Nationalteam News – Kroos verletzt, Reus geehrt, Neuer Kicker Ranking

Die wichtigsten News aus dem Kreis der Nationalmannschaft

Veröffentlicht: Mittwoch, 9. Januar 2019 um 15:26 Uhr

Das Jahr  2019 ist noch nicht alt, und doch  ist schon viel passiert. Von Verletzungen über Ehrungen, Umfragen und Ranglisten – für fast jeden ist da etwas dabei. Einen ganz schlimmen Start ins neue  Jahr erwischte Real Madrids und Deutschlands Starspieler Toni Kroos. Der 29-jährige Mittelfeldmann verletzte sich im Ligaspiel der Spanier gegen Real  Sociedad und fällt längerfristig aus. Wir werfen einen Blick  auf die Topnews zur Nationalmannschaft.

Toni Kroos feiert sein Freistoßtor in allerletzten Minute gegen Schweden - drei Punkte! / AFP PHOTO / Odd ANDERSEN

Toni Kroos feiert sein Freistoßtor in allerletzten Minute gegen Schweden – drei Punkte! / AFP PHOTO / Odd ANDERSEN

Kroos verletzt sich in Ligaspiel schwer

Als sei die aktuell verkorkste  Saison von Champions League Sieger Real Madrid, die aktuell dem FC Barcelona mit 10 Punkten Rückstand auf Platz 5 hinterher hinken nicht schon schlimm genug, nun auch noch das: Mittelfeldstratege Toni Kroos verletzte sich im Ligaspiel gegen Real Sociedad San Sebastian (0:2) schwer und fällt längerfristig aus. Die Ärzte der Madrilenen stellten bei Kroos einen Adduktorenabriss zweiten Grades im linken Bein fest. Kroos dürfte damit mindestens einen Monat ausfallen, vielleicht sogar noch länger. Kein gutes Vorzeichen für das wichtige EM Qualifikationsjahr 2019 und den DFB.

Marco Reus (rechts) im DFB-Trainingslager 2018 in Südtirol im neuen DFB-Trikot 2018. Er wird die Nummer 11 tragen! (Foto AFP)

Marco Reus (rechts) im DFB-Trainingslager 2018 in Südtirol im neuen DFB-Trikot 2018. Er wird die Nummer 11 tragen! (Foto AFP)

Marco Reus ist Nationalspieler des Jahres 2018

In einer jährlich vom Fanclub Nationalmannschaft durchgeführten Umfrage wurde Marco Reus vor Kurzem zum Nationalspieler des letzten Jahres gewählt. Dies ist für den Dortmunder, der aufgrund seines horrenden Verletzungspechs in den vorangegangenen zwei Jahren nur zwei  Länderspiele absolvieren konnte, sicherlich eine große Genugtuung. Auch bei der katastrophalen WM 2018 der Nationalmannschaft in Russland war Reus oft einer der wenigen Lichtblicke im durchaus mittelmäßigen Spiel der Nationalmannschaft. Fans und Experten zugleich wünschen Reus Gesundheit und Glück 2019, sodass er auch in der EM Qualifikation, die im März starten wird, für Deutschland zaubern können wird.

Manuel Neuer feriert am 20. Mai 2017 die Deutsche Meisterschaft 2017. Danach war er lange verletzt und steigt nun erst im April 2018 ins Training ein. Wird es reichen für die WM-Teilnahme? / AFP PHOTO / Guenter SCHIFFMANN /

Manuel Neuer feriert am 20. Mai 2017 die Deutsche Meisterschaft 2017. Danach war er lange verletzt und steigt nun erst im April 2018 ins Training ein. Wird es reichen für die WM-Teilnahme? / AFP PHOTO / Guenter SCHIFFMANN /

Rangliste der besten Torhüter der Buli – Ohne Manuel Neuer

In der traditionell alle 6  Monate vom Kicker veröffentlichten  Rangliste der besten Torhüter der Bundesliga wurde zuletzt ein Name klar vermisst: Manuel Neuer! Der Keeper des FC Bayern und der Nationalmannschaft schaffte es erstmals seit 2007, mit ausnahme einer verletzungsbedingten Abwesenheit, nicht in die Kicker Rangliste der besten Keeper der Bundesliga aufgenommen zu werden. Nach seinen langen Verletzungen scheint es bei Manuel Neuer, auch nach gut 6 Monaten Spielpraxis, noch nicht wieder so zu laufen wie zuvor. Der einstige Fels in der Brandung für die Bayern und das Nationalteam läuft latent seiner Form hinterher. Dies erklärt auch die Nichtberücksichtigung Neuers in der Kicker Rangliste. Es bleibt zu hoffen, dass Neuer in der heißen Phase der Saison und für die im März anstehenden ersten EM 2020 Qualifikationsspiele wieder zu alter Stärke zurückfindet.

Bundestrainer Joachim Löw bei der EM Gruppenauslosung 2015/2016 AFP PHOTO / FRANCK FIFE / AFP / FRANCK FIFE

Bundestrainer Joachim Löw bei der EM Gruppenauslosung 2015/2016 AFP PHOTO / FRANCK FIFE / AFP / FRANCK FIFE

Bundestrainer Löw weiter in der Kritik

In einer anonymen Umfrage unter Bundesligaprofis des Kickers kam der Bundestrainer nicht gut weg. Nur rund 26% der Befragten war der Meinung Löw hätte nach dem WM Debakel in Russland weiter der Cheftrainer der Nationalmannschaft bleiben sollen. 16% der Befragten wollten dazu keine Stellung nehmen und fast 60% hätte einen Rücktritt Löws für angemessen gehalten. Der Nationaltrainer wird also auch 2019 von Fans, Medien und auch den Profis selbst weiterhin unter strenger Beobachtung und kritik stehen. Bleibt für Löw nur zu hoffen, dass er und sein Team durch eine starke EM Qualifikation die Kritiker zum schweigen bringen können werden.

Das WM Trikot 2018 kaufen

 

Das DFB Trikot 2019 kaufen