01.09.2017, 20:45 Uhr
2:1

WM-Qualifikation
Vorschau
Aufstellung
Spielbericht
04.09.2017, 20:45 Uhr
6:0

WM-Qualifikation
Vorschau
Aufstellungen
Spielbericht

Fußball heute EM 2016 Ergebnis ** 1:0 Portugal ist Europameister ** Finale Portugal – Frankreich

Portugal wird Europameister 2016

Veröffentlicht: Sonntag, 10. Juli 2016 um 23:30 Uhr

Vorhang auf für das EM Finale 2016: Am heutigen Sonntagabend, den 10.07.2016, steigt bei der EM 2016 das Endspiel zwischen Portugal und Frankreich. Der Anpfiff ertönt um 21.00 Uhr, wobei die Equipe als EM-Gastgeber das gesamte Stadion hinter sich weiß. Wird Les Bleus seiner Favoritenrolle gegen die Selecao gerecht? Wir stimmen euch auf das letzte EM Spiel ein, verraten die voraussichtlichen Aufstellungen und zeigen, wo ihr Portugal Frankreich live in der ARD sehen könnt! Und hier gibt es unseren EM-Final Countdown.

Portugal's Renato Sanches jubelt - Portugal ist Europameister 2016! / AFP PHOTO / FRANCK FIFE

Portugal’s Renato Sanches jubelt – Portugal ist Europameister 2016! / AFP PHOTO / FRANCK FIFE



EM Finale Liveticker Frankreich gegen Portugal

EventMinuteGeschehnisse
Cedric nach dem Spiel
"Ich habe keineWorte um zu sagen, was ich gerade fühle. In der Halbzeit hat Cristiano Ronaldo zu uns gesagt, wie sollen weiterspielen und vor allem zusammenhalten"
Der französische Trainer Didier Deschamps nach dem Spiel
"Unsere Enttäuschung ist riesig. Bei uns hat es ein wenig an der Frische gefehlt. Am Ende lag es nur an Kleinigkeiten. Wir hatten insgesamt die größeren Chancen, aber Portugal hat das Tor gemacht"
Der Siegtorschütze Eder nach dem Spiel
"Vor der Verlängerung sagte Cristiano Ronaldo zu mir, dass ich das Siegtor schießen muss. Ich widme dieses Tor meiner Mentaltrainerin"
120. + 2AUS - 1:0
Portugal ist Europameister 2016
120. + 1Freistoß für Portugal in der eigenen Hälfte. Frankreich hat den ball erobert, kontert und eine Flanke drischt Coman in die portugiesische Abwehr
120.Zwei Minuten Nachspielzeit
117.Das Spiel jetzt zerfahren. Portugal versucht Druck aufzubauen, Portugal nutzt jede Unterbrechung im Spiel, um Zeit zu schinden
115.das Tor hat dem Spiel gut getan, jetzt ist richtig Pfeffer drin. Aber, das muss man sagen, auch durch Portugal
113.Mario startet durch, Pogba zieht die Notbremse und sieht Gelb
112.Frankreich muss jetzt alles in die Offensive legen. Ecke Frankreich. Verteidigt und Konter der Portugiesen, aber der Pass ist zu steil, Nani erreicht ihn trotz eines Sprints nicht
Portugal's Spieler feiern das 1:0 im EM-Finale. PHILIPPE DESMAZES / AFP

Portugal's Spieler feiern das 1:0 im EM-Finale. PHILIPPE DESMAZES / AFP

111.Portugal stellt sich mit allen Spielern in den eigenen Strafraum oder kurz davor
109.Martial kommt bei Frankreich für Sissoko
Damit haben beide Mannschaften ihr Auswechselkontingent erschöpft
Portugal's Stürmer Eder kurz vor dem 1:0 für Portugal im EM-Finale. FRANCK FIFE / AFP

Portugal's Stürmer Eder kurz vor dem 1:0 für Portugal im EM-Finale. FRANCK FIFE / AFP

108.TOOOR Portugal
Eder zum 1:0
Aus 20 Metern zieht Eder zentral ab. Eine Granate!
107.Der Freistoß der Portugiesen geht aus 18 Metern an die Querlatte

107.Koscielny sieht nach einem Handspiel die Gelbe Karte
105.Die letzten 15 Minuten laufen. Sollte jetzt keine Entscheidung fallen, dann kommt es zum Elfmeterschießen
105.Ende der ersten Hälfte der Verlängerung
Es bleibt beim 0:0
Frankreichs Torwart Hugo Lloris (2L) hält den Ball von Eder, beste Chance für Portugal! PHILIPPE LOPEZ / AFP

Frankreichs Torwart Hugo Lloris (2L) hält den Ball von Eder, beste Chance für Portugal! PHILIPPE LOPEZ / AFP

