Das nächste Länderspiel am 22.03.2017
-:-Alle Länderspiele 2017

Eintracht Frankfurt Trikots


Die aktuellen Eintracht Frankfurt Trikots als auch die Retrotrikots von Eintracht Frankfurt

Vereinslogo Eintracht FrankfurtEintracht Frankfurt gehört zu den traditionsreichsten Vereinen in der Bundesliga und ist nicht zuletzt auch für seine außergewöhnliche Fankultur bekannt. Der Verein hat über 37.000 Mitglieder und gehört damit zu den größten Sportvereinen Deutschlands. Ihre Heimspiele trägt die Eintracht in der Commerzbank Arena, dem früheren Waldstadion aus, das über 51.000 Plätze fasst. In der letzten Saison beendeten die Frankfurter die Spielzeit auf dem 16. Platz und entgingen so nur knapp dem Abstieg. Unter Trainer Niko Kovač konnten die Frankfurter jedoch wieder in die Erfolgsspur finden.

Frankfurt´s Stürmer Alexander Meier. / AFP PHOTO / DANIEL ROLAND

Erfolge von Eintracht Frankfurt

Größter Erfolg der Frankfurter Eintracht war mit Sicherheit der Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Jahr 1959. Darüber hinaus konnten die Frankfurter gleich viermal den DFB-Pokal gewinnen in den Jahren 1974, 1975, 1981 und 1988. Darüber hinaus wurde Eintracht Frankfurt im Jahr 1980 Sieger des UEFA-Pokals.

Nachrichten zu Eintracht Frankfurt
  • Posts not found

Große Spieler beim Eintracht Frankfurt

Zu bekannten ehemaligen Spielern des Vereins gehören neben dem späteren Torwarttrainer der Nationalmannschaft Andreas Köppke auch Werner Lorant, Joachim Löw und Oka Nikolov. Frankfurter Fans sind darüber hinaus auch sicherlich Namen wie Uli Stein oder Jermaine Jones ein Begriff. Rekordspieler von Eintracht Frankfurt ist mit unglaublichen 602 Einsätzen Karl-Heinz Körbel, gefolgt von Jürgen Krabowski mit 441 Spielen. Wichtigster Spieler der Gegenwart ist Torjäger Alex Meier.

Bundesliga-Torkanone: Eintracht Frankfurt Stürmer Alexander Meier am 23.Mai 2015. Er erzielte 19 Tore in 26 Einsätzen. AFP PHOTO / TORSTEN SILZ

Bundesliga-Torkanone: Eintracht Frankfurt Stürmer Alexander Meier am 23.Mai 2015. Er erzielte 19 Tore in 26 Einsätzen. AFP PHOTO / TORSTEN SILZ

Aktuell befindet sich im Kader von Eintracht Frankfurt kein Spieler der deutschen A-Nationalmannschaft. Jedoch beherbergen die Frankfurter im Jugendbereich den Mittelfeldspieler Enis Bunjaki, der in der deutschen U-20-Nationalmannschaft bereits drei Spiele absolvieren durfte.

Aktuelle internationale Nationalspieler Frankfurts

International kann die Frankfurter Eintracht gleich mehrere Nationalspieler aufbieten. Angeführt von Makoto Hasebe, der für die japanische Nationalmannschaft schon 104 Spiele absolvieren durfte und dabei zwei Treffer erzielte. Auch Haris Seferovic ist Nationalspieler für die Schweiz, dort lief er 38 Mal auf. Sein Teamkollege Shani Tarashaj spielt ebenfalls für die Eidgenossen. Finnischer Nationalspieler ist Lukas Hradecky, Timothy Chandler läuft für die Amerikanische Mannschaft auf. Abgerundet wird das Aufgebot von Marco Fabian (Mexiko), Heinz Lindner (Österreich) und Taleb Tawatha (Israel). Der gesamte DFB-Kader.

Mijat Gacinovic (L) von Frankfurt und Augsburg’s Mittelfeldspieler Jonathan Schmid (R) in der WWK-Arena in Augsburg. / AFP PHOTO / CHRISTOF STACHE

Die aktuellen Eintracht Frankfurt Trikots

In der aktuellen Saison 2016/2017 spendierte Ausrüster Nike der Frankfurter Eintracht gleich drei Trikots. Neben dem Heim- und dem Auswärtsdress gibt es weiterhin ein Ausweichtrikot für besondere Anlässe wie den DFB-Pokal.

