Das nächste Länderspiel am 22.03.2017
-:-Alle Länderspiele 2017

Bundesliga Tickets & Eintrittskarten


Wo kauft man am besten Bundeliga Tickets?

Bundesliga-Tickets kaufen

Jedes Bundesliga-Spiel lässt sich am Besten live im Fußballstadion genießen, wobei jeder Fußball-Fan den Unterschied zwischen dem Genuss eines Spiels am Fernseher oder dem Erlebnis eines Bundesligaspiels direkt im Stadion bestätigen kann. Wir sagen dir hier wie man am besten an Bundesliga-Tickets kommt. Ob Originalpreis, Zweitmarkt oder Schwarzmarkt?

Wie bekomme ich Bundesliga Tickets?

  • Direkter Weg über den jeweiligen Bundesliga-Verein
  • Zweitverkauf über Plattformen (Viagogo von vielen Vereinen boykottiert)

Aktuelle Bundesliga-Tickets kaufen

DatumZeitHeim AuswärtsTickets
Spieltag.4
20.09.201620:00VfL Wolfsburg
-
Borussia Dortmund
20:00FC Ingolstadt 04
-
Eintracht Frankfurt
20:00SV Darmstadt 98
-
1899 Hoffenheim
20:00SC Freiburg
-
Hamburger SV
21.09.201620:00Bayern München
-
Hertha BSC
20:00Bayer Leverkusen
-
FC Augsburg
20:00FC Schalke 04
-
1. FC Köln
20:00Werder Bremen
-
1. FSV Mainz 05
20:00RB Leipzig
-
Bor. Mönchengladbach
Spieltag.5
23.09.201620:30Borussia Dortmund
-
SC Freiburg
24.09.201615:30Bor. Mönchengladbach
-
FC Ingolstadt 04
15:301. FSV Mainz 05
-
Bayer Leverkusen
15:30Hamburger SV
-
Bayern München
15:30FC Augsburg
-
SV Darmstadt 98
15:30Eintracht Frankfurt
-
Hertha BSC
18:30Werder Bremen
-
VfL Wolfsburg
25.09.201615:301899 Hoffenheim
-
FC Schalke 04
17:301. FC Köln-
-
RB Leipzig

Die anhaltende Begeisterung für die höchste deutsche Spielklasse spiegelt sich jedes Wochenende in den ausverkauften Arenen der Bundesligaclubs wieder, die sich selbstverständlich an den Ticketeinnahmen erfreuen. Bei vielen Vereinen, beispielsweise dem Hamburger SV, steht nicht selten das Verhältnis der Eintrittspreise in keinem Verhältnis zu der Leistung des Teams auf dem grünen Rasen, doch hindert das den ambitionierten Fan nicht daran, das Volksparkstadion dennoch aufzusuchen. Getreu dem Motto „Wenn schon das Team keine Leistung bringt, dann wenigstens wir Fans“ ist die Stimmung im Stadion ein echtes Erlebnis für jung und alt, zumal die Fans im Stadion geschlossen hinter ihrer Mannschaft stehen können. Zudem sind die Fans ihrem Team erheblich näher als am Fernsehgerät und erhalten mitunter sogar die Chance auf ein Autogramm oder ein gemeinsames Selfie, so dass die Stars hautnah erlebt werden können.

Hamburger Fußballfans im Volksparkstadion unter der berühmten Uhr "Hamburg, in der Bundesliga seit 50 Jahren und 251 Tagen vor dem Bundesliga-Spiel Hamburger SV gegen den FC Bayern München am 3.Mai 2014. AFP PHOTO / JOHN MACDOUGALL

Hamburger Fußballfans im Volksparkstadion unter der berühmten Uhr „Hamburg, in der Bundesliga seit 50 Jahren und 251 Tagen vor dem Bundesliga-Spiel Hamburger SV gegen den FC Bayern München am 3.Mai 2014. AFP PHOTO / JOHN MACDOUGALL

