Türkei gibt EM-Kader bekannt & das neue Türkei Trikot 2016

Der türkische Nationaltrainer Fatih Terim hat am späten Mittwochabend seinen 31-köpfigen vorläufiges EM-Aufgebot bekannt. Darunter ist auch das Bundesliga-Trio Hakan Calhanoglu (Bayer Leverkusen), Nuri Sahin (Borussia Dortmund) und Yunus Malli (FSV Mainz 05). Nicht dabei sind damit Ömer Toprak von Leverkusen und Aytac Sulu von Darmstadt 98. Angeführt wird das Aufgebot von Kapitän Arda Turan vom FC Barcelona.

Der türkische Trainer Fatih Terim. AFPHOTO / JOHN THYS
Der türkische Trainer Fatih Terim. AFPHOTO / JOHN THYS

„Wir sind in einer der beiden schwierigsten Gruppen gelandet“, sagte Terim, betonte aber, dass sein Team ein „echtes Hindernis“ für jeden Gegner sein werde. Dennoch kann sich der Kader der Türkei sehen lassen, gleich drei Bundesliga-Spieler wurden vom Nationaltrainer benannt. Mit Hakan Calhanoglu (Bayer Leverkusen), Nuri Sahin (Borussia Dortmund) und Yunus Malli (FSV Mainz 05) sind auch einige Bundesliga-Spieler dabei. Dagegen wurden Ömer Toprak (Bayer Leverkusen) und Aytac Sulu (Darmstadt 98) nicht eingeladen.

Das neue Türkei-Trikot 2016

Die neuen Trikots der Türkei von nike sind dagegen echte Hingucker geworden – beide Trikots haben Farbübergange. Das Heimtrikot in rot bis schwarz, das Auswärtstrikot von blau bis weiß. Getragen werden beide Trikots auch bei den anstehenden Testspielen. Zunächst geht es am 22.Mai gegen England, am 29.Mai spielt man gegen Montenegro. Ein 3.Testspiel wird am 05.Juni gegen Slowenien ausgetragen.

Die türkische Startaufstellung beim Freundschaftsspiel Türkei gegen Schweden am 24.03. 2016 in Antalya. / AFP / STR
Die türkische Startaufstellung beim Freundschaftsspiel Türkei gegen Schweden am 24.03. 2016 in Antalya. / AFP / STR

Die Türkei trifft bei der EM-Endrunde in der Gruppe D auf Kroatien (12. Juni), Titelverteidiger Spanien (17. Juni) sowie Tschechien (21. Juni).

Das vorläufige EM-Aufgebot der Türkei

Tor: Volkan Babacan (Medipol Basaksehir), Onur Recep Kivrak (Trabzonspor), Ali Sasal Vural (Eskisehirspor), Harun Tekin (Bursaspor)

Abwehr: Gökhan Gönul, Sener Ozbayrakli, Caner Erkin, Mehmet Topal (Fenerbahce Istanbul), Caglar Söyüncü (Altinordu), Hakan Kadir Balta, Semih Kaya (Galatasaray Istanbul), Serdar Aziz (Bursaspor), Ismail Köybasi (Besiktas Istanbul), Ahmet Yilmaz Calik (Genclerbirligi)

Mittelfeld: Selcuk Inan, Yasin Öztekin (Galatasaray), Emre Mor (Nordsjaelland), Ozan Tufan, Alper Potuk, Volkan Sen (Fenerbahce), Oguzhan Özyakup, Olcay Sahan, Gökhan Töre (Besiktas), Hakan Calhanoglu (Bayer Leverkusen), Nuri Sahin (Borussia Dortmund), Mahmut Tekdemir (Medipol Basaksehir), Arda Turan (FC Barcelona)

Angriff: Burak Yilmaz (Beijing Guoan), Cenk Tosun (Besiktas), Yunus Malli (FSV Mainz 05), Mevlüt Erdinc (Guingamp)