U21 EM-Qualifikation: Mit 23 Spielern gegen Russland und Österreich

Veröffentlicht: Freitag, 30. September 2016 um 14:25 Uhr

DFB-Trainer Stefan Kuntz hat für die beiden EM-Qualifikationsspiele der U 21-Nationalmannschaft gegen Russland am 7. Oktober (ab 18 Uhr, live auf Eurosport) in Ingolstadt und gegen Österreich am 11. Oktober (ab 18 Uhr, live auf n-tv) in St. Pölten 23 Spieler nominiert. Darunter auch Jonathan Tah (Bayer 04 Leverkusen), Niklas Süle (1899 Hoffenheim) und Leroy Sané (Manchester City), die zuletzt der A-Nationalmannschaft angehörten.

Bayern Münchens Mario Götze gegen HSV-Spieler Jonathan Tah am 14.Dezember 2013. AFP PHOTO/CHRISTOF STACHE

Bayern Münchens Mario Götze gegen HSV-Spieler Jonathan Tah am 14.Dezember 2013. AFP PHOTO/CHRISTOF STACHE

„Die U 21 hat ihre eigenen hohen sportlichen Ziele und Ambitionen und ist gleichzeitig wichtiger Unterbau der Mannschaft von Jogi Löw“, sagt DFB-Sportdirektor Hansi Flick. „Der Bundestrainer und Stefan Kuntz stehen in engem Austausch darüber, wo mit Blick auf die jeweilige Situation und die Entwicklung der Spieler ein Einsatz am meisten Sinn macht. Deshalb wird es immer wieder auch Rotationen geben.“ Diese Zusammenarbeit soll in den kommenden Monaten auch im Hinblick auf den Confederations Cup 2017 und die U 21-EM 2017 in Polen weiter vorangetrieben werden.

Für Stefan Kuntz ist der breite Spielerkreis ein Beleg für die hervorragende Nachwuchsarbeit in Deutschland. „Wenn man sich die Bundesliga- und auch die internationale Erfahrung ansieht, die wir in
unserem jungen Kader haben, dann ist das absolut beeindruckend“, so der DFB-Trainer. „Die Spieler wissen, dass sie sich in der U 21 weiterentwickeln und wir sie hier auf das Topniveau oben vorbereiten.“

Erstmals im U 21-Kader ist Torhüter Julian Pollersbeck vom 1. FC Kaiserslautern. „Julian Pollersbeck kenne ich aus meiner Zeit in Kaiserslautern sehr gut, er hat insbesondere in den vergangenen Monaten große Schritte gemacht und sich eine Einladung zur U 21-Nationalmannschaft verdient“, begründet Kuntz die Entscheidung und richtet seinen Fokus auf die anstehenden Länderspiele: „Gegen Russland wollen wir die EM-Qualifikation perfekt machen. Wir stehen kurz vor unserem ersten Etappenziel, und das wollen wir mit aller Macht erreichen.“

Quelle: Pressemitteilung U 21-Nationalmannschaft

Das WM Trikot 2018 kaufen