Erst- und Zweitmarkt: Problem der Verfügbarkeit

Das Hauptproblem, welches sich dem Fan bei einem Stadionbesuch stellt, ist die Verfügbarkeit der Eintrittskarten. Nicht selten sind gerade die Spitzenspiele über Wochen hinaus ausverkauft, so dass der Weg ins Stadion in Ermangelung der Karten versperrt wird. Da viele Vereine zu Beginn der Saison ohnehin ein gewisses Kontingent an Dauerkarten an die Mitglieder herausgeben, ist der Weg ins Stadion für den normalen Durchschnitts-Gelegenheitsbesucher ohnehin erschwert, da jedes noch so große Stadion der Bundesliga selbstverständlich lediglich über begrenzte Kapazitäten verfügt. Schnell sein ist mittlerweile eine Grundvoraussetzung für den Besuch des Stadions, doch gibt es glücklicherweise verschiedene Wege, um an die begehrten Trickets heranzukommen. Zum Einen gibt es Anbieter im Internet, bei denen die Eintrittskarten erworben werden können und zum Anderen gibt es noch den direkten Weg über den Verein. Mit diesen Wegen ist selbstverständlich noch lange keine Garantie gegeben, das gewünschte Spiel auch wirklich live im Stadion verfolgen zu können, doch ist es definitiv ein sehr guter Ansatz.

Auf der Suche nach Fußballtickets: Ein Mann am Copacabana beach in Rio de Janeiro hält ein Schild hoch und sucht Fußballtickets für das WM 2014 Finale. AFP PHOTO / GABRIEL BOUYS / AFP / GABRIEL BOUYS

Auf der Suche nach Fußballtickets: Ein Mann am Copacabana beach in Rio de Janeiro hält ein Schild hoch und sucht Fußballtickets für das WM 2014 Finale. AFP PHOTO / GABRIEL BOUYS / AFP / GABRIEL BOUYS

Mehrere Anbieter verfügbar – kein Originalpreis

Wer über einen anderweitigen Anbieter zum begehrten Bundesliga-Ticket kommen möchte, für den bietet sich die offizielle Webseite der Bundesliga an. Hier erhält der Durchschnittsnormalbesucher eines Stadions alle gängigen Informationen über die Ticketpreise und wird direkt zu dem offiziellen Anbieter für das jeweilige Stadion weitergeleitet, so dass es hinterher keine bösen Überraschungen geben wird.

Selbstverständlich kann sich der geneigte Fan eines Vereins auch direkt an den Verein für eine Stadioneintrittskarte wenden. Der Weg direkt über den Verein ist mit Sicherheit der schnellste und effektivste, zumal nahezu jeder Bundesligaclub sowohl eine Telefontickethotline als auch einen Onlineshop für die Eintrittskarten auf der Vereinshomepage zu bieten hat. Das Problem bei der Bestellung auf diesem Wege ist, dass die Verfügbarkeit nicht garantiert werden kann, da selbstverständlich fast alle Fans – die nicht im Besitz einer Dauerkarte sind – auf diesem Weg ihre Eintrittskarte für das Spiel ihrer Wahl erwerben.

Da die Vereine nach dem Motto operieren „Wer zuerst kommt, der mahlt zuerst“ sollte der geneigte Fan für seinen nächsten Stadion-Besuch am Besten langfristig im Voraus planen und sich direkt beim Vorverkaufsstart das gewünschte Ticket sichern. Nun ist jedoch ein Fakt, dass viele Menschen berufsbedingt nicht so weit voraus planen können und sich eher spontan für einen Stadion-Besuch entscheiden. Zumeist ist dieser Stadion-Besuch dann ein großes Stück weit vom Glück der Verfügbarkeit abhängig, da selbst abstiegsbedrohte Vereine sich über einen sehr guten Zuschauerschnitt erfreuen können. Eine große Ausnahme ist in der Saison 2015/2016 sicherlich Hannover 96, doch ist auch die Hoffnung in niedersachsens Landeshauptstadt noch nicht vollends gestorben. Die Wahrscheinlichkeit über einen anderen Anbieter an das begehrte Stadion-Ticket zu kommen ist hier bereits wesentlich höher, auch wenn die gängigsten Anbieter im Internet einen kleinen Aufschlag für die Vermittlung des Tickets berechnen. Dieser Aufschlag kann zweifelsohne als „Verfügbarkeitsaufschlag“ betrachtet werden, da der Fan sein Ticket sehr früh ordern und somit erheblich besser planen kann.

