Fußball WM heute Ergebnis * 1:2 Saudi-Arabien gegen Mexiko * WM Tabelle Gruppe C

Eigentlich schade, dass bei der Fußball WM heute Saudi-Arabien gegen Mexiko live nicht im Free TV zu sehen ist. Zumindest für alle Fans ohne Abo. Denn Magenta TV überträgt Saudi-Arabien gegen Mexiko heute (30. November 2022) exklusiv im Livestream. Die Partie aus der WM 2022 Gruppe C wird zeitgleich mit Polen gegen Argentinien (live im ZDF) um 20 Uhr angepfiffen.

Wer den Streamingdienst der Deutschen Telekom nicht empfangen kann, muss sich bis nach dem Abpfiff gedulden. Dann zeigt das ZDF zumindest eine ausführliche Saudi-Arabien gegen Mexiko Zusammenfassung mit allen Highlights der Partie. Und dann wird auch abgerechnet. Wer erreicht in der Gruppe C das Achtelfinale der FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2022 in Katar?

  • Saudi-Arabien gegen Mexiko wird heute um 20 Uhr MEZ angepfiffen
  • Magenta TV zeigt Saudi-Arabien gegen Mexiko heute live im Stream
  • Das ZDF zeigt im Anschluss eine Zusammenfassung mit den Höhepunkten
  • Gespielt wird die Begegnung aus der Gruppe C im Iconic Stadium in Lusail
  • FIFA Weltrangliste: Saudi-Arabien (51.) – Mexiko (13.)
Mexikos Verteidiger (Nr. 19) Jorge Sanchez wird von Saudi-Arabiens Mittelfeldspieler (Nr. 10) Salem Al-Dawsari bedrängt, als er während des Fußballspiels der Gruppe C der Fußballweltmeisterschaft Katar 2022 zwischen Saudi-Arabien und Mexiko im Lusail-Stadion in Lusail, nördlich von Doha, am 30. November 2022 auf den Ball springt. (Foto von Pablo PORCIUNCULA / AFP)
Mexikos Verteidiger (Nr. 19) Jorge Sanchez wird von Saudi-Arabiens Mittelfeldspieler (Nr. 10) Salem Al-Dawsari bedrängt, als er während des Fußballspiels der Gruppe C der Fußballweltmeisterschaft Katar 2022 zwischen Saudi-Arabien und Mexiko im Lusail-Stadion in Lusail, nördlich von Doha, am 30. November 2022 auf den Ball springt. (Foto von Pablo PORCIUNCULA / AFP)
Liveticker Saudi-Arabien gegen Mexiko

Liveticker Saudi-Arabien gegen Mexiko 1:2

0:1 Henry Martin (47.),0:2 Luis Chavez (47.),1 :2 Salem Aldawsari (90.+5)

22:00 Uhr Das war spannend! Saudi Arabien trifft nochmals. Mexiko war dran, aber das erste Mal seit drei WMs raus in der Vorrunde!

21:48 Uhr Abseitstor von Mexiko. Momenten ist Mexiko draußen wegen zu vieler Gelben Karten! Noch drei Minuten zu spielen! 6 Minuten Nachspielzeit!

21:26 Uhr 67. Minute – 2:0  für Argentinien, tolles Tor! Julian ALVAREZ aus der Drehung! Nun ist Polen Punkt und Torgleich mit Mexiko, es würde die Fairplay-Wertung zu Rate gezogen. Da würde es bei den Gelben Karten 4:7 für Vorteil Polen stehen.

21:18 Uhr Abseitstor vom Mexiko.

21:14 Uhr Toller Freistoßtreffer! 2:0 von Mexiko! 2.Schuß aufs Tor, 2 Tore!

21:10 Uhr Auch Mexiko trifft und bringt Mexiko nach vorne in der Tabelle. Aber es würde nicht reichen, Polen wäre ein Tor besser.

20:45 Uhr 6 Minuten Nachspielzeit – Mexiko ist hier besser, braucht aber ein Tor, bessere mehrere, wenn es im Parallelspiel so bleibt. Beste Chance für die Saudis durch einen Kopfball von Alhassan.

20:35 Uhr – Pineda auf Seiten der Mexikaner sehr präsent! Aber immer noch kein Tor gefallen. Derzeit wäre Mexiko raus, die müssen gewinnen!

20:27 Uhr – Mexiko ist gut im Spiel, mehr Ballbesitz und zwei gute Torchancen nach einer halben Stunde.

20:15 Uhr – Noch keine Tore in den beiden Spielen, aber man sieht um was es geht! Schon fünf Torabschlüsse, 3:2 für die Saudis.

20:00 Uhr – Die Nationalmannschaften sind draußen, die Nationalhymnen sind gelaufen. Jetzt geht es los! Wer kommt ins WM-Achtelfinale?

19:00 UhrWM-Schiedsrichter ist Michael Oliver, sein 2.Einsatz bei dieser WM.

19:00 Uhr – Wer wird sich von den beiden Teams in die WM Torschützenliste eintragen?

Die Aufstellungen sind da, so will die arabische und die mexikanische Nationalmannschaft spielen:

Saudi-Arabien: 21 Alowais – 17 Altambakti, 4 Alamri, 5 Albulayhi – 2 Sultan, 15 Alhassan, 23 Kanno, 12 Saud – 9 Feras, 11 Alshehri, 10 Salem. – Trainer: Renard

Mexiko: 13 G. Ochoa – 19 J. Sanchez, 3 C. Montes, 15 H. Moreno, 23 J. Gallardo – 4 E. Alvarez, 24 L. Chavez – 22 H. Lozano, 17 O. Pineda, 10 A. Vega – 20 H. Martin. – Trainer: Martino

 

El Tri mit fast makelloser Bilanz gegen Saudi-Arabien

Schiedsrichter Michael Oliver aus England wird die spannende Partie Saudi-Arabien gegen Mexiko leiten. Und es ist dann sogar schon das mittlerweile sechste Duell zwischen diesen beiden Nationalmannschaften. Mexiko darf sich aufgrund der Bilanz in den Länderspielen durchaus Hoffnungen auf die siebte Teilnahme an einem Achtelfinale in Serie machen.

