte. Weitere Spielerinnen die auf dem offensiven Flügel agieren könnten sind Svenja Huth, Jule Brand und Klara Bühl.

Der endgültige WM Kader der deutschen Frauen (Grafik Copyright DFB)Nationalmannschaft
Der endgültige WM Kader der deutschen Frauen (Grafik Copyright DFB)Nationalmannschaft

Wer steht bei Marokko in der Aufstellung?

Mögliche Marokko Aufstellung:
Errmichi – Redouani, Ait El Haj, Yas, Seghir – Ouzraoui, Chebbak, Nakkach, Saoud, Amani – Ayane

Die marokkanische Nationalmannschaft, genannt die Löwinnen vom Atlas, nimmt zum ersten Mal an einer Weltmeisterschaft teil, weswegen alle Spielerinnen gegen Deutschland ihren ersten WM-Einsatz haben. Außerdem war Marokko Gastgeber der Afrikameisterschaft und Vizeafrikameister 2022.
Die Star-Spielerin Marokkos ist Ghizlane Chebbak. Sie ist außerdem Kapitänin der marokkanischen Frauenfußball-Nationalmannschaft und in ihrem Land sehr beliebt. Durch die jüngsten Erfolge ist Frauenfußball in Marokko etwas bekannter geworden, sodass das Spiel gegen Deutschland heute wahrscheinlich mit Spannung erwartet wird.

Wer schreibt hier?

    by
  • Philip Warschau

    Philip interessiert sich seit Kindesbeinen für den Fußball, vor allem den Effzeh aus Köln. Hier auf fussballnationalmannschaft.net schreibt er über die englische Premier League, die Ligen in Spanien, Italien und Frankreich. Natürlich freut er sich immer auf die Fußball-Weltmeisterschaften und Europameisterschaften. Und kennt die Nationalspieler weltweit auch aus den letzten Turnieren.

P