Wie teuer sind Bundesliga-Tickets?

Was kosten Bundesliga Tickets? Wieviel kosten Bundesliga Tickets? Das hängt davon ab, ob man die Tickets original beim Verein kauft oder auf dem Zweitmarkt. Beim Verein zum Originalpreis sind die Eintrittskarten natürlich günstiger, doch eben rar und selten zu bekommen. Es hilft immer, Mitglied im jeweiligen Verein zu sein, doch das ist keine Garantie. Die Preisgestaltung findet immer vom jeweiligen Club statt. Deshalb gehen die Preise der Eintrittskarten von Club zu Club weit auseinander. So sind die Tickets vom FC Augsburg billiger als die vom FC Bayern München. Auf dem Zweitmarkt (Erklärung siehe wie folgt) werden die Tickets zu höheren Preisen angeboten.

Weserstadion Bremen

Fußballfans im Weserstadion Bremen (Foto AFP)

Was heißt Ticket-Erstmarkt?

Der Ticket Erstmarkt umfasst alle offiziellen Tickets der Bundesliga-Mannschaften. Dazu gehören deren Webseite, Vorverkaufsstellen oder die Abendkassen. Hier gibt es Tickets zum Originalpreis.

Was heißt Ticket-Zweitmarkt?

Hier muß man unterscheiden zwischen den Angeboten der Clubs, um überschüssige Tickets unter den Fans zu verkaufen und den Angeobten privater Plattformen im Internet, die wir unten auflisten. Leider werden vor allem bei Auktionen und den anderen Plattformen die Tickets zu überhöhten Preisen angeboten. Hier ist auf jeden Fall Vorsicht geboten, damit man keine gefälschten, ungültigen oder gesperrte Tickets kauft.

Tipps und Tricks für den Ticketkauf

Es gibt für jeden geneigten Fußballfan zweifelsfrei einige Kniffe um die Wahrscheinlichkeit des Erwerbs eines Tickets zu erhöhen.

  • Mit der richtigen Vorabplanung und der Sondierung gewisser Spiele lassen sich die gewünschten Tickets frühzeitig erwerben, so dass der Fan gegenüber anderen Fans einen gewissen Vorsprung hat. Selbst es für das gewünschte Spiel kein Ticketkontingent mehr gibt, so kann mit der richtigen Planung und der Auswahl eines Ersatzspiels der Stadionbesuch immer noch durchgeführt und genossen werden.
  • Durch den Eintritt in einen Fanclub des favorisierten Vereins kommt der Fußballfan in die glückliche Position, dass ein gewisses Kartenkontingent für die Fanclub-Mitglieder vorbehalten wird. Auf diese Weise kommt der Fußballfan in eine gewisse privilegierte Situation und kann seinen Stadionbesuch erheblich besser planen.
  • Bei einigen Anbietern im Internet gibt es die Möglichkeit, sich frühzeitig einen sogenannten „Ticket-Alarm“ einzurichten. Dieser Ticket-Alarm informiert den Fußballfan im Vorwege per Mail darüber, dass Tickets für den favorisierten Verein verfügbar sind und erworben werden können.
  • Wer bei seiner Suche nach einem Stadion-Ticket einen alternativen Anbieter ins Auge fasst, der sollte bei der Wahl des Anbieters eine gesunde Skepsis walten lassen und definitiv die Finger von unseriös wirkenden Anbietern lassen.
  • Die „Jagd“ nach dem begehrten Stadion-Ticket sollte definitiv nicht ausschließlich auf einen einzigen Weg beschränkt sein. Möglicherweise gibt es in der Heimatstadt sogar eine Vorverkaufsstelle, die für den Erwerb des Stadion-Tickets auch genutzt werden kann.

