EM 2024 Achtelfinale – Fragen & Antworten zum Weiterkommen bei der EM

Bei der Europameisterschaft 2024 in Deutschland kämpfen die Teams um die begehrten 16 Achtelfinal-Tickets. Das Turnier verspricht spannende Begegnungen, während die Vorrunde zur entscheidenden Phase übergeht. Deutschland hat sich vorzeitig nach 2 Siegen qualifiziert, wir schauen uns wichtige Fragen an! 

Fans erwarten mit großer Vorfreude das Eröffnungsspiel und hoffen, dass ihre Lieblingsmannschaften es bis in die K.o.-Runde schaffen. Die UEFA Euro 2024 verspricht, dank neuer Technologien wie dem Videoschiedsrichter, faire und mitreißende Spiele.

Wann spielt Deutschland im EM-Achtelfinale?

Deutschland hat sich mit einem 5:1-Sieg gegen Schottland und einem 2:0-Erfolg gegen Ungarn ins Achtelfinale der EM gekämpft. Damit steht fest, dass das Team am Samstag, den 29. Juni, entweder um 18 Uhr oder um 21 Uhr spielen wird. Sollte Deutschland als Gruppensieger hervorgehen, findet das Spiel um 21 Uhr in Dortmund statt. Bei einem zweiten Platz in der Gruppe erfolgt der Anstoß um 18 Uhr in Berlin.

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:
EM 2024 Turnierbaum
EM 2024 Turnierbaum

Welcher Teams erreichen das EM-Achtelfinale?

Die besten Mannschaften der EM-2024 werden in der Gruppenphase ausgespielt. Jede EM-Gruppe hat vier Teams. Aus jeder Gruppe kommen die erst- und zweitplatzierten Teams weiter. Die vier besten der dritten Plätze schaffen es auch ins Achtelfinale. So entzünden sich die K.O.-Spiele nach den spannenden Gruppenspielen. Gruppensieger und einige Drittplatzierten haben dann die Gelegenheit, ihren Weg in die K.O.-Runde fortzusetzen.

Was zählt bei Punktgleichheit?

Bei Punktgleichheit zwischen zwei Teams entscheidet der direkte Vergleich über die Platzierung. Wenn dieser unentschieden ausfällt, wird die Tordifferenz herangezogen, gefolgt von der Anzahl der erzielten Tore aus allen Gruppenspielen. Falls immer noch Gleichstand herrscht, werden Fair-Play-Wertung und Qualifikationsergebnisse berücksichtigt.

Und bei drei oder vier punktgleichen Teams?

Wenn drei oder vier Teams die gleiche Punktzahl haben, wird zunächst der direkte Vergleich herangezogen. Alle Spiele der betroffenen Teams werden bewertet. Löst dies das Problem nicht vollständig, wird das Verfahren nur für die Teams wiederholt, deren Platzierung noch unklar ist. Bei weiterer Unklarheit werden alle Gruppenspiele berücksichtigt, wobei zuerst die Tordifferenz zählt, dann die erzielten Tore, die Fair-Play-Wertung und schließlich die Qualifikationsergebnisse.

Und wie werden die besten Gruppendritten ermittelt?

Für die sechs dritten Plätze wird eine separate Tabelle erstellt. Die Platzierung richtet sich zuerst nach der Gesamtpunktzahl. Falls nötig, wird die Reihenfolge durch die bessere Tordifferenz bestimmt. Weiter zählen die Anzahl der erzielten Tore, dann die Anzahl der Siege, gefolgt von der Fair-Play-Wertung und zuletzt die Wertung in der EM-Qualifikation.

Muss auch ein Team warten?

Es ist gut möglich, dass Teams warten müssen. Wenn die Gruppen A und B am Sonntag beendet sind, könnten die Drittplatzierten noch nicht wissen, ob es reicht. Im schlimmsten Fall erfahren die Teams erst am Mittwoch ihr Schicksal.

Was genau meint „Fair-Play-Wertung“?

Teams sammeln bei der EM „Strafpunkte“: für Gelbe Karten je 1 Punkt, für Gelb-Rot 3 Punkte (die erste Gelbe enthalten) und für Rote Karten ebenfalls 3 Punkte. Das Team mit den wenigsten Punkten gilt als fairer.

Und wie setzt sich das Achtelfinale zusammen?

Das Achtelfinale wird teilweise durch Gruppenplatzierungen bestimmt. Beispielsweise spielt der Sieger der Gruppe A gegen den Zweiten der Gruppe C. Die restlichen Partien werden von den besten Drittplatzierten beeinflusst. Wenn die besten Dritten aus den Gruppen A, C, E und F kommen, gibt es dafür bereits einen festgelegten Schlüssel.

Wer schreibt hier?

  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P