Benedikt Höwedes verletzt: WM in Gefahr

Veröffentlicht: Freitag, 21. März 2014 um 9:52 Uhr

Benedikt Höwedes vom Champions-League-Achtelfinale Teilnehmer fällt mindestens bis Mai aus, damit scheint auch seine WM-2014-Teilnahme in Gefahr. Er verletzte sich beim Rückspiel seines Vereines gegen Real Madrid und zog sich einen Muskelbündelriss im linken Adduktorenbereich zu. Dies ergab eine MRT-Untersuchung am gestrigen Freitag in München. Die Sorgen von Bundestrainer Joachim Löw werden also größer. Auch Schalkes Cheftrainer Jens Keller meint, dass das Verletzungspech schon die ganze Saison andauert, eine ähnliche Situation findet man beim BVB wieder.

Mehrere Wochen Pause lautet das Ergebnis einer MRT-Untersuchung am gestrigen Freitag in München. Benedikt Höwedes verletzte sich beim CL-Rückspiel gegen Real Madrid und wird wahrscheinlich nur noch das Ende der diesjährigen Bundesligasaison miterleben können. „Das ist sehr bitter“, sagt Trainer Jens Keller. „Personell gehen wir sprichwörtlich am Stock.“ Jefferson Farfán (Kniereizung), Christian Fuchs (Knieoperation), Felipe Santana, Atsuto Uchida (beide Muskelfaserriss), Christian Clemens (Schambeinverletzung), Dennis Aogo, Marco Höger (beide Aufbautraining nach Kreuzbandriss) und Jan Kirchhoff (Aufbautraining nach Syndesmoseverletzung) stehen nicht zur Verfügung.

Benedikt Höwedes hat sich nun schon das 3.Mal in dieser Saison verletzt und muß pausieren. Er wird deshalb auf jeden Fall das nächste Länderspiel am 13.5. in Hamburg verpassen.

Das WM Trikot 2018 kaufen