Fußball-Nationalmannschaft: Bastian Schweinsteiger tritt zurück!

Über Twitter ist DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zurück getreten. Nach 120 Länderspielen und natürlich dem Weltmeistertitel 2014 ist es eigentlich keine große Überraschung und war der konsequente Schritt. Er wurde gerade 32 Jahre alt, hat geheiratet und steht in seinem Club Manchester United auf dem Abstellgleis. In einem emotionalen Brief auf Twitter bedankt er sich beim Team und den Fans für eine lange Länderspielkarriere nach 120 Spielen seit 2004.

Schweinsteiger tritt aus der Nationalmannschaft zurück! VINCENZO PINTO / AFP
Schweinsteiger tritt aus der Nationalmannschaft zurück! VINCENZO PINTO / AFP

DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger hat soeben über Twitter seinen Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bekannt gegeben. Nach dem Rücktritt von Philipp Lahm nach der WM 2014 in Brasilien erbte „Schweini“ die Kapitänsbinde, war allerdings oft verletzt und spielte bei der Fußball EM 2016 zuletzt eher als Joker, wurde beim 1.Gruppenspiel in der 90. Minute gegen die Ukraine eingewechselt. Dort erzielte er das 2:0 und machte erneut auf sich aufmerksam.

Vorletzte Woche heiratete er die Tennisspielerin Ana Ivanovic, wurde nun 32 Jahre alt. Seit gestern gab es das Gerücht, dass José Mourinho ihn bei Manchester United nur noch mit der U21 Mannschaft trainieren lassen wolle und Schweini sich auf Clubsuche begeben solle. Nun die Konsequenz: Rücktritt aus der Nationalmannschaft. Inwiefern er den Bundestrainer vorab informierte, ist bisher nicht bekannt.

 

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:

Wer schreibt hier?

  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P