103.Jetzt Ecke für Portugal. Eder kommt im Gewühle am zweiten Pfosten an den Ball und Lloris muss all sein Können aufbieten um den Ball zu parieren
101.Frankreich stürmt die ganze Zeit, ohne zählbare Erfolge. Portugal ist aber stark unter Druck
99.Eckball für Frankreich. Griezmann tritt den Ball auf Höhe des zweiten Pfostens, aber dort übernimmt Portugal das Leder. Nächste Ecke Frankreich, von der anderen Seite. Der Ball kommt aber viel zu lang und geht ins Aus
97.Carvalho mit einem taktischen Foul, auch dafür Gelb. Comand war drauf und dran durchzustarten
96.Frankreich macht das Spiel, Portugal steht hinten drin
95.Guerreiro sieht nach einem taktischen Foul Gelb
94.Freistoß Portugal aus 30 Metern. Abseits und somit Abschlag Frankreich
92.Man merkt beiden Mannschaften an, dass sie nichjt nutr heute schon 90 Minuten in den Beinen haben, sondern den Spielern das gesamte Turnier in den Beinen steckt
91.Diesmal startet die Halbzeit nicht mit einem Offensivrun der Franzosen, wenngleich Frankreich den deutlicheren Zug zum Tor hat
91.Die erste Hälfte der Verlängerung fängt an. Noch einmal insgesamt 30 Minuten Zeit für die beiden Mannschaften ein Elfmeterschießen abzuwenden



EventMinuteGeschehnisse
90. + 3Ende der regulären Spielzeit
Das EM-Finale geht beim Stand von 0:0 in die Verlängerung
90. + 1Gignac aus fünf Metern gegen den Pfosten des portugiesischen Tors. Mannnn, war das eine Chance
90.Drei Minuten Verlängerung werden angezeigt
87.Portugal in Ballbesitz, aber es konnte kein nennenswerter Angriff aufgezogen werden
86.Frankreich versucht kurz vor Ende der regulären Spielzeit noch ein Tor zu erzielen und ballert aus sämtlichen Lagen - aber ohne Erfolg
83.Sissoko mit einem Fernschuss, flach aus 25 Metern. Rui Patrício im portugiesischen Tor muss sich da sehr, sehr lang machen, dass er den Ball wegbekommt
82.Das Spiel ist kämpferischer geworden, aber noch immer spielt sich das Meiste im Mittelfeld ab
80.Gelb für Umtiti nach einem Foul im Mittelfeld
79.Lloris faustet einen Ball von Nani weg. das war knapp
78Doppelwechsel:
Bei Frankreich kommt Gignac für Giroud.
Portugal bringt Eder für Sanchez
76.Sehr schöner Angriff von Portugal, allerdings wieder einmal ohne gefährlichen Abschluss. Frankreich verteidigt im eigenen 16er und setzte zum Konter an, der aber verpufft
74.Wieder Coman, der bedient Giroud. Der portugiesische Torwart Rui Patrício kann seinen Schuss aber klären
72.Frankreich versucht gerade wieder ein wenig mehr Offensivkraft zu entwickeln, was durch den eingewechselten Coman und dessen Impulse angetrieben wird
71.Der eingewechselte Coman auf dem Weg zum Tor, aber er legt sich im Lauf den Ball zu weit vor
70.Das Spiel war schon während der ersten Hälfte sportlich nicht sehr hochkarätig. In der zweiten Halbzeit ist das Niveau weiter ebgebröckelt
68.Quaresma kommt auf der rechten Seite durch, flankt in den französischen Strafraum, aber dort stehet kein Portugiese
Kingsley Coman vom FC Bayern München kommt für Dimitri Payet. PATRIK STOLLARZ / AFP

Kingsley Coman vom FC Bayern München kommt für Dimitri Payet. PATRIK STOLLARZ / AFP

67.Der Ball hängt wieder im Mittelfeld fest
66.Bei Portugal kommt Moutinho für Silva
64.Griezmann aus fünf Metern mit dem Kopf. Er kommt aber nicht richtig an den ball - drüber
63.Eckball für Frankreich, aber das Ball kommt zu unkontrolliert rein und wird von Portugal ins Mittelfeld gedroschen
62.Der Portugiese Mario sieht Gelb nach einem harten Einstieg im Zweikampf
61.Portugal kam gerade vor den französischen Strafraum, aber Frankreich steht zu massiert in der Defensive
60.Das Spiel bleibt flach. Sehr viel tut sich im Migttelfeld, von hier lauern beide Mannschaften auf Lücken zum Durchbrechen
57.Frankreich nimmt Payet vom Feld und bringt Coman
Portugal's Renato Sanches und der Franzose Blaise Matuidi im EM-Finale. PHILIPPE LOPEZ / AFP

Portugal's Renato Sanches und der Franzose Blaise Matuidi im EM-Finale. PHILIPPE LOPEZ / AFP

