Aufstellung: Wie spielt Deutschland gegen Nordirland *** So könnte Deutschland gegen Nordirland spielen

Hat Joachim Löw den Mut, heute das gesamte Mittelfeld umzukrempeln?

Veröffentlicht: Dienstag, 21. Juni 2016 um 17:10 Uhr

Wie spielt Deutschland heute gegen Nordirland? Vor allem in der Spitze muss das deutsche Spiel gefährlicher werden. Gut möglich, dass der Bundestrainer die Offensivabteilung im letzten Gruppenspiel am heutigen Dienstag gegen Nordirland (18.00 Uhr, live in der ARD und bei uns im Liveticker) umstellt. Immerhin kann die Tordifferenz am Ende des Tages über den Platz an der Sonne in der Gruppe C entscheiden. Deutschland und Polen haben beide vier Punkte. Gewinnt Polen gegen die Ukraine, wovon man ausgehen muss, entscheidet die Tordifferenz über die ersten beiden Gruppenplätze. Deutschland sollte also den Tore-Turbo zünden. Aber wie?

Wer spielt heute gegenm Nordirland?

Wir wird das deutsche Team heute gegen Nordirland auflaufen? Garantiert nicht so wie hier im Spiel gegen England, aber wie dann? /AFP

Vielsagend hat Joachim Löw auf einer der letzten Pressekonferenzen gesagt, es könne sein, dass es die eine oder andere Veränderung gegen Nordirland gebe. Und weiter sagte der Bundestrainer: „Das Turnier steht im Zeichen dessen, dass man mit unterschiedlichen Mannschaftstypen auflaufen kann.“ Zusammengenommen deuten diese beiden Aussagen darauf hin, dass es nicht nur eine personelle Änderung in der Spitze der deutschen Mannschaft geben wird, sondern dass auch das Sturmsystem gegen Nordirland umgestellt wird. Kommt da vielleicht eine zweite Spitze? Stellt Jogi Löw die beiden Marios, Mario Götze und Mario Gomez zusammen in die deutsche Mannschaft? Denkbar wäre das zwar, aber nicht sehr realistisch.

Update: So wird Deutschland spielen: Neuer- Kimmich, Boateng, Hummels, Hector – Khedira, Kroos – Müller, Özil, Götze – Gomez

aufstellung-deutschland

Das Mittelfeld komplett umbauen

Realistischer wäre es da schon, dass Mesut Özil auf die linke Außenbahn wechselt. Dort würde er Julian Draxer ersetzen, der im Turnier bislang nicht überzeugen konnte und der das deutsche Angriffsspiel sogar immer wieder ausgebremst hat. Özil fühlt sich als Flügelflitzer wohl, das hat er schon bei der WM vor zwei Jahren bewiesen und auch in seinem Heimatverein wird er immer wieder auf dieser Position eingesetzt. Auf der gegenüberliegenden Seite wäre Leroy Sané eine Alternative. Sané ist wieselflink. Zwar hat er starke Defizite nach hinten, dafür drängt es ihn mit seiner gesamten Kraft ständig auf das gegnerische Tor. Für Sané könnte man später Schürrle einwechseln. Oder lieber sogar andersrum. Den schnellen Sané in der zweiten Halbzeit für Schürrle ins Spiel bringen, wenn die Nordiren schon müde sind. Dann kann Sané seine Schnelligkeit doppelt nutzen. In der Mitte wäre so jedenfalls Platz für Thomas Müller, der sich auf der Außenbahn bislang nicht so richtig entfalten konnte.
Die Sechs ist natürlich der Wirkungsraum von Toni Kroos. Wenn Deutschland nur mit einer Sturmspitze aufläuft, was ja, wie gesagt, realistisch ist, dann könnte der Bundestrainer Sami Khedira neben Toni Kroos stellen.

Kommt Leroy Sane heute ins Spiel?

Leroy Sane (L) gegen den Franzosen Raphael Varane beim Testspiel gegen Frankreich am 13.11.2015 in Paris. AFP PHOTO / MIGUEL MEDINA / AFP / MIGUEL MEDINA

Im defensiven Mannschaftsbereich gibt es eher wenig Handlungsbedarf. Boateng und Hummels im defensiven Zentrum. Ergänzt auf den Außenposten durch Hector und Höwedes. Das klingt solide. Für Hummels könnte im Spielverlauf Mustafi übernehmen, falls Hummels nach seiner Verletzung noch konditionelle Probleme hat.

Und wen soll Löw ins Tor stellen? Nein! Das war ein Witz! Manuel Neuer ist gesund, also wird er spielen. Da gibt es überhaupt keine Frage.

Das WM Trikot 2018 kaufen

 

Das DFB Trikot 2019 kaufen