*Update* Aufstellung heute: EM Qualifikation Niederlande – Deutschland *Wer spielt heute für Deutschland?“

Klassiker zum Auftakt: Deutschland gegen Holland

Veröffentlicht: Sonntag, 24. März 2019 um 19:40 Uhr

Heute Abend spielt die deutsche Fussballnationalmannschaft in ihrem ersten Qualifikationsspiel für die EM 2020. Dabei trifft man auf niemand geringeren als den alten Erzfeind aus Holland. In Amsterdams Johann Cruyff Arena kommt es um 20:45 zum clash der beiden alten Rivalen.  Wir werfen einen Blick auf die potentiellen Aufstellungen der beiden Mannschaften.

Hollands Offensivmann Georginio Wijnaldum und Deutschlands Joshua Kimmich im Zweikampf beim UEFA Nations League Spiel Deutschland - Holland in Gelsenkirchen am 19. November 2018. (Photo by Patrik STOLLARZ / AFP)

Hollands Offensivmann Georginio Wijnaldum und Deutschlands Joshua Kimmich im Zweikampf beim UEFA Nations League Spiel Deutschland – Holland in Gelsenkirchen am 19. November 2018. (Photo by Patrik STOLLARZ / AFP)

Wie wird Deutschland spielen?

Nach dem durchwachsenen Auftritt der Nationalelf gegen Serbien (1:1), bei dem Jogi Löw viel experimentierte und auf junge Kräfte setzte stellt er heute Abend eine immer noch junge, aber etwas erfahrenere Mannschaft auf den Platz. In der Abwehr stehen die Zeichen auf Dreierkette – Süle, Ginter, Rüdiger – scheint dabei die Formation des Abends zu werden. Im Mittelfeld erwarten viele die Rückkehr von Toni Kroos, und damit auch etwas mehr stabilität im Aufbauspiel. Marco Reus, der gegen die Serben einer der besten Spieler in Halbzeit zwei war, wird weiterhin nicht in der Startelf sein, seinen Platz nimmt der Torschütze zum Ausgleich gegen Serbien, Leon Goretzka, ein. Nach der Schrecksekunde um Leroy Sané im Serbien Spiel, als er in der 93. Minute rüde gefoult wurde, scheint er unverletzt und Fit zu sein. Timo Werner bekommt vom Bundestrainer eine Pause. Ihn ersetzen mit Gnabry und Sané eine Doppelspitze.

*Update 19:45* Jogi Löw überrascht mit Doppelsitze aus Sané und Gnabry

So spielen sie heute: Neuer – Ginter, Süle, Rüdiger – Kehrer, Kimmich, Kroos, Schulz – Goretzka, Gnabry, Sané

1
Neuer
4
Ginter
16
Rüdiger
15
Süle
14
Schulz
6
Kimmich
18
Goretzka
8
Kroos
2
Kehrer
19
Sané
20
Gnabry

Wie werden die Niederlande spielen?

Die Niederlande werden wohl im bekannten 4-3-3 System auflaufen. Dabei rechnen wir damit, dass Trainer Koeman seine beste Elf auf den Platz schickt um die ungeliebten Deutschen, wie schon in der UEFA Nations League, in die Schranken zu verweisen. Alle Augen werden sich dabei wieder auf die jungen Mittelfeldmänner de Roon, de Jong und Wijnaldum richten. Sie sind das Herz der Mannschaft und gelten als große Hoffnung für die Zukunft von Oranje. Im Angriff werden sich Deutschlands Verteidiger etwas geschickter gegen die schnellen und technisch versierten Memphis Depay und Ryan Babel anstellen müssen, wollen sie ein weiteres 0:3 verhindern.

So spielen sie heute: Cilessen – Dumfries, de Ligt, van Dijk, Blind – de Roon, F. de Jong, Wijnaldum – Promes, Depay, Babel

Das WM Trikot 2018 kaufen