Frauen Fußball WM heute Ergebnisse * ARD live mit 3 WM Spielen am 23.7. – Spielplan & Tabellen

Tag 4 der Frauenfußball-WM 2023 in Australien und Neuseeland – Sonntag, der 23. Juli 2023 – ist der letzte spielfreie Tag für die deutsche Nationalmannschaft, bevor es am Montag gegen Marokko losgeht. Am Sonntag greifen drei europäische Top-Nationalmannschaften ins Geschehen ein. Die 3 Spiele sind Schweden gegen Südafrika um 7 Uhr, Niederlande gegen Portugal um 9:30 Uhr und Frankreich gegen Jamaika um 12 Uhr. Die Live-Übertragung übernimmt heute die ARD mit Schweden und Frankreich im Free-TV und allen Spielen live im Internet Livestream.

Am gestrigen Samstag gabs bei der Frauen-WM 2023 bereits 3 Favoritensiege. Die USA gewann mit 6 WM-Debütantinnen 3:0 gegen Vietnam, Japan holte einen 0:5-Kantersieg gegen Deutschlandschreck Sambia und die Engländerinnen mühten sich zum 1:0 gegen Haiti. Heute wird vor allem der Auftritt der französischen Nationalmannschaft interessant, wo Hervé Renard erst sein 2 Spiel als Frauen-Cheftrainer absolviert. Bei Gegner Jamaika hatten sich Spielerinnen einen Monat vor der WM auf Social Media beim Verband über die Bedingungen beschwert.

Update: Schweden gewinnt in allerletzten Minute mit 2:1, Niederlande erkämpft sich ein 1:0.

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:

Zusammenfassung zur Fußball WM am Sonntag, 23.7.

  • Frauenfußball WM mit 3 Spielen
  • 7:00 Uhr: Schweden – Südafrika in WM Gruppe G
  • 9:30 Uhr: Niederlande – Portugal in WM Gruppe E
  • 12:00 Uhr: Frankreich – Jamaika in WM Gruppe F
  • ab 6:40 Uhr und ab 11:55 Uhr im Free-TV auf ARD
  • alle Spiele auf sportschau.de/fussball/

Wer spielt heute bei der WM 2023?

Das erste Spiel lautet Schweden gegen Südafrika. Danach kommt es zum europäischen Duell zwischen Niederlande und Portugal. Das 3. Spiel ist Frankreich gegen Jamaika.

Fußball heute Spielplan Frauen WM 2023 am 23.7.
Fußball heute Spielplan Frauen WM 2023 am 23.7.

Wer gewinnt heute die Fußball WM Spiele?

Heute spricht alles für 3 Favoritensiege für die europäischen Teams Schweden, Niederlande und Frankreich. Die Niederlande haben den schwersten Gegner.

Schweden (1.07 Siegquote) – Südafrika (26.00) im Sky Stadium (Wellington)
Die schwedische Nationalmannschaft war in der Quali ungeschlagen und holte bei der Olympiade 2022 Silber, doch bei der WM 2023 ist das Team von Verletzungssorgen geplagt. Die Banyana Banyana Südafrikas gewann die Afrikameisterschaft 2022 und hat heute gegen Schweden Außenseiterchancen.

Niederlande (1.46) – Portugal (6.00) im Forsyth Barr Stadium (Dunedin)
In Portugal ist der Frauenfußball im Kommen, nach der ersten EM 2017 folgt nun die erste WM-Teilnahme. Der Erfolg ist eng verbunden mit Coach Francisco Neto (seit 2014). Bei den heute favorisierten Niederländerinnen könnte Coach Andries Jonker vom „klassischen“ Oranje-4-3-3 abweichen und mit Dreierkette spielen lassen.

Frankreich (1.04) – Jamaika (29.00) im Sydney Football Stadium
Bei Frankreich war das Jahr 2023 sehr ereignisreich mit dem Rücktritt von Kapitänin Wendie Renard, dem Rauswurf von Coach Corinne Diacre und der überraschenden Verpflichtung von Hervé Renard, der zuvor 4 Jahre die Herren-Nationalmannschaft Saudi Arabiens betreute. Im ersten Spiel unter Coach Renard stand Kapitänin Renard wieder auf dem Platz, Frankreich verlor 1:0 gegen Neuseeland und spielt heute um den 1. Sieg.

 

WM Spielplan am Sonntag, 23.07.

DatumUhrzeitTVTeam 1Erg.Team 2Gr.
23.07.202309:30ARD🇳🇱 Niederlande1:0🇵🇹 PortugalGruppe E
23.07.202312:00ARD🇫🇷 Frankreich0:0🇯🇲 JamaikaGruppe F
23.07.202307:00ARD🇸🇪 Schweden2:1🇿🇦 SüdafrikaGruppe G

ARD oder ZDF? Wer überträgt die Fußball WM 2023 heute?

Heute – am 23.7.2023 – wird die FIFA Frauen-WM 2023 auf ARD live übertragen. Die Spiele Schweden gegen Südafrika (7 Uhr) und Frankreich gegen Jamaika (12 Uhr) kommen im Free-TV und auf Sportschau.de/fussball laufen alle Spiele im Livestream.

Der ARD-Moderator ist Claus Lufen mit Expertin Nia Künzer. Die Kommentatoren der Live-Spiele sind Christina Graf (SWE – RSA), Stephanie Baczyk (NED – POR) und Bernd Schmelzer (FRA – JAM).

Wer schreibt hier?

  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P