Fußball EM 2016: Albanien EM Kader benannt

Albaniens Nationaltrainer Gianni De Biasi berief gestern seinen 27 Spieler großen Em-Kader für die Fußball EM 2016. Dabei sind auch zwei Bundesliga-Spieler sowie dem Bruder von Granit Xhaka (Borussia Mönchengladbach), der für die Schweiz spielt und dort in der EM-Gruppe A auf seinen älteren Bruder treffen wird, dabei.

Albania's Trainer Giovanni De Biasi (C) .AFP PHOTO / GENT SHKULLAKU
Albanien’s Trainer Giovanni De Biasi (Mitte) nach der erfolgreichen EM-Qualifikation. AFP PHOTO / GENT SHKULLAKU

Nationaltrainer Gianni De Biasi berief zunächst 27 Spieler in seinen EM-Kader. Dabei sind Abwehrspieler Mergim Mavraj vom 1. FC Köln und Mittelfeldspieler Amir Abrashi von Aufsteiger SC Freiburg. Enttäuschen musste der Trainer  Edmond Kapllani vom FSV Frankfurt und Valdet Rama von 1860 München.

Brüderduell bei der EM 2016

Kurios: Wie auch bei der WM 2014 zwischen Deutschland und Ghang mit den Boateng-Brüdern wird es auch der Em 2016 also ein Brüder-Duell geben. Während Granit Xhaka von Borussia Mönchengladbach für die Schweiz aufläuft, spielt Taulant Xhaka vom FC Basel für Albanien. Am 11. Juni 2016 treffen beide Länder in der Gruppe A aufeinander. Bei der EM 2016 spielen die Albaner in neuen EM-Trikots von Macron.

Albanischer Nationalspieler Ermir Lenjani feiert sein 1-2 goal während Freundschaftsspiels Österreich gegen Albania in Wien am 26.März. 2016. / AFP / JOE KLAMAR
Albanischer Nationalspieler Ermir Lenjani feiert sein 1-2 goal während Freundschaftsspiels Österreich gegen Albania in Wien am 26.März. 2016. / AFP / JOE KLAMAR

Das vorläufige albanische EM-Aufgebot

Tor: Etrit Berisha (Lazio Rom), Alban Hoxha (FK Partizani), Orges Shehi (KF Skenderbeu)
Abwehr: Arlind Ajeti (Frosinone), Aliji Mbrojtes (FC Basel), Berat Gjimshiti (Atalanta Bergamo), Mergim Mavraj (1. FC Köln), Amir Rrahmani (RNK Split), Lorik Cana (FC Nantes), Elseid Hysaj (SSC Neapel), Ansi Agolli (FK Karabag), Frederic Veseli (FC Lugano)
Mittelfeld: Ledian Memushaj (Delfino Pescara), Ergys Kace (PAOK Saloniki), Andi Lila (PAS Giannina), Migjen Basha (Calcio Como), Odise Roshi (HNK Rijeka), Burim Kukeli (FC Zürich), Ermir Lenjani (FC Nantes), Herolind Shala (Slovan Liberec), Taulant Xhaka (FC Basel), Amir Abrashi (SC Freiburg)
Angriff: Bekim Balaj (HNK Rijeka), Sokol Cikalleshi (Istanbul Basaksehir), Armando Sadiku (FC Vaduz), Milot Rashica (Vitesse Arnheim), Shkelzen Gashi (Colorado Rapids)