DatumUhrzeitTeam 1Team 2Erg.Gruppe
02.12.16:00 Magenta live🇰🇷 KOR🇵🇹 POR-:- LivetickerGrp. H
02.12.16:00, ZDF live🇬🇭 GHA🇺🇾 URU-:- LivetickerGrp. H
02.12.20:00 Magenta live🇨🇲 CAM🇧🇷 BRA-:- LivetickerGrp. G
02.12.20:00, ZDF live🇷🇸 SRB🇨🇭 SUI-:- LivetickerGrp. G

Internationale Pressestimmen * Länderspiel Deutschland gegen Italien 2022

Heute Abend kommt es zum Fußball-Klassiker Deutschland gegen Italien. In Bologna trifft die deutsche Fußballnationalmannschaft von Bundestrainer Hansi Flick auf das EM-Europameister-Team aus Italien, die allerdings die WM-Qualifikation verpassten und zuletzt auch noch das Duell gegen den Südamerika-Meister Argentinien glatt mit 0:3 versemmelten. Wie wird Deutschland heute Abend sich zeigen? Wir haben die Pressestimmen zum Spiel etwas angeschaut. Das Länderspiel wird heute Abend bei RTL gezeigt.

(Die Sammlung wird laufend erweitert)

Der neue Bundestrainer Hans-Dieter Flick 2021 im Interview (Photo by CHRISTOF STACHE / various sources / AFP)
Der neue Bundestrainer Hans-Dieter Flick 2021 im Interview (Photo by CHRISTOF STACHE / various sources / AFP)

Nationale Pressestimmen zum Länderspiel Deutschland gegen Italien 2022

Flick: “Das Positive – die Mannschaft ist zurückgekommen” auf: dfb.de

“Man kann sicherlich nicht ganz zufrieden sein. In der Anfangsviertelstunde war es okay, danach haben wir nicht die Räume gefunden, viele Fehler gemacht und uns ein bisschen den Schneid abkaufen lassen. Nach dem 0:1 – und das ist das Positive – ist die Mannschaft zurückgekommen und hat dann auch versucht, auf das 2:1 zu gehen. Wir werden das Spiel analysieren und versuchen, es am Dienstag gegen England besser zu machen.”Hansi Flick, Bundestrainer
“Mir hat besonders gut gefallen, wie die jungen Talente aufgetreten sind – mutig gegen Deutschland, eine der besten Mannschaften der Welt. Nach dem zögerlichen Beginn haben sie die nötige Lockerheit gefunden.”Roberto Mancini (Nationaltrainer Italien)

Bild am 4.6.: „Jetzt muss Flick auch die Großen kleinkriegen!“

Die Bilanz des Bundestrainers in seinem ersten Jahr: acht Siege und ein Unentschieden. Aber: Die Gegner hießen auch Armenien, Island oder Liechtenstein. Im einzigen Duell mit einem Top-Gegner gab es Ende März ein 1:1 gegen Holland.

Bild am 4.6.: „Jetzt muss Flick auch die Großen kleinkriegen!“
Bild am 4.6.: „Jetzt muss Flick auch die Großen kleinkriegen!“

Bild nach dem Spiel:

Nach 1:1 weiter unbesiegt, aber … Auch Flick schlägt die Großen noch nicht

 

Kicker, Ausgabe 45 vom 2.6.: „Kampf um Plätze und Prestige‘“

“Der Konkurrenzkampf ist groß, die Lust auf das Kräftemessen mit zwei Top-Nationen ebenso… Leon Goretzka hatte am Dienstag Platz genommen auf dem Podium im Presseraum in Herzogenaurach und ganz offen Verständnis eingeräumt, dass er auf der Doppelsechs vom Bundestrainer nicht automatisch als gesetzt bezeichnet wird. „Unsere Mannschaft”, sagt der 27-Jährige, „ist qualitativ so hochwertig besetzt, es wäre fatal vom Trainer, jemandem eine Startelf-Garantie zu geben. Als Trainer würde ich mir diese Handschellen auch nicht anlegen.”

Süddeutsche Zeitung am 3.Juni, „Mit Trommeln die Geister wecken“

Vor der WM 2022 in Katar wird es für die DFB-Elf kein echtes Trainingslager geben. Dem derzeit bezogenen Quartier in Herzogenaurach kommt deshalb eine besondere Bedeutung zu… Flick muss in diesen Tagen in Herzogenaurach eine Aufgabenstellung bewältigen, die eigentlich nur eine gute Seite hat: Sie ist für alle Nationaltrainer dieser Welt gleich kompliziert.

FAZ online: Karim Adeyemis Aufstieg : „Wie weit sind wir in Deutschland hintendran?“

Internationale Pressestimmen zum Länderspiel Deutschland gegen Italien 2022

Corriere dello Sport, Italien:

Vor dem Spiel:

Mattia Zaccagni und Manuel Lazzari haben gestern die Nationalmannschaft verlassen. Eine Entscheidung, die Trainer Roberto Mancini nicht gefiel: “Ihre Entscheidungen haben mich auch überrascht, ich dachte, sie wären in Ordnung, aber sie haben mir gestern gesagt, dass sie Probleme haben, und wir haben sie nach Hause geschickt. Körperliche Probleme waren der Grund für die Auswahl der beiden Lazio-Spieler. Am Morgen gab der Verein eine medizinische Mitteilung heraus: “Der medizinische Stab von S.S. Lazio teilt mit, dass bei den Spielern Manuel Lazzari und Mattia Zaccagni während der letzten Trainingseinheiten mit der Nationalmannschaft im technischen Zentrum von Coverciano eine Verschlimmerung bereits bestehender chronischer Probleme aufgetreten ist. Aus diesem Grund werden sie in den kommenden Tagen klinisch untersucht und gegebenenfalls instrumentell untersucht”.

Nach dem Spiel:

Nations League, Italien-Deutschland 1:1: Kimmich stellt Pellegrini wieder her, Mancini startet neu
Der neue Azzurri-Zyklus beginnt mit einem überzeugenden Unentschieden: Donnarummas Paraden und die Vitalität des Debütanten Gnonto, der den Siegtreffer vorbereitete, waren entscheidend

Das neue Italien zieht gegen Deutschland den Kürzeren: Pellegrini ist nicht genug. Aber was für ein Debüt für Gnonto!

Mancinis Nationalmannschaft befindet sich in der Nations League: Donnarummas Paraden und die Vitalität des Jahrgangs 2003, der das Führungstor beflügelte, sind entscheidend. Schlenzer von Kimmich gerettet

Corriere dello Sport, Italien:
Corriere dello Sport, Italien

 

Mancini kaut verbittert: “Schade, wir waren Hühner”.
Der Trainer wirbt für die Azzurri nach dem Unentschieden gegen die Deutschen, aber nicht ohne ein wenig Bedauern: “Auf Augenhöhe mit Deutschland. Die jungen Nachwuchsspieler sind gut und ich lasse sie spielen”.

Mancini mastica amaro: “Che peccato, siamo stati dei polli”
Il ct promuove gli Azzurri dopo il pari con i tedeschi, ma non senza qualche rimpianto: “Alla pari con la Germania. I giovani esordienti sono bravi e li faccio giocare”

 

La Gazzetta dello Sport

Tuttosport

La Repubblica