André Schürrle beim VfL Wolfsburg vorgestellt

Montana Yorke - Freundin von André Schürrle
Andre Schürrle mit Freundin Montana Yorke © AFP

Was sich in den letzten Tagen angebahnt hat, ist nun perfekt: Andre Schürrle verlässt den FC Chelsea und kehrt in die Bundesliga zurück. Der Flügelstürmer wird zum VfL Wolfsburg wechseln, die somit kurz vor dem Ende der Transferperiode einen echten Transfercoup landeten und zugleich ihren Wunschspieler begrüßen dürfen. Für den deutschen Nationalspieler haben die Wölfe tief in die Tasche gegriffen.

Denn wie verschiedene Medien berichten, soll die Ablöse für Andre Schürrle bei rund 30 Millionen Euro liegen. In der Autostadt soll der 24-Jährigen einen Vertrag bis Juni 2019 erhalten, der ihm ein Jahreseinkommen von sechs Millionen Euro einbringt – dieses Gehalt kassierte er auch bei Chelsea, wo er noch einen Kontrakt bis 2018 hatte.

Update am 04.02.2015: Andrré Schürrle wurde heute offiziell beim VfL Wolfsburg vorgestellt.

Andre Schuerrle (Mitte) beri der Vorstellung des VfL Wolfsburg, mit Klaus Allofs (R) und Wolfsburg's Trainer Dieter Hecking (L) AFP PHOTO / RONNY HARTMANN
Andre Schuerrle (Mitte) beri der Vorstellung des VfL Wolfsburg, mit Klaus Allofs (R) und Wolfsburg’s Trainer Dieter Hecking (L) AFP PHOTO / RONNY HARTMANN

Sollte die kolportierte Ablösesumme stimmen, wäre Schürrle der teuerste Transfer der Wolfsburger Vereinsgeschichte. Bislang hielt Kevin de Bruyne den Rekord, für den der VfL vor einem Jahr 22 Millionen Euro überwiesen hat und der ebenfalls vom FC Chelsea in die Autostadt kam. Die Blues werden die Schürrle-Millionen direkt in einen neuen Spieler reinvestieren. Laut englischen Medien hat das Team von Trainer Jose Mourinho Einigung mit dem kolumbianischen WM-Star Juan Cuadrado vom AC Florenz erzielt, dessen Wechsel unmittelbar vor dem Abschluss steht.

Schürrle bat Mourinho um Freigabe

Für Andre Schürrle geht somit ein eher erfolgloses Kapitel an der Stamford Bridge zu Ende. Im Sommer 2013 wechselte der Offensivspieler von Bayer Leverkusen nach London, konnte sich aber im starbesetzten Team nicht wirklich durchsetzen und kam in der abgelaufenen Hinrunde nur äußerst selten zum Zug. Nach dem Bekanntwerden des Interesse vom VfL Wolfsburg soll Schürrle um seine Freigabe gebeten haben, wobei er eine Leihe kategorisch ausgeschlossen hat. Nach langen Verhandlungen zwischen Vertretern beider Klubs sowie Schürrles Berater wurde Einigung im Transferpoker erzielt.

Schürrle bestritt 65 Pflichtspiele im Trikot des FC Chelsea und erzielte dabei 14 Tore und bereite zudem drei Treffer vor. Während seiner gesamten Zeit in London hatte der Weltmeister immer wieder Probleme mit seiner Fitness, Verletzungen und Krankheiten und konnte sich nur sehr selten in Topform präsentieren.

FC Bayern beeindruckt von Schürrle-Transfer

Auf seinen ersten Einsatz für den VfL Wolfsburg muss Schürrle aber wohl noch etwas warten. Zwar wäre der Linksaußen für den Bundesliga-Rückrundenauftakt heute Abend gegen den Branchenprimus FC Bayern München (20.30 Uhr live in ARD und Sky) bereit, ein Einsatz im Duell zwischen dem Zweiten gegen Ersten wäre aber wohl verfrüht. Dennoch zeigt man sich im Bayern-Lager durchaus beeindruckt von dem Transferhammer. „Es zeigt mir, dass Wolfsburg einiges vor hat. Nicht nur in diesem Jahr, sondern auch in der Zukunft. Da wird noch einiges kommen“, sagte FCB-Berater Paul Breitner dem Pay-TV-Sender Sky.

Olic kehrt zum HSV zurück

Mit der Verpflichtung von Schürrle hat der VfL Wolfsburg zugleich Ivica Olic die Freigabe für einen Wechsel nach Hamburg erteilt. Der kroatische Torjäger bestätige bereits seine Rückkehr zum HSV. „Ich bin froh, dass wir eine Lösung gefunden haben. Ich denke, dass alle Seiten zufrieden sind. Jetzt freue ich mich auf den HSV. Das ist nochmal eine neue Herausforderung“, wird Olic im „Kicker“ zitiert.

Kostenlosen Newsletter 'Fußball heute' abonnieren

„Fußball heute“ Newsletter abonnieren &
WM 2022 Ebook als Geschenk 🎁 erhalten!

Jede Woche die aktuellen Fußballspiele und Nachrichten in deinem Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter 'Fußball heute'

„Fußball heute“ Newsletter abonnieren &
WM 2022 Ebook als Geschenk 🎁 erhalten!

Jede Woche die aktuellen Fußballspiele und Nachrichten in deinem Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.