Denn vier Mal verließ El Tri das Feld als Sieger. Eine weitere Partie endete mit 0:0 unentschieden. Gewonnen hat Saudi-Arabien gegen die Mexikaner unterdessen noch nie. Drei Mal trafen die Teams übrigens schon in der Gruppenphase des Confederations Cup aufeinander. Diese drei Partien waren mehr als deutliche Angelegenheiten.

Die mexikanische Fußball Nationalmannschaft gewann erst 2:0, dann 5:0 und später noch einmal 5:1. Ein derartiger Kantersieg bei der Fußball WM 2022 heute würde sehr helfen.

WM Tabelle Gruppe C

Alles zur Fußball WM Gruppe C
#MannschaftSp.S.U.N.ToreDif.Pk.
1🇦🇷 Argentinien32015:2+36
2🇵🇱 Polen31112:204
3🇲🇽 Mexiko31112:204
4🇸🇦 Saudi Arabien31022:5-33

Werfen die Falken Mexiko in der Gruppenphase raus?

Zum sechsten Mal nimmt Saudi-Arabien an der Endrunde einer Fußball Weltmeisterschaft teil. Aber nur bei der Premiere 1994 in den USA führte der Weg die Falken auch ins Achtelfinale. Das könnte sich bei der WM 2022 in Katar nun ändern. Ein Sieg gegen Mexiko würde in jedem Fall reichen, um in die K.-o-Runde einzuziehen. Bei einem Remis wird es indes eng. Dann käme es darauf an, ob im Parallelspiel zwischen Polen und Argentinien eine beider Teams nur gewinnt, sondern sehr deutlich siegt.

Doch die Saudis haben es nun einmal auch selbst in der Hand. Unmöglich scheint der Dreier gegen die mexikanische Fußball Nationalmannschaft nicht zu sein. Warum auch, schließlich schrieb Saudi-Arabien schon am ersten Spieltag WM Geschichte, als die Falken sensationell Argentinien mit 2:1 besiegten. Im zweiten Match gegen Polen verschoss al-Dawsari einen Strafstoß. Statt 1:1 stand es später 0:2.

Mexiko vor dem Aus: Oder packt El Tri zum siebten Mal das Achtelfinale?

Zum Auftakt der FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2022 in Katar kamen die Mexikaner noch einmal mit einem blauen Auge davon. Denn bei seiner mittlerweile fünften WM Endrunde entschärfte Torwart und Kapitän Guillermo Ochoa einen Elfmeter von Polens Robert Lewandowski. So blieb es nach 90 Minuten immerhin beim 0:0. In der zweiten Partie der Gruppe C unterlagen die Mexikaner dann aber einmal mehr Angstgegner Argentinien.

Vier Mal hatte El Tri bis dato erst gegen die Albiceleste in 31 Spielen gewonnen. Auch das 32. Duell ging mit einem 2:0 an die argentinische Mannschaft. Weswegen Mexiko nun mit nur einem Punkt und als Gruppenletzter in den dritten WM 2022 Spieltag der Gruppenphase geht. Nur ein Sieg hilft weiter, um noch ins Achtelfinale zu kommen. Sollte Polen sich von Argentinien unentschieden trennen, müsste dieser sogar mit vier Toren recht deutlich ausfallen. Der Confed Cup lässt also grüßen…

So wollen Saudi-Arabien gegen Mexiko spielen: Mögliche Aufstellungen

In diesen Duell steht kein Spieler aus der 1. Bundesliga mit auf dem Feld. Der bekannteste kickt auf Seiten Mexikos: Andres Guardado von Betis Sevilla hatte schon vor der WM 2022 unfassbare 180 Länderspiele auf dem Buckel. Auch er spielt wie Keeper Guillermo Ochoa schon seine fünfte Weltmeisterschaft.

Saudi-Arabien: Al-Owais – Abdulhamid, Al-Amri, Tambakti, Al-Burayk – Kanno – Al-Buraikan, Al-Abed, Al-Najei, N. Al-Dawsari – Al-Shehri.

Mexiko: Ochoa – Sanchez, Montes, Moreno, Gallardo – Herrera, Guardado, Chavez – Lozano, Martin, Vega.

Wer überträgt Saudi-Arabien gegen Mexiko live in TV und Stream?

Saudi-Arabien gegen Mexiko live im Free TV gibt es erst nach dem Abpfiff zu sehen. Dann zeigt das ZDF die Highlights der Begegnung in einer Zusammenfassung nach der Live Übertragung von Polen gegen Argentinien ab 20 Uhr. Unterdessen wird Saudi-Arabien gegen Mexiko im Livestream bei Magenta TV zu sehen sein. Die Sendung startet mit ersten Vorberichten schon um 19.20 Uhr. Zum Anpfiff ab 20 Uhr meldet sich den Kommentator Marco Hagemann am Mikro.

Gleichzeitig bietet Magenta TV auch eine Konferenzschaltung von beiden Spielen in der Gruppe C an, so dass ihr tatsächlich kein Tor bei der WM 2022 live verpassen werdet. Durch das Programm vor der Partie und im Anschluss mit den Analysen führt Moderator Johannes B. Kerner, der an seiner Seite Unterstützung von Experte Lars Stindl von Borussia Mönchengladbach erhält.