Fußball heute vor dem Länderspiel *** DFB Pressekonferenz heute der Nationalmannschaft

Nach dem Wiedersehen gestern Abend steht für den DFB-Kader auf dem Trainingsgelände der SG Eintracht Frankfurt heute das erste Training an. Danach nehmen Manuel Neuer und Oliver Bierhoff an der Pressekonferenz teil. DFB-TV und n-tv überträgt ab 12.45 Uhr live. Wir sind im Liveticker mit dabei.

Fußball heute: DFB Pressekonferenz heute der Nationalmannschaft - Liveticker mit Manuel Neuer & Oliver Bierhoff
Fußball heute: DFB Pressekonferenz heute der Nationalmannschaft – Liveticker mit Manuel Neuer & Oliver Bierhoff

Manuel Neuer und Oliver Bierhoff auf der DFB Pressekonferenz

Das erste Länderspiel 2022 geht gegen die Nationalmannschaft von Israel, am kommenden Samstag Abend, live in Sinsheim bzw. bei ZDF zu sehen. Die Nummer 77 der FIFA-Weltrangliste wird allerdings kein Gradmesser zum Stand der Fitness sein, dafür wartet nächste Woche Dienstag die Niederlande. Gegen Israel spielte man bisher vier Mal, zuletzt im Mai 2012 und 2002. Deutschland gewann 2:0 du 7:1. Bisher stehen vier Siege in der Länderspielstatistik. Man habe nun knapp 21.000 Tickets von 25.000 möglichen verkauft.

Heute in der Pk wird es seitens Oliver Bierhoffs um die Planung der WM 2022 in Katar gehen. Die Planung ist vorangeschritten, denn das WM-Quartier im Norden des Landes ist anscheinend schon gebucht.

Sorgen gibt es wie immer im DFB-Kader, zuletzt mussten Koch, Adeyemi und Kimmich verzichten, Süle und Goretzka vom FC Bayern fehlen sowieso.

Es geht los – der Liveticker

Liveticker DFB Pressekonferenz

23 Spieler sind dabei, einige durften im Hotel bleiben, der Rest (15 Mann) trainierte das erste Mal öffentlich.

Oliver Bierhoff legt los. Er redet über das WM-Jahr 2022, welches sich im Laufe des Jahres steigert. Zunächst einmal die 2 Testspiele nun, dann die UEFA Nations League mit anspruchsvollen Gegnern und dann im Endspurt die eigentliche WM-Endrunde. Die Trainer seien viel unterwegs um ihre Spieler zu scouten, das würde auch die Nominierung von Anton Stach zeigen.

Nach der Corona-Pandemie sei man nun in einer schwierigen Zeit mit dem Krieg in der Ukraine. Ebenso habe man das Thema Katar vor der Brust. Heute Abend habe man Vertreter von Amnesty International und Human Rights Watch vor Ort, die aufklären. Bierhoff selber habe man mit Verantwortlichen in Katar gesprochen. Man werde das ganze Jahr über versuchen aufzuklären, man wolle den Spielern ein umfangreiches Bild von Katar geben.

Des Weiteren geht es um Spenden für die Ukrainehilfe, vor dem Spiel gegen Israel. Nun die ersten Fragen aus dem Publikum.

Frage zum Kader und dem Gewinn der Weltmeisterschaft

Auch wenn man nicht als Favorit in das Turnier nach Katar gehen wird, spricht z.b. Manuel  Neuer vom Gewinn der WM in Katar. Fraglich ist, ob der Kader breit genug ist. Man spreche viel mit den Spieler und Bierhoff sei optimistisch z.b. mit Gündogan bei Manchester City oder den vielen Bayernspielen. Er denke schon, dass man bis November genügend gute Spieler zur Verfügung habe.

Deutschland gegen Israel

Spiele seien gegen Israel immer sehr sensibel. Es sei erst das 5.Länderspiel gegen das Land. Der Wunsch der Trainer war einen starken Gegner an sich, aber nicht vom Namen her zu bekommen. Es wäre natürlich eine Mahnung an das Zeitgeschehen und man wolle stets daran erinnern und mit diesem Spiel daran erinnern.

 

Fußball heute: DFB Pressekonferenz heute der Nationalmannschaft - Liveticker mit Manuel Neuer & Oliver Bierhoff
Fußball heute: DFB Pressekonferenz heute der Nationalmannschaft – Liveticker mit Manuel Neuer & Oliver Bierhoff

Stand der Planung in Katar & Quartier

Man habe zunächst am 1.April die Auslosung und dann nach Katar erneut fliegen. Man gehe dann nochmals in die Planung. Auch wenn es alles kurze Distanzen seien, habe man dennoch ein logistisches Problem, wenn das ganze (kleine) Land auf den Beinen sei. Alles andere würde von der Auslosung abhängen. Man beginne am 14.11. mit dem Team, die WM beginne am 18.11. Wenn man nicht an den ersten zwei Tagen spielen würde, denkt man darüber nach, evtl. nochmals in Deutschland ein Trainingslager zu absolvieren bevor man sich akklimatisieren müsste.