Ticketverkauf

Hat man Tickets zu Bundesligaspielen, die man nicht einlösen kann, dann kann man diese Tickets im sogenannten Zweitmarkt verkaufen. Dafür gibt es allerhand Plattformen im Internet. Diese möchte wir auch unten vorstellen.

Welche anderen Anbieter gibt es im Internet?

Es gibt zahlreiche seriöse Webseiten im Netz, auf denen das begehrte Stadion-Ticket für den favorisierten Verein erworben werden kann. Zu den größten und namhaftesten Anbietern gehören

Sportsevent365.com
Fussballtrip.de
Ticketbis
Eventim
Ticketmaster
Seatwave
Tickets1a.de
Worldticketshop

Jedoch finden sich auch einige jüngere Anbieter, die sogenannten Geheimtipps in der Auflistung. Alle Seiten sind nicht dem Schwarzmarkt zuzurechnen, sondern sind seriös.

Sportsevent365.com ist ein Online-Tickethändler mit Sitz in Berlin, der seit dem Jahr 2006 Stadion-Tickets für die größten europäischen Ligen und sportliche Großveranstaltungen für den Sportfan anbietet. Das Wichtigste bei dem Anbieter ist die Philosophie des Anbieters, da es sich um keine Tickettauschbörse und um keinen Online-Marktplatz für Tickets handelt. Wer hier sein Stadion-Ticket ordert, der erhält es garantiert zuverlässig zu dem handelsüblichen Preis und kann seinen Stadion-Besuch zuverlässig planen. Die große Zuverlässigkeit des Anbieters ist ein erheblicher Bestandteil der Seriosität des Unternehmens, das sich innerhalb von kürzester Zeit einer sehr großen Beliebtheit bei Sportfans aus ganz Europa erarbeitet hat und dementsprechend auch absolut empfohlen werden kann.

Fußballtrip.de ist ein Tickethändler der etwas anderen Art, da sich über die Webseite des Anbieters – ganz wie es der Name bereits vermuten lässt – ganze Fußballtrips in alle möglichen europäischen Städte organisieren lassen. Aus diesem Grund ist die Webseite in erster Linie für Fußballfans aus dem Ausland interessant, die ihren Stadion-Besuch gleich direkt mit einem Städtetrip oder einer entsprechenden Hotelunterkunft verbinden möchten. Die Webseite Fußballtrip.de wird jedoch immer mehr zu einem Geheimtipp für Stadion-Besucher, die auf diesem Weg zu einem Stadion-Ticket mit fairen Preisen kommen möchten.

Ticketbis.de ist ein Webportal, auf dem der Fan seine Tickets sowohl erwerben als auch direkt an die Suchenden veräußern kann. Die Wahrscheinlichkeit, an ein begehrtes Ticket für eine Spitzenbegegnung zu kommen, ist auf dieser Webseite extrem hoch wobei stets bedacht werden sollte, dass die Nachfrage den Preis für das Angebot bestimmt. Dieser Umstand führt zu teilweise erhöhten Preisen für das gewünschte Ticket, doch liegt es im Ermessen des Fans, ob er gewillt ist, für das Event den entsprechenden Preis zu zahlen. Gezwungen wird schlussendlich niemand, doch ist die Verfügbarkeit der Tickets auf diesem Portal immens hoch.

