Schottland EM Kader 2024 mit allen Nationalspielern

Die schottische Fußballnationalmannschaft rüstet sich für die Europameisterschaft 2024. Unter der Führung von Trainer Steve Clarke hat das Team eine Auswahl von 28 Spielern bekannt gegeben. In dieser Mannschaft beweisen sechs Spieler ihr Geschick in der englischen Premier League. Besondere Aufmerksamkeit erhält der Stürmer Lawrence Shankland, der in der schottischen Liga als Top-Torschütze für Heart of Midlothian herausragt. Schottland wird im EM-Eröffnungsspiel gegen Deutschland auf dem Platz stehen und in der EM Gruppe A um den Sieg ringen.

Moskau, Russland - 10. Oktober 2019. Mannschaftsfoto der schottischen Fußballnationalmannschaft vor dem UEFA Euro 2020-Qualifikationsspiel Schottland gegen Russland (4:0) in Moskau. (Foto Depositphotos.com)
Moskau, Russland – 10. Oktober 2019. Mannschaftsfoto der schottischen Fußballnationalmannschaft vor dem UEFA Euro 2020-Qualifikationsspiel Schottland gegen Russland (4:0) in Moskau. (Foto Depositphotos.com)

Trotz einer starken Offensive und einem mittelfeld, das von talentierten Spielern wie John McGinn und Scott McTominay angeführt wird, sieht sich das schottische Team Herausforderungen in der Defensive gegenüber. Verletzungen wichtiger Abwehrspieler, darunter Aaron Hickey und Nathan Patterson, bringen zusätzliche Unsicherheiten für die Mannschaft. Ihre Abwesenheit wegen Oberschenkelverletzungen könnte die taktische Ausrichtung der Schotten im Turnierverlauf beeinflussen.

Schottland EM Kader 2024
Schottland EM Kader 2024

Fergusons Fehlzeiten wiegen schwer

Der Ausfall von Lewis Ferguson, dem spielstarken Bologna-Mittelfeldakteur, belastet das Team erheblich. Nach seiner notwendigen Kreuzbandoperation bleibt eine deutliche Lücke im Mannschaftsgefüge. Ferguson, 24 Jahre alt und damit in einem idealen Fußballalter, hat mit seinen zehn Torbeteiligungen in 31 Spielen wesentlich zur Champions League-Qualifikation seines Teams beigetragen.

Mit dem Wegfall von Ferguson müssen nun neue Kräfte im Kader von FC Bologna hervortreten. Ross McCrorie und Ben Doak, der 26-jährige Abwehrspieler und der 18-jährige Angreifer, stehen bereit, um sich in der Landesauswahl erstmals zu beweisen. Ihre Talente werden als vielversprechend angesehen und könnten bald auf dem Platz zum Tragen kommen.

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:

James Forrest von Celtic hat sich ebenfalls zurück ins Rampenlicht gespielt und nach einer starken Leistungsphase zum Saisonende eine Nominierung erkämpft – sein erstes Aufgebot seit fast drei Jahren.

Die kommenden Testspiele gegen Gibraltar und Finnland nutzt Schottland zur Stärkung des Selbstvertrauens. Diese Begegnungen dienen als Vorbereitung auf die Europa-Meisterschaft, die für die Schotten mit einem brisanten Match gegen Deutschland in München beginnt. Hierbei richten sich alle Blicke auf die Begegnungen mit der Schweiz und Ungarn, bei denen Schottland seine Fähigkeiten unter Beweis stellen möchte.

Schottlands EM Kader 2024

PositionNameVerein
TorZander ClarkHeart of Midlothian
TorCraig GordonHeart of Midlothian
TorAngus GunnNorwich
TorLiam KellyMotherwell
AbwehrLiam CooperLeeds United
AbwehrGrant HanleyNorwich
AbwehrJack HendryAl-Ettifaq
AbwehrScott McKennaFC Kopenhagen
AbwehrRoss McCrorieBristol City
AbwehrRyan PorteousWatford
AbwehrAnthony RalstonCeltic Glasgow
AbwehrAndrew RobertsonLiverpool
AbwehrJohn SouttarGlasgow Rangers
AbwehrGreg TaylorCeltic Glasgow
AbwehrKieran TierneyReal Sociedad
MittelfeldStuart ArmstrongSouthampton
MittelfeldRyan ChristieAFC Bournemouth
MittelfeldBilly GilmourBrighton & Hove Albion
MittelfeldRyan JackGlasgow Rangers
MittelfeldJohn McGinnAston Villa
MittelfeldCallum McGregorCeltic Glasgow
MittelfeldKenny McLeanNorwich
MittelfeldScott McTominayManchester United
AngriffChé AdamsSouthampton
AngriffBen DoakLiverpool
AngriffLyndon DykesQueens Park Rangers
AngriffJames ForrestCeltic Glasgow
AngriffLawrence ShanklandHeart of Midlothian

Wer schreibt hier?

  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P