UEFA Nations League im Juni und September

Man wird im Juni versuchen sich schon gut einzuspielen – es wird ein wichtiger Zeitpunkt um die Mannschaft zu formen und zu prägen. Im September habe man dann nicht allzu viel Zeit.

Katar und die Ölkrise

Muss man nun anders mit dem Land Katar umgehen? Man habe immer die Diskussionen bei jedem Turnier gehabt, Südafrika, Brasilien, Ukraine 2012. Man würde immer einen anderen Sichtwinkel haben auf das jeweilige Land. Er habe auch mit dem Botschafter geredet. Katar war schon immer ein guter Partner von Deutschland.

Menschenrechtskonflikte und Treffen mit wichtigen Personen

Aktuell ist noch keine Aktion Richtung Ukraine von der Mannschaft geplant. Bierhoff würde den Leuten genau zuhören, welche Probleme es in Katar geben würde.

TV Rechte – Wo wird man die Nationalmannschaft im TV zeigen?

Bald werden die TV-Rechte neu vergeben. Nur noch die 2 nächsten Spiele seien vergeben, dann gebe es neue Regelungen. 2023 würde man keine Pflichtspiele machen müssen, doch die Zeiten der Spiele regelt die UEFA, da habe man nicht allzu viel Einfluß. Auf mehr ging Bierhoff nicht ein. Danach nochmals eine Nachfrage zum Thema: Die Rechte werden im großen Paket vergeben. Man sei frei mit den deutschen TV-Sendern zu verhandeln. Aber da wäre die Quoten wichtig und man würde auch die Einschaltzeiten beachten, das wäre nicht so einfach.

WM Qatar schon fest?

Das Quartier wäre wohl noch nicht entschieden, man schaue sich noch mehr an. Man wolle noch 2-3 andere Locations anschauen.

Florian Wirtz – habe man Hoffnung, dass er rechtzeitig fit wird?

Ja, man ist überzeugt, dass Florian Wirtz rechtzeitig wieder fit wird.

Thema Corona und Infektionen sowie Impfungen

Wie steht es um die Impfquote? Die Impfquote sei nicht das Thema, denn selbst die Booster-Impfung würde nicht vor einer Ansteckung schützen. Man hoffe, dass es sich über den Sommer entspannt und zum Herbst nicht wieder hoch geht. Man habe nun wieder viel getestet und würde alles tun wenig Infizierte zu haben.

Manuel Neuer auf der DFB Konferenz

Nun legt Manuel Neuer los. Er freue sich auf den Testspiele auf einem langen Weg Richtung Weltmeisterschaft. Es wäre wichtig, dass man nun gleich erfolgreiche und positive Spiele haben werden. Man hatte einen neuen guten Start mit dem neuen Trainerteam und hoffe nun, daran anzuknüpfen. Mit der Nations League hatte man sich bisher nicht mit Ruhm bekleckert, das wolle man nun gegen nicht leichte Gegner besser machen.

„Ich will Weltmeister werden in Katar!“

Man müsse Ziele haben! Er weiß, dass er nicht mehr so viele Weltmeisterschaften spielen werde. Nun sei es wichtig, dass man sich anders präsentieren müsse als 2018. Als Profisportler wird man an Titel gemessen, deshalb wird dieses Ziel verfolgt.

Karriereziel Fußball EM 2024?

Er habe nicht das Ziel 2024 im Tor der deutschen Nationalmannschaft zu stehen. Ziel sei es dem Team lange helfen zu können. Und solange das der Fall ist, freut er sich.

Prämiengespräche zur WM 222?

Man habe nun schon mit der Stiftung 100.000 EUR gespendet für die Ukraine. Hinsichtlich der WM und der Prämienregelung ist allerdings noch nichts aktuell.

Wer wird spielen im Tor?

Es sei noch nicht Thema gewesen, wer im Tor spielt gegen Israel und die Niederlande.

Dieser Artikel wird fortlaufend ab 12:45 Uhr aktualisiert!

Fragen und Antworten zur DFB Pressekonferenz heute

Wann findet die nächste DFB Pressekonferenz statt?

Die nächste DFB Pressekonferenz findet heute, am Dienstag, 22.März 2022 um 12:45 Uhr statt. Dabei sein werden Manuel Neuer und Oliver Bierhof.

Wer wird heute bei der DFB Pressekonferenz dabei sein?

DFB Kapitän und Torhüter Manuel Neuer sowie DFB Teammanager Oliver Bierhof werden auf dem Podium sitzen und sich den Fragen und Antworten der Journalisten stellen.