EM 2024 Kader der Niederlande: Die vollständige Aufstellung für das Turnier

Die Niederländische Fußballnationalmannschaft hat sich in den letzten Jahren eindrucksvoll verbessert und zeigt nun bei der UEFA EURO 2024 in Deutschland Ambitionen, ihren Triumph von 1988 zu wiederholen. Nachdem die Mannschaft im Achtelfinale der vergangenen Europameisterschaft ausgeschieden war, hat ein Generationswechsel stattgefunden. Unter der Leitung des neuen Trainers Ronald Koeman, der die Mannschaft bereits ins Viertelfinale der FIFA-Weltmeisterschaft 2022 führte, könnte die sogenannte Oranje diesmal für Überraschungen sorgen. Doch in der EM Gruppe D wird es schwer: Frankreich wartet als Vorrundengegner.

Niederlande coach Ronald Koeman (Photo by EMMANUEL DUNAND / AFP)
Niederlande coach Ronald Koeman (Photo by EMMANUEL DUNAND / AFP)

In der UEFA Nations League und in der Qualifikation zeigte die Niederlande bereits, dass sie mit großen Fußballnationen mithalten kann. In EM Gruppe D stehen spannende Spiele an und die niederländische Elf muss sich unter anderem gegen Frankreich und Österreich beweisen. Während die FIFA-Weltrangliste und der Spielplan noch keine endgültigen Schlüsse zulassen, steht eines fest: Koemans Team wird aufgeregt erwartet und die Auswahl des finalen Kaders wird mit Spannung verfolgt.

Kader der Niederlande für die EM 2024
Kader der Niederlande für die EM 2024

Holland bei der EM 2024: Auswahl der Spieler

Ronald Koeman, der erfahrene Trainer der Niederländischen Nationalmannschaft, hat für die Europameisterschaft 2024 insgesamt 30 Spieler ins Auge gefasst. Aus dieser Gruppe muss er noch vier Spieler aussortieren, um das endgültige Team festzulegen. Koemans Auswahl umfasst erfahrene Akteure von Top-Clubs wie Manchester City, Brighton und Brentford, ebenso wie von lokalen Größen wie Feyenoord und PSV. Spieler von international anerkannten Clubs wie Atalanta, Hoffenheim und Tottenham stärken ebenfalls das Elftal. Die niederländische Mannschaft, auch Oranje genannt, hat sich mit einem starken Kapitän an der Spitze qualifiziert und zielt darauf ab, bei der EM 2024 zu glänzen.

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:
PositionNameVerein
TorJustin BijlowFeyenoord
Mark FlekkenBrentford
Nick OlijSparta Rotterdam
Bart VerbruggenBrighton
AbwehrNathan AkéManchester City
Daley BlindGirona
Matthijs de LigtBayern München
Stefan de VrijInter
Denzel DumfriesInter
Jeremie FrimpongBayer Leverkusen
Lutsharel GeertruidaFeyenoord
Ian MaatsenBorussia Dortmund
Micky van de VenTottenham
Virgil van DijkLiverpool
MittelfeldFrenkie de JongBarcelona
Marten de RoonAtalanta
Ryan GravenberchLiverpool
Teun KoopmeinersAtalanta
Tijjani ReijndersAC Milan
Jerdy SchoutenPSV
Quinten TimberFeyenoord
Joey VeermanPSV
Georginio WijnaldumAl-Ettifaq
SturmSteven BergwijnAjax
Brian BrobbeyAjax
Memphis DepayAtlético Madrid
Cody GakpoLiverpool
Donyell MalenBorussia Dortmund
Xavi SimonsRB Leipzig
Wout WeghorstHoffenheim

Torhüter der Niederlande

Brightons Haupttorhüter Bart Verbruggen stand erst kürzlich im Rampenlicht, als er nach der Verletzung von Mark Flekken von Brentford eine Chance von Trainer Koeman erhielt. Obwohl sein aktueller Status als Nummer eins wackelt, bleibt sein Talent unbestritten. Mark Flekken, der bei Brentford das Tor hütet, könnte sich seinen Posten als Stammkraft jedoch bald zurückholen.

Nick Olij, der Torwart von Sparta Rotterdam, hofft nach seinem Debüt in der Nationalmannschaft im Oktober auf weitere Berufungen. Im Gegensatz dazu konnte sich Marco Bizot, trotz seiner Erfahrung und seiner Leistungen bei Brest in der Ligue 1, keinen Platz im vorläufigen Aufgebot sichern. Justin Bijlow aus dem Kader von Feyenoord, hingegen, hat es geschafft und verteidigt seine Position im Tor.

Hollands Abwehrspieler bei der EM 2024

Die Verteidigung der niederländischen Fußballnationalmannschaft zeigt sich unter der Leitung von Virgil van Dijk, dem Starverteidiger vom FC Liverpool, in Topform. Notable Unterstützung erhält er dabei von Nathan Aké, der mit seinen kontinuierlich starken Darbietungen für Manchester City glänzt.

In der Verteidigungslinie sorgen zudem Denzel Dumfries und Daley Blind für Stabilität und Erfahrung. Dumfries, der bei Inter sein Können unter Beweis stellt, und Blind, der bei Girona Erfolge feiert, waren maßgebliche Faktoren in der EM-Qualifikation und werden auch im Turnier selbst von großer Bedeutung sein.

