Frankreich wird Weltmeister 2018! Zum Liveticker des WM-Finales
14.7. 16 Uhr Belgien 2:0England
15.7. 17 Uhr Frankreich4:2 Kroatien

Nationalspieler Sandro Wagner tritt zurück

Rücktritt von Sandro Wagner - Nie mehr Nationaltrikot!

Veröffentlicht: Donnerstag, 17. Mai 2018 um 0:23 Uhr

Nach der Nichtnomierung in den vorläufigen WM-Kader von Bundestrainer Jogi Löw tritt Sandro Wagner nach nur acht Länderspielen und fünf Toren aus der Nationalmannschaft zurück, will nie mehr im Deutschland Trikot spielen. „Ich trete hiermit sofort aus der Nationalmannschaft zurück“, sagte der 30-Jährige laut „Bild“ und ergänzte: „Für mich ist klar, dass ich mit meiner Art, immer offen, ehrlich und direkt Dinge anzusprechen, anscheinend nicht mit dem Trainerteam zusammenpasse. Meinen Jungs wünsche ich nur das Beste in Russland und hoffe, dass sie als Weltmeister zurückkommen.“

Sandro Wagner (R) und Timo Werner (L) beim Spiel gegen San Marino. Die beiden Stürmer bildeten eine Zeit lang die Doppelspitze für die deutsche Mannschaft. / AFP PHOTO / Christof STACHE

Rücktritt und Tiefschlag gegen das Trainerteam

„Ich trete hiermit sofort aus der Nationalmannschaft zurück“, sagte der 30-Jährige heute der Bildzeitung. Nur einen Tag nach der Bekanntgabe des 27 Mann starken WM-Kaders für die Fußball WM 2018 in Russland scheint der Bayernspieler eingeschnappt zu sein. „Für mich ist klar, dass ich mit meiner Art, immer offen, ehrlich und direkt Dinge anzusprechen, anscheinend nicht mit dem Trainerteam zusammenpasse. Meinen Jungs wünsche ich nur das Beste in Russland und hoffe, dass sie als Weltmeister zurückkommen.“, so der Bayernspieler.

Wagner erklärte: „Ich würde lügen, wenn ich sage, dass ich nicht enttäuscht bin. Die WM wäre eine tolle Sache gewesen. […] Ernst nehmen kann ich das natürlich nicht, aber wie ich schon oft gesagt habe, gibt es weitaus wichtigere Dinge im Leben außer Fußball.“

Das neue WM Trikot 2018 kaufen