FC Bayern München: Niederländer Matthijs de Ligt verletzt: Vier bis sechs Wochen Pause

Verletzungssorgen bei Bayern München: Matthijs de Ligt fällt aus

Bayern München steht vor erheblichen personellen Herausforderungen, da Matthijs de Ligt, der niederländische Nationalspieler und Innenverteidiger des Teams, aufgrund einer Verletzung ausfällt. Er wird vier bis sechs Wochen fehlen und somit verpasst er auch die beiden letzten EM-Qualifikationsspiele von Holland in der EM-Quali Gruppe B. Dort kämpft man noch um die EM-Qualifikation gegen Griechenland, nachdem Frankreich sich schon qualifizieren konnte.

Matthijs de Ligt vom FC Bayern München während des Spiels der Uefa Champions League Gruppe C zwischen dem FC Internazionale und dem FC Bayern München im Stadio Giuseppe Meazza am 7. September 2022 in Mailand, Italien. (depositphotos.com)
Matthijs de Ligt vom FC Bayern München während des Spiels der Uefa Champions League Gruppe C zwischen dem FC Internazionale und dem FC Bayern München im Stadio Giuseppe Meazza am 7. September 2022 in Mailand, Italien.

Schwere Verletzung im DFB-Pokal-Spiel

Im DFB-Pokal-Spiel gestern gegen den 1. FC Saarbrücken zog sich de Ligt eine Innenbandverletzung zu und es gibt Anzeichen dafür, dass der Kapsel-Apparat in seinem rechten Knie beschädigt sein könnte. Dies könnte ihn dazu zwingen, vier bis sechs Wochen pausieren zu müssen. Die offizielle Diagnose steht allerdings noch aus. Es ist nicht das erste Mal, dass de Ligt mit einer Knieverletzung zu kämpfen hat; bereits im Oktober fiel er wegen eines ähnlichen Problems aus.

Kommende Spiele und personelle Engpässe

Die Verletzung kommt zu einem ungünstigen Zeitpunkt, da Bayern München in den kommenden Wochen wichtige Spiele zu bestreiten hat, darunter das Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Dortmund und Champions League-Spiele. Hinzu kommt, dass andere Schlüsselspieler wie Noussair Mazraoui, Leon Goretzka und Dayot Upamecano ebenfalls fehlen könnten, wobei ihr Einsatz noch ungewiss ist. Trainer Thomas Tuchel betonte die Wichtigkeit der Regeneration und Vorbereitung in den verbleibenden Tagen.

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:

Einzige Optionen in der Verteidigung und im Mittelfeld

Aktuell ist Min-Jae Kim der einzige voll einsatzfähige Innenverteidiger im Team, obwohl Upamecano nach einer längeren Pause wieder mit dem Training begonnen hat. Das Mittelfeld könnte ebenfalls geschwächt sein, da Joshua Kimmich für das Dortmund-Spiel gesperrt ist. Es bleibt abzuwarten, wie Bayern München diese Herausforderungen bewältigt und sich für die kommenden Spiele aufstellt.

Wer schreibt hier?

  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P