Die Plätze in der ersten Elf sind hart umkämpft. Jeremie Frimpong hat bei Bayer Leverkusen beeindruckende Leistungen gezeigt, und Micky van de Ven, der kürzlich von Tottenham zu Wolfsburg wechselte, lässt ebenfalls sein Talent aufblitzen. Des Weiteren sind Matthijs de Ligt, Stefan de Vrij, Lutsharel Geertruida und Ian Maatsen Teil dieser starken Abwehrformation, die jedem Gegner im Wettbewerb Paroli bieten könnte.

Niederländisches Mittelfeldaufgebot für die Europameisterschaft 2024

Mit Blick auf das Kernstück der niederländischen Nationalmannschaft ist Frenkie de Jong als Taktgeber im Mittelfeld gesetzt, nachdem er sich Ende April eine Sprunggelenksverletzung zugezogen hatte. Trotz seiner Tränen beim Verlassen des Feldes im Spiel gegen Real Madrid dämmte eine Diagnose „nur“ einer schweren Verstauchung glücklicherweise schlimmere Erwartungen ein. Obwohl sein Einsatz auf Vereinsebene für diese Saison beendet ist, wird erwartet, dass de Jong fit für das Turnier sein und das niederländische Aufgebot unterstützen wird.

An seiner Seite dürfte Jerdy Schouten zum Zuge kommen, der mit seinen beeindruckenden Leistungen bei der PSV hervorstach und das Team bis ins Achtelfinale der Champions League begleitete. Neben diesen beiden zeichnet sich das Mittelfeld durch Marten de Roon und Teun Koopmeiners aus, beide vom Klub Atalanta und bereit, im defensiven Mittelfeld zu agieren.

Quinten Timber, der gegen Deutschland debütiert hat und bei Feyenoord seine Flexibilität beweist, fügt dem Team weitere taktische Möglichkeiten hinzu. Georginio Wijnaldum, nun bei Al-Ettifaq in Saudi-Arabien aktiv, bringt trotz der räumlichen Distanz zu Europas Top-Ligen eine wertvolle Erfahrung mit ins Team, insbesondere in den entscheidenden Spielen der K.-o.-Phase.

Ryan Gravenberch, der zu den Talenten des FC Liverpool zählt, ergänzt das Aufgebot mit seiner Einladung von Trainer Koeman. Tijjani Reijnders, der bei AC Milan spielt, steht ebenso auf der Liste für die bevorstehende Europameisterschaft.

Stürmer der Niederlande

Im Mittelpunkt der niederländischen Angriffsstrategie steht Wout Weghorst, der trotz einer nicht ganz überzeugenden Spielzeit bei seinem Leihverein in Hoffenheim, als Spitzenstürmer gesetzt ist. Hinter ihm werden Cody Gakpo und Xavi Simons erwartet, die aus ihren Positionen bei Liverpool und RB Leipzig, letzterer auf Leihbasis, unterstützen sollen.

Memphis Depay schließt sich trotz einer Saison mit Höhen und Tiefen bei Atlético Madrid dem Angriff an. Interessanterweise hat Joshua Zirkzee die Auswahl nicht erreicht, obwohl er bei Bologna beeindruckende Leistungen zeigte.

Steven Bergwijn und Brian Brobbey, beide von Ajax, sowie Donyell Malen von Borussia Dortmund, sind weitere wichtige Spieler im Sturm, die Tiefe und Vielfalt in das niederländische Angriffsspiel bringen.

Die wahrscheinliche EM 2024 Aufstellung der Niederländer

Es wird erwartet, dass Bondscoach Koeman eine Defensivformation mit drei Innenverteidigern bevorzugt, wobei Stefan de Vrij aufgrund seines umfangreichen Spielerfahrungswissens eine Schlüsselrolle zukommen wird. Neben ihm gelten Virgil van Dijk und Nathan Aké als gesetzte Spieler in der Abwehrzentrale.

Im rechten Flügelbereich ist es wahrscheinlich, dass der Inter Mailand-Verteidiger Denzel Dumfries nach seinen beeindruckenden Leistungen bei der WM 2022 wieder eine kritische Rolle einnimmt, indem er sowohl defensively festigt als auch offensive Dynamiken hinzufügt. Frenkie de Jong bildet das organisatorische Herz des Mittelfeldes, vorausgesetzt seine Fitness lässt keine Wünsche offen. Xavi Simons und Cody Gakpo, beide kreativ im offensiven Mittelfeld, werden die Aufgabe haben, in der vordersten Linie wichtige Akzente zu setzen.

Im Sturm stellt sich Wout Weghorst als zentrale Figur heraus. Seine körperliche Präsenz und Statur bereichern das niederländische Spiel durch die Möglichkeit, den Ball direkt nach vorne zu bringen und die starken Flügelspieler effektiv in Szene zu setzen.

NIEDERLANDE (3-4-2-1): Verbruggen – De Vrij, Van Dijk, Ake – Dumfries, Schouten, De Jong, Blind – Simons, Gakpo – Weghorst.

Wer schreibt hier?

  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P