Neues EM 2021 Reglement: 26 Spieler im EM-Kader, Corona-Strafe

Die Uefa reagiert auf die anhaltende Corona-Pandemie und ergänzt bzw. erweitert die Regeln für die kommende UEFA EURO 2020, welche am 11.Juni 2021 in Rom angepfiffen wird.

🏆 ⚽ 52,03 € fürs weiße Original DFB Trikot mit dem Code „Deutschland“ 🇩🇪 hier bestellen!
Toni Kroos (L) und Bundestrainer Joachim Löw nach dem 2:1 Sieg gegen Schweden im Fisht Stadium in Sochi am 23.Juni 2018. / AFP PHOTO / Odd ANDERSEN
Bundestrainer Joachim Löw darf 26 Spieler für den EM-Kader nominieren und fünf Mal auswechseln. / AFP PHOTO / Odd ANDERSEN

Die Uefa reagiert auf die anhaltende Corona-Pandemie und ergänzt bzw. erweitert die Regeln für die kommende UEFA EURO 2020, welche am 11.Juni 2021 in Rom angepfiffen wird. Somit werden statt nur 23 Spieler nun 26 Nationalspieler im EM-Kader zugelassen. Bis zum 1.Juni müssen alle Trainer ihren Kader benennen, vor dem ersten Gruppenspiel können dann noch Spieler nach gemeldet werden. Außerdem gibt es eine 0:3 Wertung, wenn ein Spiel abgesagt werden muss, da keine 13 Spieler einsatzfähig sind. 

Zusammenfassung der geänderten UEFA-Regeln
  • Eine Erhöhung von 3 Nationalspielern des EM- Kaders von 23 auf 26
  • Nachnominierung bis zum 1.Gruppenspiel möglich
  • Ein Spiel kann um 48 Stunden verlegt werden, auch an einen anderen Ort
  • Findet ein Spiel nicht statt, wird es mit 0:3 für das gegnerische Team gewertet

Bundestrainer Joachim Löw hat vielleicht ein Problem weniger: Er darf nun 26 anstatt der 23 Nationalspieler für die kommende UEFA EURO 2020 benennen. Somit wäre eine Diskussion rund um die drei Weltmeister Thomas Müller, Jerome Boateng und Mats Hummels obsolet. Doch Löw wäre nicht Löw, wenn er schon einen anderen Plan in der Tasche hätte. Bis zum 01.Juni hat der Bundestrainer nun Zeit auf die geänderten Regeln zur Europameisterschaft zu reagieren.

Mit der Änderung wolle man die Risiken abfedern, die eine Corona-Infizierung im Team verursachen können. Abhängig vom Land und der herrschenden Regeln im Land könnte ein Teil des Teams in Quarantäne. Sollten weniger als 13 Spieler für ein Match zur Verfügung stehen, könnte die UEFA es um 48 Stunden verschieben, selbst an einen Ort könnte dann das Spiel stattfinden. Bei einer Absage des Spiels könne die Kontrollkommission der UEFA das Spiel mit 0:3 werten. Es dürfen statt 3 Spieler nun auch 5 Spieler ein- und ausgewechselt werden.

Zum 1.Juni müssen die Trainer ihre Namen des Teams benennen. Verletzt sich jemand oder wird durch Corona infiziert, können die Trainer diese Spieler bis zum 1.Gruppenspiel – im Falle Deutschlands bis zum 15.Juni – durch andere Spieler ersetzen. Es wird also einen erweiterten Kader geben, so oder so. Wenn ein Torwart betroffen ist, kann sogar vor jedem Spiel ein dritter Torhüter nach nominiert werden.

 

🏆 ⚽ 52,03 € fürs weiße Original DFB Trikot mit dem Code „Deutschland“ 🇩🇪 hier bestellen!