DFB Kader 2024: Nagelsmann beruft Schlotterbeck für die Europameisterschaft

Die Vorbereitungen für die Fußball-Europameisterschaft 2024 erreichen eine entscheidende Phase: Julian Nagelsmann, der Trainer der deutschen Nationalmannschaft, wird seine Auswahl an Spielern in Berlin am kommenden Donnerstag offiziell vorstellen. Doch schon vorab sollen ganz offiziell Spieler nominiert werden, um Gerüchten zuvorzukommen. Zuletzt bei der Kaderernennung im März wurden vorab einige Personalien bekannt – dasd wolle man nun vermeiden, so der DFB. Erster Spieler ist der Dortmunder Abwehrspieler Nico Schlotterbeck, der zur EM 2024 mitfahren soll.

Der deutsche Verteidiger Nico Schlotterbeck während des Fußball-Freundschaftsspiels zwischen den Niederlanden und Deutschland in der Johan Cruyff ArenA in Amsterdam am 29. März 2022. (Foto von Ina FASSBENDER / AFP)
Germany’s defender Nico Schlotterbeck looks on during the friendly football match between the Netherlands and Germany at the Johan Cruyff ArenA in Amsterdam on March 29, 2022. (Photo by Ina FASSBENDER / AFP)

Nico Schlotterbeck, der 24-jährige Abwehrspieler von Borussia Dortmund, ist einer der ersten Spieler, die offiziell für das Turnier berufen wurden vom DFB. Diese Nominierung, die in der ARD Tagesschau bekannt gegeben wurde, markiert seinen Eintritt in die Nationalmannschaft seit Nagelsmanns Übernahme als Bundestrainer. Schlotterbeck, der in der Vergangenheit trotz seines Einflusses auf dem Spielfeld für höhere Aufgaben nicht berücksichtigt wurde, bekommt nun die Chance, auf internationaler Bühne sein Können unter Beweis zu stellen. Bisher spielte er elf Mal im DFB Trikot.

Schlotterbecks beeindruckender Aufstieg

Nico Schlotterbeck hat sich in der laufenden Saison als zentraler Bestandteil der Defensivformation von Borussia Dortmund etabliert. Mit seiner Teilnahme in fast allen Spielen, bestätigte er seine konstante Leistungsfähigkeit, besonders in den glorreichen Matches der Champions League gegen Teams wie Atletico Madrid und Paris Saint-Germain.

Spielbeteiligung:

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:
  • Spiele bestritten: 46/48

Hervorragende Leistungen:

  • Champions League: Besonders auffallend gegen Atletico Madrid und Paris Saint-Germain

Bundestrainer Julian Nagelsmann sieht in ihm für die bevorstehende Europameisterschaft eine wichtige Herausfordererrolle. Während Jonathan Tah und Antonio Rüdiger ihre Positionen behaupten, könnte Schlotterbeck andere Verteidiger wie Waldemar Anton und Robin Koch unter Druck setzen. Mats Hummels, trotz herausragender Erfolge auf Vereinsebene, hätte es schwieriger, einen Platz im aktuellen Aufgebot zu sichern.

Saison: 2023-2024
Absolvierte Begegnungen
47
-
Per Game
In Startaufstellung
44
0.9
Per Game
Minuten
3988
84.9
Per Game
Tore
2
0.04
Per Game
Assists
3
0.1
Per Game
Bundesliga 2023/2024
Borussia Dortmund (BVB)
33
32
1
2861′
4
0
0
2 (0)
1
1
Champions League 2023/2024
Borussia Dortmund (BVB)
11
10
1
886′
4
0
0
0 (0)
2
0
DFB Pokal 2023/2024
Borussia Dortmund (BVB)
3
2
1
241′
1
0
0
0 (0)
0
0
Gesamt:
47
44
3
3988′
9
0
0
2 (0)
3
1
Nico Schlotterbeck vom Borussia Dortmund ist bei der EM 2024 dabei! (Foto Depositphotos.com)
Nico Schlotterbeck vom Borussia Dortmund ist bei der EM 2024 dabei! (Foto Depositphotos.com)

Nico Schlotterbecks Saisonleistungen

Nico Schlotterbeck zeigte während der Bundesliga-Saison 2023/2024 beeindruckende Beständigkeit, indem er in 32 Spielen auftrat und dabei 31 Mal von Beginn an spielte. Er stand insgesamt 2771 Minuten auf dem Feld, schoss 2 Tore und behielt eine saubere Weste ohne einen Platzverweis. In der Champions League trug er in 11 Spielen zum Erfolg seines Teams bei. Seine Kurzeinsätze im DFB Pokal ergänzten sein Saisonrepertoire und brachten ihm weitere 241 Minuten Spielzeit.

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P