Fußball heute Vorschau ** EM-Eröffnungsspiel Frankreich empfängt Rumänien – Live im ZDF

Fußball heute Vorschau: Die Vorfreude auf die EM 2016 ist groß. Das lange Warten nähert sich dem Ende zu. In nur einem Tag ist es soweit und die Europameisterschaft 2016 in Frankreich kann starten. Beim Eröffnungsspiel empfängt der Gastgeber Frankreich den Herausforderer Rumänien. Die Franzosen zählen nicht nur aufgrund der Heimvorteile zu den größten Favoriten, sondern auch wegen den jüngsten Testergebnissen. Das Spiel wird morgen um 21 Uhr angepfiffen, das ZDF überträgt das Spiel live im TV, Béla Réthy hat die Ehre das Spiel moderieren zu dürfen.

Fußball heute Vorschau: Die französische Nationalmannschaft gegen die Niederlande am 25.März 2016 von hinten links an: Olivier Giroud, Laurent Koscielny, Blaise Matuidi, Raphael Varane, Torwart Steve Mandanda, Paul Pogba (vorne von links) Antoine Griezmann, Patrice Evra, Lassana Diarra, Christophe Jallet und Dimitri Payet. AFP PHOTO / FRANCK FIFE
Fußball heute Vorschau: Die französische Nationalmannschaft gegen die Niederlande am 25.März 2016 von hinten links an: Olivier Giroud, Laurent Koscielny, Blaise Matuidi, Raphael Varane, Torwart Steve Mandanda, Paul Pogba (vorne von links) Antoine Griezmann, Patrice Evra, Lassana Diarra, Christophe Jallet und Dimitri Payet. AFP PHOTO / FRANCK FIFE

Obwohl Real-Madrid-Star Karim Benzema aufgrund eines Bestechungsskandals aus der Nationalmannschaft verbannt wurde, schoss sich das Team von Trainer Didier Deschamps für die EM warm. Im Kalenderjahr 2016 gab es in vier Testspielen gleich vier Siege. Mit 13:6 Toren bewies das Team eine enorme Offensivstärke. Zuletzt gewann die Equipe Tricolore souverän mit 3:0 gegen eine schottische Auswahl. Dabei glänzte Benzema-Ersatz Oliver Giroud mit einem Doppelpack besonders. Zudem haben die Franzosen mit Antoine Griezmann von Atletico Madrid einen weiteren brandgefährlichen Angreifer. Mit den Spaniern wurde der 25-Jährige in der Primera Division Dritter und erreichte das Finale der Champions League, wo Atletico dem Stadtrivalen Real Madrid im Elfmeterschießen unterlag. Auch die jüngste Bilanz des Stürmers lässt sich sehen. In der vergangenen Saison war der 26-malige Nationalspieler 32 Mal für die Rojiblancos erfolgreich. Für Les Bleus traf er bisher sieben Mal.




Die Gäste aus Rumänien gehen ebenfalls mit breiter Brust in die Partie. In den Qualifakationsspielen kassierten die Rumänen in zehn Partien nur zwei Gegentore. Auch bei den letzten Testpielen konnte die Mannschaft von Anghel Iordanescu überzeugen. Bei der letzten Generalprobe vor der EM gab es gegen Georgien einen 5:1-Erfolg. Im März zeigte Rumänien beim torlosen Remis gegen den dreimaligen Europameister Spanien nochmals warum sie bei der EM in Frankreich dabei sind. Die bekanntesten Akteure der Rumänen sind Neapel-Verteidiger Vlad Chiriches und Torhüter Costel Pantilimon vom englischen Erstligisten FC Watford.

Kein Ramadan für die muslimischen Spieler

Da die französische Nationalmannschaft einige muslimische Spieler in den Reihen hat, sorgte der Fastenmonat Ramadan, der vom 6.Juli bis zum 5. Juli dauern wird, für eine kleine Unruhe im Lande. Paul Pogba, N´Golo Kante und Bacary Sagna sind unter anderem die betroffenen Spieler. Alle drei haben beschlossen, dass sie die Regeln des Ramadan bei der EM nicht befolgen werden.

Mit seinem Song „This one´s for you“ wird Star-Dj David Guetta die Europameisterschaft beim Auftaktspiel zwischen Frankreich und Rumänien im Pariser Stade de France eröffnen. Geleitet wird die Begegnung vom ungarischen Unparteiischen Viktor Kassai, der zuletzt als vierter Offizieller beim Champions-League-Endspiel zwischen Real Madrid und Atletico Madrid im Einsatz war.

Die mögliche Aufstellung:

Frankreich (4-3-3): Lloris – Sagna, Koscielny, Rami, Evra – Matuidi, Pogba, Kante – Griezmann, Giroud, Martial.

aufstellung-frankreich-1

Rumänien (4-2-3-1): Tatarusanu – Sapunaru, Chiriches, Grigore, Rat – Hoban, Pintilii – Popa, Stanciu, Stancu – Andone.

Frankreich gegen Rumänien im TV

Das Spiel wird morgen um 21 Uhr angepfiffen, das ZDF überträgt das Spiel live im TV, Béla Réthy hat die Ehre das Spiel moderieren zu dürfen.