ZDF Fußball live – Dokumentationen zur Frauen-Fußball-WM 2023: „Born for this – Mehr als Fußball“

Der Countdown zur FIFA Frauen-WM in Australien und Neuseeland läuft, und das ZDF hat ein vielfältiges Angebot an Dokumentationen zusammengestellt, um die Zuschauerinnen und Zuschauer auf das große Turnier einzustimmen. Von informativen Einblicken in das Teamgefüge der DFB-Frauen bis hin zu Geschichten über den gesellschaftlichen Einfluss von Fußballerinnen – hier gibt es eine Übersicht über die verschiedenen Sendungen, die im TV und in der ZDFmediathek ausgestrahlt werden.

"Born for this": Das deutsche Fußball-Nationalteam der Frauen in der WM-Vorbereitung.Copyright ZDF/Warner Bros. ITVP Germany
„Born for this“: Das deutsche Fußball-Nationalteam der Frauen in der WM-Vorbereitung.
Copyright ZDF/Warner Bros. ITVP Germany

„Born for this – Mehr als Fußball“

Den Auftakt des Doku-Reigens zur Frauen-WM macht der „Role Models“-Film über Fußballerin Giulia Gwinn. Am Samstag, den 8. Juli 2023, um 0.00 Uhr im ZDF (und ab 10.00 Uhr in der ZDFmediathek) können die Zuschauerinnen und Zuschauer einen Einblick in das Leben von Giulia Gwinn erhalten. Als Gesicht des aufstrebenden deutschen Frauenfußballs konnte sie sich aufgrund einer Verletzung nicht für die WM qualifizieren. Im „aktuellen sportstudio“ am Samstag, den 8. Juli 2023, um 23.00 Uhr, wird Giulia Gwinn zu Gast sein und auf das bevorstehende Turnier blicken.

Die Dokuserie „Born for this – Mehr als Fußball“ bietet einen weiteren Einblick in das deutsche Frauen-Nationalteam. Der erste Auszug aus der Serie wird im „aktuellen sportstudio“ präsentiert und ist am Samstag, den 15. Juli 2023, um 21.45 Uhr im ZDF zu sehen. Der vollständige 60-minütige Film von Martina Hänsel und Björn Tanneberger wird ab dem 14. Juli 2023, 21.45 Uhr, in der ZDFmediathek verfügbar sein. Die Dokuserie begleitet das Team von dem verlorenen EM-Finale 2022 bis zur WM-Vorbereitung Ende Juni 2023. Nach der WM werden die Folgen 2 bis 4 in der ZDFmediathek zu sehen sein.

„Weiblich, jung, Star – Wie Fußballerinnen die Welt verändern“

Die „sportstudio reportage: Weiblich, jung, Star – Wie Fußballerinnen die Welt verändern“ beleuchtet am Sonntag, den 16. Juli 2023, um 17.10 Uhr im ZDF die Rolle von Fußballerinnen im Sport. Moderatorin Andrea Petkovic trifft dabei auf international bekannte Fußballerinnen wie Melanie Leupolz, Nadine Angerer, Christine Sinclair, Nadia Nadim und Pia Sundhage. Der Film von Nick Golüke und Thomas Klein zeigt, wie diese Spielerinnen ihren gesellschaftlichen Einfluss nutzen, um die Rolle der Frau zu stärken. Ab dem 8. Juli 2023, um 10.00 Uhr, steht die Dokumentation in der ZDFmediathek zur Verfügung.

„Frauen, Fußball, Freiheit“

Die zweiteilige „auslandsjournal“-Dokumentation „Frauen, Fußball, Freiheit“ zeigt, wie Fußball eine Plattform für Integration und soziale Gerechtigkeit sein kann. ZDF-Korrespondentinnen und-Korrespondenten berichten über die Lebensrealitäten junger Frauen in Ägypten, Afghanistan, China, Frankreich, dem Iran und der Ukraine und wie der Fußballsport ihren persönlichen und politischen Weg beeinflusst. Die Dokumentation wird am 19. und 26. Juli 2023 um 0.45 Uhr bzw. 0.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Ab dem 14. Juli 2023 um 10.00 Uhr stehen die sechs Folgen in der ZDFmediathek zur Verfügung.

