Fußball heute: Presseschau Deutschland gegen Tschechien

Mit Spannung warten wir alle auf den Anpfiff des zweiten WM-Qualifikationsspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Tschechien. Wir haben ständig den deutschsprachigen Blätterwald im Blick und stellen hier eine Auswahl der interessantesten Überschriften und Meinungen rund um dieses Spiel zusammen. Die Presseschau zum Spiel Deutschland gegen Tschechien wird regelmäßig upgedatet, sodass es sich lohnt, immer wieder vorbei zu schauen. Auch nach dem Abpfiff.

Manuel Neuer fordert in der Sportbild wichtige Punkte auf dem Weg zur WM2018
Manuel Neuer, der neue Kapitän der deutschen Fußballnationalmannschaft, mit einer klaren aussage – Foto: SPORTBILD.de

In der Abendzeitung München lesen wir: Im Normalfall sollte das Spiel eine klare Geschichte für Deutschland werden, die Tschechen hoffen ein kleines Wunder gegen den Weltmeister.
Der Spiegel blickt zurück und schreibtDie deutsche Fußballnationalmannschaft trifft am Samstag auf ein Team, das seine besten Zeiten hinter sich hat. Tschechien war in Europa mal ganz oben, jetzt ist es nur noch Außenseiter. (…) Der EM-Titel 1976 ist bis heute der größte Erfolg des Fußballs für Tschechen und Slowaken geblieben. Dabei hatte man hatte auch später immer wieder starke Teams bei Turnieren am Start.
Eurosport mahnt zur Vorsicht und schreibt: Deutschland gegen Tschechien – 3 Gefahren fürs DFB-Team: Angstgegner, Chancenverwertung, Hamburg
Auch das Internetportal web.de hat sich seine Gedanken über das Spiel gemacht. Dort lesen wir: Der tschechische Nationaltrainer soll einen Plan entworfen haben, wie man Deutschland beim WM-Qualifikationsspiel in Hamburg bezwingen kann. Beim Blick auf den Kader stellt sich die Frage, was für ein Plan das sein soll. (…) Bei den letzten beiden Weltmeisterschaften gelang nicht einmal die Qualifikation. Bei der EM 2016 scheiterte Tschechien als Gruppenletzter in der Vorrunde. (…) Man darf also gespannt sein, wie die Tschechen uns gefährlich werden möchten.
Die Rheinische Presse schreibt: Weltmeister Deutschland ist im Qualifikationsspiel am Samstag (20.45 Uhr/RTL) in Hamburg gegen Tschechien der klare Favorit.
In der Saarbrücker Zeitung steht: Nur zweimal hat Deutschland in der WM-Qualifikation verloren. Gegen Tschechien will sich der Weltmeister keine Nachlässigkeiten leisten. Bundestrainer Löw setzt weitgehend auf die Sieger von Norwegen.
Auf der Internetseite der UEFA steht: Nach dem souveränen 3:0-Erfolg zum Auftakt in Norwegen grüßt das Team von Bundestrainer Joachim Löw von der Tabellenspitze der Gruppe C. Doch ganz ohne Sorgen geht der Weltmeister nichts ins Spiel gegen die Tschechische Republik.

Kostenlosen Newsletter 'Fußball heute' abonnieren

„Fußball heute“ Newsletter abonnieren &
WM 2022 Ebook als Geschenk 🎁 erhalten!

Jede Woche die aktuellen Fußballspiele und Nachrichten in deinem Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter 'Fußball heute'

„Fußball heute“ Newsletter abonnieren &
WM 2022 Ebook als Geschenk 🎁 erhalten!

Jede Woche die aktuellen Fußballspiele und Nachrichten in deinem Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.