Jetzt die Eintracht Frankfurt Trikots kaufen

Das Home Trikot 2016/2017

Das Away  Trikot 2016/2017

Vergangene Trikots und Sponsoren

Die Sponsoren & Ausrüster des Eintracht Frankfurt

In der langen Geschichte des Vereins können die Frankfurter auf viele verschiedenen Ausrüster und Sponsoren zurückblicken. Erster Ausrüster des Vereins war adidas (von 1974-1987), wobei die Frankfurter auch teilweise von der adidas-Tochter erima ausgerüstet wurden. In dieser Zeit trugen die Frankfurter Werbung von den Firmen Remington (1974-1976), Samson (1977-1978), Minolta (1978-1981), Infotec (1981-1984) und Portas (1984-1986) auf der Brust. Mit dem Sponsorenwechsel von Portas zu Höchst (die bis zum Jahre 1991 der Hauptsponsor blieben) wechselten die Frankfurter auch den Ausrüster.

Von 1987 bis 2001 ließen sich die Frankfurter nun von Puma ausrüsten. Ab dem Jahr 1991 wurde dann Samsung der neue Hauptsponsor der Frankfurter (bis 1993), gefolgt von Tetra Pak (bis 1996), dem Automobilhersteller Mitsubishi (bis 1998) und VIAG Interkom (bis 2001). Zwischen 2001 und 2003 stattete dann der Sportartikelhersteller Fila die Frankfurter Eintracht aus. Während dieser Zeit war dann die Flughafenbetreibergesellschaft Fraport der neue Hauptsponsor und blieb dies bis zum Jahre 2012.

Länger als Fila blieb Jako Ausrüster der Frankfurter, nämlich zwischen den Jahren 2003 und 2014. Nachdem Fraport seinen Vertrag als Sponsor nicht mehr verlängerte wurde zunächst Krombacher (bis 2013) neuer Sponsor gefolgt von Alfa Romeo (bis 2016), bis Krombacher in der aktuellen Saison wieder der Hauptsponsor geworden ist. Aktueller Ausrüster der Frankfurter ist seit dem Jahr 2014 Nike.

Farben der Frankfurter Trikots

In der Geschichte des Clubs veränderte sich an den Grundsätzen bei der Farbwahl der Trikots nur wenig. Die Heimtrikots wurden in der Regel in den Farben rot und schwarz gestaltet. Hiervon wurde erstmals in der aktuellen Saison mit einem schwarz-weißen Trikot von Nike abgewichen. Zwischen den Jahren 1987 und 1990 wählte der Ausrüster Puma rote und schwarze diagonale Querstreifen. Zwischen 1990 und 1992 wurden dann vertikale Streifen in rot und schwarz gewählt. In dieser Zeit wurde ein schlicht weißes Auswärtstrikot getragen.

Außergewöhnlich waren die Trikots der Frankfurter zwischen 1993 und 1995 von Ausrüster Puma. Eine weiß-schwarz-rote Schleife zog sich über das Trikot in der Grundfarbe rot. Auch das Auswärtstrikot verfügte über eine solche Schleife, jedoch in der Grundfarbe gelb, während die Schleife in den Farben blau, weiß und rot gestaltet wurde.

In der Saison 1997/1998 wählte Puma ein rotes Trikot mit schwarzen Seiten, während man bei dem Auswärtstrikot wieder zu einem klassischen Weiß zurückgekehrt wurde. Ganz klassisch wurden auch die Trikots unter dem Ausrüster Fila gestaltet. Hier kehrte man im Jahr 2001 zu dem rot-schwarzen Streifenmuster zurück. Während ab 2003 unter Jako Schwarz mit roten Nadelstreifen getragen wurde.

In den Jahren 2007 bis 2009, noch immer unter Jako, wurde ein zweigeteiltes Heimtrikot gewählt, wobei die linke Seite in rot und die rechte in schwarz gehalten wurde. In dieser Zeit trugen die Frankfurter gelbe Auswärtstrikots, eine sehr ungewöhnliche Farbwahl für diesen Verein. Das erste Trikot vom neuen Ausrüster Nike war (wie in den Saisons zuvor von Jako) schwarz-rot gestreift. Hervorzuheben sind auch die Ausweichtrikots des Vereins. Hier wurde eine breite Farbwahl abgedeckt, indem Farben wie rot (2015), blau (2014), schwarz (2012) oder weiß (2013) verwendet wurden.

Darmstadt’s Abwehrspieler Luca Caldirola (L) und Frankfurt’s Bastian Oczipka in der Bundesliga am 5.Februar 2017. / AFP PHOTO / Daniel ROLAND

Darmstadt’s Abwehrspieler Luca Caldirola (L) und Frankfurt’s Bastian Oczipka in der Bundesliga am 5.Februar 2017. / AFP PHOTO / Daniel ROLAND

 

Alexander Meier im alten Trikot. AFP PHOTO / NORBERT SCHMIDT

Bundesliga Spielplan | Zur aktuellen Bundesliga Tabelle | Bundesliga Ergebnisse | Bundesliga Tickets | Bundesliga Stadien

Frankfurt im Trikot von 2015.


Send this to friend