„Weitere Sendungen“

Im Rahmen der „sportstudio reportage“ begleitet ZDF-Sportreporterin Amelie Stiefvatter in ihrer Reportage „Freiheit durch Fußball“ die ehemalige Bundesligaspielerin Tugba Tekkal und die aktuelle Nationalspielerin Sara Doorsoun. Die Sendung, die am Sonntag, den 23. Juli 2023, um 17.10 Uhr ausgestrahlt wird, beleuchtet die Bedeutung des Fußballs für Mädchen und junge Frauen mit Migrationshintergrund.

Die „37°Leben“-Doku „Mehr als nur Sport – Zwei Frauen im Profifußball“ begleitet die FIFA-Schiedsrichterin Fabienne Michel und die ehemalige Profispielerin Marie-Louise Eta, die zuletzt Co-Trainerin der U17-Nationalmannschaft der Frauen war. Die Dokumentation wird bereits am Sonntag, den 9. Juli 2023, um 9.03 Uhr im ZDF ausgestrahlt und ab dem 7. Juli 2023 um 8.00 Uhr in der ZDFmediathek verfügbar sein.

Zusätzlich steht bereits die 14-minütige „stark!“-Doku „Luana – Mein Fußballteam und ich“ zur Verfügung. Diese Doku erzählt die Geschichte einer elfjährigen Fußballerin, deren großer Traum es ist, mit der Frauen-Nationalmannschaft zur WM zu fahren.

Das ZDF bietet somit eine vielfältige Auswahl an Dokumentationen, die sowohl die Spielerinnen des deutschen Nationalteams, als auch den gesellschaftlichen Einfluss von Fußballerinnen beleuchten und die Zuschauerinnen und Zuschauer auf die Frauen-Fußball-WM 2023 einstimmen.

Alle ZDF Sendungen in der Übersicht

  • „aktuelles sportstudio“ mit Giulia Gwinn als Gast
    • Samstag, 8. Juli 2023, 23.00 Uhr
  • „Born for this – Mehr als Fußball“:
    • Samstag, 8. Juli 2023, 0.00 Uhr im ZDF 📺
    • Ab Freitag, 14. Juli 2023, 21.45 Uhr in der ZDFmediathek 📺💻
  • „Weiblich, jung, Star – Wie Fußballerinnen die Welt verändern“:
    • Sonntag, 16. Juli 2023, 17.10 Uhr im ZDF 📺
    • Ab Samstag, 8. Juli 2023, 10.00 Uhr in der ZDFmediathek 📺💻
  • „auslandsjournal“-Dokumentation „Frauen, Fußball, Freiheit“:
    • Teil 1: Dienstag, 19. Juli 2023, 0.45 Uhr im ZDF 📺
    • Teil 2: Dienstag, 26. Juli 2023, 0.15 Uhr im ZDF 📺
    • Ab Freitag, 14. Juli 2023, 10.00 Uhr in der ZDFmediathek 📺💻
  • „Freiheit durch Fußball“ (sportstudio reportage):
    • Sonntag, 23. Juli 2023, 17.10 Uhr im ZDF 📺
  • „37°Leben“-Doku „Mehr als nur Sport – Zwei Frauen im Profifußball“:
    • Sonntag, 9. Juli 2023, 9.03 Uhr im ZDF 📺
    • Ab Freitag, 7. Juli 2023, 8.00 Uhr in der ZDFmediathek 📺💻
  • „stark!“-Doku „Luana – Mein Fußballteam und ich“:
    • Bereits verfügbar in der ZDFmediathek 📺💻

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P