DFB Kader & Nationalspieler für die nächsten Länderspiele im November 2020

Veröffentlicht: Montag, 9. November 2020 um 14:28 Uhr

Debütant im DFB-Team: Augsburg’s Felix Uduokhai (rechts) am 27.Mai 2020 in Augsburg. (Photo by Matthias Hangst / POOL / AFP)

Für die letzten drei Länderspiele 2020 hat Bundestrainer Joachim Löw erneut einen erweiterten Kader der Nationalmannschaft berufen, bestehend aus 25 Feldspielern und vier Torhütern. Wie bereits im September und Oktober gelten der Beachtung der Hygieneauflagen sowie der Belastungssteuerung besondere Aufmerksamkeit. Mit den zwei debütanten Philipp Max (PSV Eindhoven) und Felix Uduokhai (FC Augsburg) setzt er erneut auf neue Nationalspieler. Hier der aktuelle DFB Kader.

Update am 8.November 2020: Ausfallbedingt hat Bundestrainer Löw den Wolfsburger Spieler Ridle Baku als Debütant neu eingeladen. Löw reagiert auf die Verletzungen am letzten Bundesliga-Wochenende von Halstenberg, Kimmich und Kehrer.

Der 22-Jährige Ridle Baku absolvierte bisher sieben Länderspiele für die U 21 und durchlief alle Junioren-Nationalmannschaften von der U 18 aufwärts. In der Bundesliga kam er für den FSV Mainz 05 und Wolfsburg insgesamt 55-mal zum Einsatz.

Er wird im Verein auf der rechten Außenbahn als Mittelfeldspieler eingesetzt. Seine Familie kommt aus dem Kongo, er wurde 1998 in Mainz geboren.

Bundestrainer Löw im Interview

Bundestrainer Löw sagt im Interview auf dfb.de, dass er sich auf die letzten Spiele freue und ein sportliches Ausrufezeichen setzen wolle. Er sei dankbar, dass diese Länderspiele überhaupt möglich seien. Bezüglich der Kritik der letzten Aufstellungen und Kaderzusammensetzungen gibt er sich gelassen. Die Planungen und die Weiterentwicklung der Mannschaft seien wichtig. Die Saison 2020/21 wird eine lange werden, da möchte er aus einem großen Pool von bekannten Spielen zurückgreifen.

In diesem Herbst leisten alle Spieler besonderes, die Belastungen sind hoch und man sei dankbar für die Abstellungen. Allen Nationalspielern merke man die Lust, die Freude und auch den Stolz an, für Deutschland zu spielen.

Man spiele auf Sieg – auch beim dritten Spiel gegen Spanien. Man wolle die UEFA Nations League dieses Jahr in guter Erinnerung halten.

Die kommenden Länderspiele

Am 11. November (ab 20.45 Uhr, live bei RTL) trifft die Mannschaft in Leipzig auf die Tschechische Republik, danach folgen zwei Nations-League-Begegnungen. Am 14. November (ab 20.45 Uhr, live im ZDF) empfängt das DFB-Team die Ukraine, gespielt wird erneut in Leipzig. Am 17. November (ab 20.45 Uhr, live im ZDF) trifft Deutschland in Sevilla auf Spanien.

So sieht der DFB Kader aus – neu dabei: Max und Uduokhai

Zum ersten Mal nominiert sind Philipp Max (PSV Eindhoven) und Felix Uduokhai (FC Augsburg). Wieder ins Aufgebot zurückkehren werden Thilo Kehrer (Paris Saint-Germain), Ilkay Gündogan (Manchester City) und Leroy Sané (FC Bayern München).

PSV’s Philipp Max bei der Pressekonferenz am 2. September 2020. (Photo by Jeroen PUTMANS / ANP / AFP)

Im Vergleich zum Oktober-Kader werden Lukas Klostermann (RB Leipzig), Julian Draxler (Paris Saint-Germain), Suat Serdar (FC Schalke 04), Emre Can (Borussia Dortmund), Niklas Süle (FC Bayern München) und Kai Havertz (FC Chelsea) fehlen.

Der Großteil des Aufgebots wird am Montagmittag in Leipzig erwartet. Am Donnerstagmittag werden Manuel Neuer, Serge Gnabry, Leon Goretzka, Joshua Kimmich, Leroy Sané (alle FC Bayern München) sowie Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Toni Kroos (Real Madrid) und Timo Werner (FC Chelsea) im Quartier der Mannschaft eintreffen. Diese acht Spieler sind somit ausschließlich für die beiden Begegnungen in der UEFA Nations League gegen die Ukraine und in Spanien vorgesehen.

Das sind die Länderspiele im November 2020

Gegen die Tschechische Republik spielte Deutschland zuletzt am 1. September 2017 und gewann in Prag 2:1. In insgesamt acht Aufeinandertreffen setzte sich die Mannschaft sechsmal durch, während

zwei Partien verloren gingen. Ähnlich positiv ist die Bilanz gegen die Ukraine. In bisher sieben Spielen gewann Deutschland viermal und kam zu drei Unentschieden. Zuletzt gelang am 10. Oktober 2020 ein 2:1 im Rahmen der aktuellen UEFA Nations League. Auch gegen Spanien ist die jüngste

Begegnung erst wenige Wochen her – am 3. September 2020 kam es im selben Wettbewerb in Stuttgart zu einem 1:1. Es war eine von insgesamt 25 Partien zwischen Deutschland und Spanien: Neunmal gewann die DFB-Auswahl, neunmal endete das Spiel Unentschieden und siebenmal setzte

sich Spanien durch.

Das EM Trikot 2020 kaufen
swiss fake rolex focus on finest watch-making.
most popular richard mille replica for cheap sale.
swiss luxury fake richard mille for men and women sale.