Frankreich wird Weltmeister 2018! Zum Liveticker des WM-Finales
14.7. 16 Uhr Belgien 2:0England
15.7. 17 Uhr Frankreich4:2 Kroatien

Englands Raheem Sterling mit Waffen-Tattoo

Englands WM-Hoffnung: Welle der Empörung wegen Waffen-Tattoo

Veröffentlicht: Donnerstag, 31. Mai 2018 um 17:02 Uhr

Eigentlich ist die Geschichte des englischen Nationalspielers Raheem Sterling und seinem Waffen-Tattoo eine tiefsinnige Sache, doch die Medien fordern den Rücktritt des Stürmers. Auf seiner rechte Wade prangt seit neuestem ein M16 Sturmgewehr – nun fordern Engländer seine Suspendierung aus dem englischen WM-Kaders. Doch die Erklärung ist plausibel.

England’s Spieler Raheem Sterling mit dem Tattoo eines Sturmgewehrs auf der rechten Wade. AFP PHOTO / OLI SCARFF

England’s Spieler Raheem Sterling mit dem Tattoo eines Sturmgewehrs auf der rechten Wade. AFP PHOTO / OLI SCARFF

Eigentlich soll Manchester City Spieler Raheem Sterling (23) nur mit Toren für Aufsehen erregen, doch er tut es auch neben dem Fußballplatz. Über Instagram bemerkte Fans ein Bild seines neuen Tattoos auf der rechten Wade. Es zeigt ein M16 Sturmgewehr auf der Wade des Fußballspielers. Der WM-Hoffnungsträger hat nun eine Empörung ausgelöst, Anti-Waffen Gruppen waren entsetzt, dass man sich so etwas tätowieren lassen könne. Man forderte ihn auf das Gewehr weglasern zu lassen, ansonsten hätte er bei den Three Lions nichts zu suchen!

Doch die Erklärung kam prompt über Instagram von einem verdutzten Spieler: „Mein Vater wurde erschossen, als ich 2 Jahre alt war. Ich schwor mit, nie eine Waffe anzurühren. Ich schieße nur mit meinem rechten Fuß, deshalb hat das Tattoo eine tiefere Bedeutung für mich!“.

Der englische Fußballverband akzeptierte die Begründung und sieht keine Konsequenzen für den WM-Fahrer.

England's Raheem Sterling bei derEuro 2016. AFP PHOTO/SAMUEL KUBANI

England’s Raheem Sterling bei derEuro 2016. AFP PHOTO/SAMUEL KUBANI

 

Das neue WM Trikot 2018 kaufen