Wann finden die nächsten WM Spiele statt?
09.12., 16:00, Magenta TV live🇭🇷 CRO🇧🇷 BRA-:- Vorschau Viertelfinale / Video
09.12., 20:00, ARD live🇳🇱 NED🇦🇷 ARG-:- Vorschau Viertelfinale / Video

Die jungen Stars in der deutschen Nationalmannschaft

Nur ein paar weitere Monate, bis endlich die FIFA Fußball WM 2022 in Katar eröffnet wird. Bereits jetzt fiebern deutsche Fans auf dieses Großereignis hin und die Hoffnung besteht, dass der Triumph von 2014 wiederholt werden kann. Nur wenige Nationalspieler, die damals den Pokal in die Höhe strecken durften, sind auch diesmal wieder mit von der Partie. Auf der anderen Seite des Altersspektrums stehen dann die Neuankömmlinge, die sich einen Platz im Kader erhoffen. Sie sind die Zukunft der Nationalmannschaft. Grund genug, um uns die verheißungsvollsten Talente anzuschauen, die das Nationalteam in der Zukunft zu Titeln verhelfen sollen. Hier gibt es den kompletten DFB Kader 2022.

Stürmer Jamal Musiala (2L) jubelt nach dem vierten Tor seiner Mannschaft mit seinen Teamkollegen, dem  Mittelfeldspieler Karim Adeyemi (2R), dem Mittelfeldspieler Florian Neuhaus (L) und dem Stürmer Florian Wirtz, während des Fußballspiels der Gruppe J in der Qualifikation zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 zwischen Nordmazedonien und Deutschland am 11. Oktober 2021. (Foto von Nikolay DOYCHINOV / AFP)
Stürmer Jamal Musiala (2L) jubelt nach dem vierten Tor seiner Mannschaft mit seinen Teamkollegen, dem Mittelfeldspieler Karim Adeyemi (2R), dem Mittelfeldspieler Florian Neuhaus (L) und dem Stürmer Florian Wirtz, während des Fußballspiels der Gruppe J in der Qualifikation zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 zwischen Nordmazedonien und Deutschland am 11. Oktober 2021. (Foto von Nikolay DOYCHINOV / AFP)

Jamal Musiala

Eine der größten Zukunftshoffnungen ist Jamal Musiala. Der 19-Jährige ist mittlerweile fixer Bestandteil im Mittelfeld beim Bayern München. Mit den Münchnern hat er gute Chancen, sich dieses Jahr erneut zum Meister zu küren. Buchmacher rechnen dem Serienmeister mit Quoten, wie 1,01 (Stand 2.3.22) gute Chancen auf den auf den Titel aus. Leichte Unterschiede bei den einzelnen Bookies gibt es immer aber der Konsens neuer Wettanbieter deutet mit den Quoten klar daraufhin, wer 2022 die besten Chancen hat. Starker Nachwuchs ist für die Favoriten der Bundesliga ein Muss, um sich in der führenden Position zu halten. Für seinen Verein kann Musiala mit seinem hervorragenden Dribbling und seiner Beweglichkeit zum Erfolg beitragen. In der Zukunft könnte dann er in der Offensive der deutschen Nationalmannschaft den Unterschied ausmachen.

Deutschlands Mittelfeldspieler Jamal Musiala während des Fußball-Freundschaftsspiels zwischen Deutschland und Lettland in Düsseldorf, Westdeutschland, am 7. Juni 2021, in Vorbereitung auf die UEFA-Europameisterschaft. Odd ANDERSEN / AFP
Deutschlands Mittelfeldspieler Jamal Musiala während des Fußball-Freundschaftsspiels zwischen Deutschland und Lettland in Düsseldorf, Westdeutschland, am 7. Juni 2021, in Vorbereitung auf die UEFA-Europameisterschaft.
Odd ANDERSEN / AFP

Florian Wirtz

Noch höher als Musiala wird Florian Wirtz eingeschätzt. Der 18-Jährige ist bereits jetzt das Um und Auf in der Offensive von Bayer 04 Leverkusen. In der laufenden Saison konnte er sich noch einmal steigern und nach 22 Runden bereits sieben Treffer erzielen und zehn weitere auflegen. Der Pulheimer hat unter Hansi Flick sein Länderspieldebüt bekommen und in vier Spielen schon zwei Vorlagen auf dem Konto. Wirtz hat ähnliche Dribbelfähigkeiten wie Musiala, im Vergleich dazu ist sein Passspiel ebenso herausragend. In der Zukunft könnte er mit Musiala der kreative Geist in der Offensive von Deutschland sein.

Deutschlands Stürmer Florian Wirtz (R) feiert mit seinen Teamkollegen Lukas Nmecha und Verteidiger Ridle Baku, die während des UEFA-U21-Fußball-Halbfinalspiels zwischen den Niederlanden und Deutschland in Szekesfehervar am 3. Juni 2021 das zweite Tor für sein Team erzielen. Attila KISBENEDEK / AFP
Deutschlands Stürmer Florian Wirtz (R) feiert mit seinen Teamkollegen Lukas Nmecha und Verteidiger Ridle Baku, die während des UEFA-U21-Fußball-Halbfinalspiels zwischen den Niederlanden und Deutschland in Szekesfehervar am 3. Juni 2021 das zweite Tor für sein Team erzielen.
Attila KISBENEDEK / AFP

Karim Adeyemi

Bei zwei so vielversprechenden Spielmachern fehlt nur mehr eins: ein Spieler, der die Chancen in Tore ummünzt. Dieser Mister X wird wohl Karim Adeyemi werden. Der Münchner beweist dieses Jahr sein enormes Können und Potenzial. Mit seinen Dribblings und seiner Geschwindigkeit ist er für Verteidiger kaum zu halten. Das schlägt sich auch in seiner Statistik nieder. 14 Tore in der österreichischen Bundesliga und drei Treffer in der Champions League sprechen eine deutliche Sprache. Im Nationalteam ist er ebenso angekommen. Im vergangenen September feierte er sein Debüt und konnte direkt einen Treffer erzielen. In seinen bisherigen 48 Einsatzminuten kommt ebenso ein Assist hinzu. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Adeyemi im Sommer zu Borussia Dortmund wechseln wird.

Obwohl in den nächsten Jahren Legenden, wie Manuel Neuer und Thomas Müller vom Nationalteam zurücktreten werden, heißt das nicht, dass die Qualität sinken wird. So stehen bereits die kommenden Stars in den Startlöchern und dürfen sich sogar Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme im Dezember machen. Vor allem in der Offensive wird es in der Zukunft starke Optionen geben. Wirtz und Musiala sind dribbelstarke Spielmacher, die auch für Tore gut sind und Adeyemi ist ein moderner Stürmer, wie ihn sich ein jeder Trainer wünscht. Auf diese drei wird noch ganz Europa schauen.