Eventim.de ist ein sehr bekannter Online-Tickethändler für Veranstaltung jeglicher Art und bietet auch Fußball-Tickets an. Da der Sport bei diesem Händler jedoch eher ein Nischendasein fristet, die Hauptthematik des Händlers lag anfangs auf Events wie Konzerte und Festivals, ist das begehrte Stadion-Ticket bei diesem Händler immer mit ein wenig Glück verbunden. Dafür jedoch zahlt der Stadion-Besucher auch wirklich nur den handelsüblichen Preis und bekommt sein Ticket garantiert pünktlich zugeliefert, so dass sich die Stadion-Besuche durchaus planbar gestalten. Durch die große Vielfalt der Zahlungsmethoden gilt der Einkauf bei Eventim.de als überaus sicher und seriös.

Ticketmaster.de aus Berlin gilt als die große ernstzunehmende Alternative zu Eventim und hat sich mit einem vergleichbaren Prinzip und einem großen Portfolio an entsprechenden Karten durchaus einen Namen gemacht. Die Preisgestaltung ist an die handelsüblichen Preise gebunden, so dass hier kein Fan zu viel für das Ticket bezahlt. Selbstverständlich erfolgt der Versand der erworbenen Tickets zuverlässig und fristgerecht, so dass der Einkauf durchaus als seriös und problemlos bezeichnen lässt. Das einzige Manko, welches Ticketmaster im Vergleich zu Eventim noch hat, ist die limitierte Anzahl der akzeptierten Zahlungsvarianten. Ticketmaster.de akzeptiert derzeitig lediglich Kreditkarten, hat jedoch bereits angekündigt, die Anzahl der akzeptierten Zahlungsvarianten in absehbarer Zeit zu erhöhen.

Seatwave.de ist ebenfalls in Berlin beheimatet und zeichnet sich durch eine sehr gute europäische Vernetzung aus, so dass der Sportfan nicht ausschließlich Fußballkarten der Fußball-Bundesliga auf der Plattform des Anbieters erwerben kann. Obgleich der Anbieter noch zu den etwas jüngeren Tickethändlern auf dem Markt gehört, so ist das Angebot bereits äußerst reichhaltig und vielfältig und auch in Bezug auf die Seriosität hat sich das Unternehmen bereits einen hervorragenden Namen erarbeiten können. Der Einkauf der begehrten Stadiontickets ist fair gestaltet und kann uneingeschränkt empfohlen werden, zumal der Anbieter auch den externen Drittzahlungsanbieter Paypal akzeptiert, so dass die Einkäufe sogar mit dem Käuferschutz abgesichert sind.

Tickets1a.de ist ein Tickethändler, der als echter und überaus guter Geheimtipp angesehen wird. Zum Einen ist der Händler ein Partner des Fußball-Zweitligisten FSV Frankfurt und zum Anderen bietet der Anbieter aus Verl seinem Kunden einen ganz besonderen Service: Die erworbenen Karten werden per Kurierdienst versichert zugestellt. Somit braucht kein Stadion-Besucher Angst zu haben, dass sein erworbenes Ticket auf dem Weg vom Händler zum Fan „verloren“ geht. Bei den Zahlungsvarianten hat der frische neue Anbieter, der erst seit dem Jahr 2016 auf dem Markt aktiv ist, seine Hausaufgaben definitiv gemacht da von der Sofortüberweisung über Paypal bis zur Kreditkarte nahezu jede Form der Zahlungsweise akzeptiert wird. Der Anbieter macht somit seinem Namen alle Ehre.

Worldticketshop.de ist bereits seit zehn Jahren auf dem Ticketmarkt aktiv und hat sich von dem anfänglichen Geheimtipp zu einem echten Branchenriesen gemausert. Zu den besonderen Stärken des Shops gehört die besonders benutzerfreundliche Webseite sowie das große Angebot an Tickets nebst einer sehr ordentlichen Auswahl an Zahlungsvarianten, so dass letztlich jeder Fan auf dieser Webseite zu den gewünschten Tickets kommen kann. Selbstverständlich sind die Preise für die Tickets an den allgemeinen Handelskurs gebunden und werden äußerst zuverlässig und seriös innerhalb von kürzester Zeit an den Käufer versandt.


Send this to friend