Bundesliga Stars der WM 2014 – Teil 5: Boateng führt Ghana an, Klinsmann holt Quartett

Der Prince und sein Protokoll: Lästern über das DFB-Team

Veröffentlicht: Dienstag, 13. Mai 2014 um 10:12 Uhr

Kevin-Prince Boateng sendet schon einmal Liebesgrüße ans deutsche Team. Der Spieler vom FC Schalke 04 steht erwartungsgemäß im erweiterten WM-Kader von Ghana und trifft bei der Weltmeisterschaft im zweiten Spiel der Gruppe G auf Deutschland. Grund genug für den extrovertierten Kicker, da mal etwas klarzustellen. Boateng hat eine Erklärung dafür, warum Deutschlands Nationalmannschaft nun schon so lange auf den Titel wartet.

Gelsenkirchen. Die vorläufigen WM-Kader von zwei Gruppengegnern der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft stehen fest: Ghana hat sein erweitertes Aufgebot benannt, und auch Jürgen Klinsmann hat sich für seinen erweiterten WM-Kader der USA entschieden. Den Rahmen dieser Veröffentlichungen nutzte Schalkes Kevin-Prince Boateng, um die ersten Giftpfeile in Richtung Gruppengegner zu schießen.

Boateng WM-Kader Ghana

Kevin-Prince Boateng steht selbstverständlich im WM 2014 Kader von Ghana. Quelle: eigenes Archiv

Kevin-Prince Boateng behauptet: Deutschland hat keine Typen

„Sie müssen Weltmeister werden oder mindestens ins Finale. Aber sie haben nicht die Typen in der Mannschaft, die alle mitreißen können“, analysierte Kevin-Prince Boateng das deutsche Team. Und dann ergänzt er noch schnell: „Immer, wenn es drauf ankam, haben sie es nicht geschafft.“ Da stellt sich natürlich die Frage, was genau Kevin-Prince Boateng bislang in seiner Karriere erreicht hat? Immerhin eine Meisterschaft mit dem AC Mailand in der Serie A. Mittlerweile kickt Boateng auf Schalke, wo sein Vereinskollege Anthony Annan keine Berücksichtigung für den erweiterten WM-Kader von Ghana fand. Dafür aber Afriyie Acquah, der bei 1899 unter Vertrag steht, zuletzt aber an den FC Parma ausgeliehen war.

Der dritte und damit letzte deutsche Gruppengegner bei der WM 2014 heißt USA. Nach Kevin-Prince Boateng treffen die Fußballer von Joachim Löw dann auf den nächsten guten Bekannten: Jürgen Klinsmann. Der Nationalcoach der US-Boys hat sich ebenfalls für seinen vorläufigen WM-Kader entschieden und setzt auf vier Profis aus der Bundesliga. Eine kleine Überraschung: Julian Green vom FC Bayern München zählt auch zu Kreis der Auserwählten. Dazu dann Fabian Johnson von 1899 Hoffenheim, der gerade eben erst mit dem 1. FC Nürnberg abgestiegene Timothy Chandler und auch John-Anthony Brooks von Hertha BSC.

Jermaine Jones von Jürgen Klinsmann nominiert

Und selbstverständlich steht der ehemalige „Buddy“ von Kevin-Prince Boateng auf Schalke, Jermaine Jones, auch im Aufgebot der USA für die Weltmeisterschaft. Jones verdient seine Brötchen mittlerweile in der Türkei bei Besiktas. Dazu finden sich einige ehemalige Kicker aus der Bundesliga: Landon Donovan oder Michael Bradley an erster Stelle zu nennen. Ob die USA mit Motivator Jürgen Klinsmann oder Ghana mit Anführer Kevin-Prince Boateng allerdings eine Chance neben Deutschland und Portugal auf Platz zwei in der Gruppe haben werden, muss sich noch zeigen.

Erweiterter WM 2014 Kader USA:

Tor: Brad Guzan (Aston Villa), Tim Howard (FC Everton), Nick Rimando (Real Salt Lake)

Abwehr: DaMarcus Beasley (FC Puebla), Matt Besler (Sporting Kansas City), John Brooks (Hertha BSC), Geoff Cameron (Stoke City), Timothy Chandler (1. FC Nürnberg), Brad Evans (Seattle Sounders), Omar Gonzalez (LA Galaxy), Clarence Goodson (San Jose Earthquakes), Fabian Johnson (1899 Hoffenheim), Michael Parkhurst (Columbus Crew), DeAndre Yedlin (Seattle Sounders)

Mittelfeld: Kyle Beckerman (Real Salt Lake), Alejandro Bedoya (FC Nantes), Michael Bradley (FC Toronto), Joe Corona (Club Tijuana), Brad Davis (Houston Dynamo), Mix Diskerud (Rosenborg Trondheim), Maurice Edu (Philadelphia Union), Julian Green (Bayern München), Jermaine Jones (Besiktas Istanbul), Graham Zusi (Sporting Kansas City)

Sturm: Jozy Altidore (FC Sunderland), Terrence Boyd (Rapid Wien), Clint Dempsey (Seattle Sounders), Landon Donovan (LA Galaxy), Aron Johannsson (AZ Alkmaar), Chris Wondolowski (San Jose Earthquakes)

Erweiterter WM 2014 Kader Ghana:

Tor: Adam Larsen Kwarasey (Strömsgodset Toppfotball), Fatau Dauda (Orlando Pirates), Stephen Adams (Aduana Stars).

Abwehr: Samuel Inkoom (FC Platanias), Daniel Opare (Standard Lüttich), Harrison Afful (Esperance Tunis) Jeffrey Schlupp (Leicester City), John Boye (Stades Rennes), Jonathan Mensah (FC Evian), Rashid Sumaila (Mamelodi Sundowns), Jerry Akaminko (Eskisehirspor).

Mittelfeld: Michael Essien (AC Mailand), Sulley Ali Muntari (AC Mailand), Rabiu Mohammed (Kuban Krasnodar), Kwadwo Asamoah (Juventus Turin), Emmanuel Agyemang Badu (Udinese Calcio), Afriyie Acquah (FC Parma), Andre Ayew (Olympique Marseille), Mubarak Wakaso (Rubin Kasan), Christian Atsu Twasam (Vitesse Arnheim), Albert Adomah (FC Middlesbrough), David Titi Accam (Helsingborg IF), Kevin-Prince Boateng (Schalke 04).

Sturm: Asamoah Gyan (Al Ain), Abdul Majeed Waris (FC Valenciennes), Jordan Ayew (FC Sochaux).

Das WM Trikot 2018 kaufen