EM 2016 * Kader von Island benannt

Mit dabei: FC Augsburg's Stürmer Alfred Finnbogason

Veröffentlicht: Dienstag, 10. Mai 2016 um 15:00 Uhr

Trainer Lars Lagerbäck der isländischen Fußball-Nationalmannschaft hat seinen EM-Kader bekannt gegeben. Darunter ist der 37jährige Eidur Gudjohnsen, der schon 84 Länderspiele bestritt, nun aber in China spielte und somit drohte die EM zu verpassen. Mit dabei ist auch Alfred Finnbogason vom FC Augsburg, der seit seinem Wechsel zu den Schwaben richtig stark spielte. Lagerbäck verkündete ebenso, dass er nach der Fußball EM 2016 sein Traineramt beenden wird.

Lars Lagerback: Nationaltrainer von Island. AFP PHOTO / BELGA PHOTO / LAURIE DIEFFEMBACQ

Lars Lagerback: Nationaltrainer von Island. AFP PHOTO / BELGA PHOTO / LAURIE DIEFFEMBACQ

Eidur Gudjohnsen, 37, wechselte aus China (Shijiazhuang ) zum norwegischen FC Molde – das war sein Ticket zur EM nach Frankreich. „Wenn er keinen Verein gefunden hätte, hätte ich ihn nicht nominiert“, sagte Lars Lagerbäck. Dabei trat Gudjohnsen im November 2013 aus der Nationalmannschaft zurück, wurde dann im März 2015 erneut berufen und bestritt auf dem Weg nach Frankreich drei Qualifikationsspiele, wobei er einen Treffer erzielte.

Lars Lagerbäck bestätigte anschließend, dass er nach der Endrunde zurücktreten werde. „Das war eine sehr harte Entscheidung, aber ich muss zugeben, dass ich nicht jünger geworden bin“, sagte der 67-jährige Schwede. „Aber der Hauptgrund ist, dass ich etwas mit Freunden und der Familie unternehmen sollte.“

Mit dabei ist der Stürmer vom FC Augsburg Alfred Finnbogason, der den Schwaben zuletzt durch seine wichtigen Tore den Verbleib in der Bundesliga sicherte.

Islands Kader für die UEFA EURO 2016

Tor: Hannes Halldórsson (Bodø/Glimt), Ögmundur Kristinsson (Hammarby), Ingvar Jónsson (Sandefjord)

Abwehr: Ari Skúlason (OB), Hordur Magnússon (Cesena), Hjörtur Hermannsson (PSV Eindhoven), Ragnar Sigurdsson (Krasnodar), Kári Árnason (Malmö), Sverrir Ingi Ingason (Lokeren), Birkir Sævarsson (Hammarby), Haukur Heidar Hauksson (AIK)

Mittelfeld: Emil Hallfredsson (Udinese), Gylfi Sigurdsson (Swansea), Aron Gunnarsson (Cardiff), Theódór Elmar Bjarnason (AGF), Arnór Ingvi Traustason (Norrköping), Birkir Bjarnason (Basel), Johann Gudmundsson (Charlton), Eidur Gudjohnsen (Molde), Rúnar Már Sigurjónsson (Sundsvall)

Sturm: Kolbeinn Sigthórsson (Nantes), Alfred Finnbogason (Augsburg), Jón Dadi Bödvarsson (Kaiserslautern)

Das WM Trikot 2018 kaufen