56.Frankreich überlässt den Portugiesen gerade das Spiel im Mittelfeld
55.Portugal versucht im Gegenzug vor das französische Tor zu kommen, doch weiter als ins Mittelfeld lässt Frankreich die Portugiesen nicht kommen
52.Erneuter Angriff der Franzosen, diesmal über die linke Seite, aber wieder abgefangen. Der zweite Ball kommt zu Pogba, der aus 20 Metern abzieht. Der Ball geht über das Tort der Portugiesen
51.Frankreich kommt wieder mit Sissoko, der immer wieder ein enormes Tempo mit dem Ball vorlegt, aber im Abschluss bleibt er saftlos
50.Die portugiesische Defensive nimmt Payet an der eigenen Strafraumgrenze das Leder ab, setzt zum Konter an, aber dieser Konter wird von Frankreich geschluckt
48.Die Anfangsoffensive der Franzosen ist zu Ende. Portugal hat das Tempo aus der Partie nehmen können. Jetzt wieder das Mittelfeldspiel aus der ersten Hälfte
47.Frankreich wieder mit druckvollem Start, wie schon im Spiel gegen Deutschland und wie auch zu Beginn der ersten Halbzeit
46.Umtiti tritt Nani auf den Fuß, der bleibt erst einmal am Boden, kann aber weitermachen
46.Die zweite Halbzeit läuft. Es gab keine Wechsel
EventMinuteGeschehnisse
Die erste Halbzeit in diesem EM-Finale ist um. Es gab nicht viele Höhepunkte, zumindest nicht aus sportlicher Sicht. Portugal verteidigt gut, die Franzosen haben im Spielverlauf ihren offensiven Drang verloren.
45. + 3Halbzeit
Es bleibt beim 0:0
45.Zwei Minuten werden als Nachspielzeit draufgesattelt. Während dessen wird Quaresma nach einem Zusammenprall mit einem Franzosen behandelt
43.Portugal stört weiterhin das französische Angriffsspiel sehr früh
Antoine Griezmann (L) hilft Dimitri Payet auf die Beine. FRANCISCO LEONG / AFP

Antoine Griezmann (L) hilft Dimitri Payet auf die Beine. FRANCISCO LEONG / AFP

42.Frankreich bleibt mit dem Gegenzug kurz hinter dem Mittelkreis in der hoch aufgerückten Verteidigung der Portugiesen hängen. Der Ball daraufhin wieder im Mittelfeld unterwegs, mit wechselndem Ballbesitz
40.Portugiesischer Konter durch Sanches und wieder daraus eine Ecke für Portugal. Kurz ausgeführt, der zweite Ball kommt zentral vor das französische Tor, wird dort aber verteidigt
39.Wieder das Spiel im Mittelfeld mit wechselndem Ballbesitz
37.Konterchance der Portugiesen. An der Strafraumgrenze verzettelt sich Silva, aber immerhin gibt es eine Ecke für Portugal. Mario gibt hoch rein, Fonte mit dem Kopf, aber weit übers Tor
35.Portugal versucht sich nun mit einem Angriff, kommt aber nicht aus dem Mittelfeld heraus
34.Sehr harter einstieg der Portugiesen Cedric, dafür die Gelbe
33.Sissoko kommt im portugiesischen Strafraum relativ ungehindert zum Schuss, der Torwart kann gerade so klären
31.Jetzt ein langer Pass aus dem tiefen Raum, Sagna kann das Leder aber nicht erlaufen und so gibt es Abschlag vom portugiesischen Tor
30.Giroud lupft den Ball in den portugiesischen 16er, dort ist Griezmann aber zu klein gegen zwei Portugiesen
29.Wieder bricht Sissoko durch. Kein Portugiese greift ihn wirklich an, aber auch hier kein Abschluss mit Torgefahr
27.Wie als Trotzreaktion ist Portugal seit dem Wechsel besser ins Spiel gekommen, was aber daran liegt, dass sich Frankreich eine offensive Pause genommen hat
26.Das Spiel ist gerade etwas verflacht - viel spielt sich im Mittelfeld ab
25.Portugal im Angriff, aber im Abschluss abermals zu ungenau

23.Und bei Ronaldo geht es nicht mehr. Er hat sich wieder abgesetzt. Mit Tränen im Gesicht muss er vom Platz getragen werden, für ihn kommt Quaresma ins Spiel
21.Frankreich wieder in Ballbesitz. Sissoko sprintet mit dem Ball durch die Reihen der Portugiesen. Sein Abschluss gibt eine Ecke, die der port. Keeper fängt
Cristiano Ronaldo wird gefoult - muss er raus? / AFP PHOTO / FRANCK FIFE

Cristiano Ronaldo wird gefoult - muss er raus? / AFP PHOTO / FRANCK FIFE

19.Konterangriff von Portugal, aber ein sehr schwacher Abschluss und Ballverlust. Dafür kommt Ronaldo zurück auf das Spielfeld
18.Das Spiel geht weiter, während Ronaldo noch am Spielfeldrand behandelt wird
16.Jetzt sackt Ronaldo zu Boden, es sind die Folgen des Foulspiels von eben. Die Betreuer kommen auf den Platz. CR7 steht, läuft aber vom Platz, wo er bandagiert wird.
15.Jetzt versucht Portugal einen Angriff einzuleiten, aber noch im Mittelfeld wird die Mannschaft geblockt
14.Frankreich im Mittelfeld mit einem Aufbauspiel, da Portugal gut steht und die Räume eng macht
11.Frankreich nach den ersten zehn Minuten mit mehr Spielanteilen und dem ausgeprägteren Zug zum gegnerischen Tor
9.Klasse Hereingabe der Franzosen und im Abschluss Griezmann mit dem Kopf. Der Ball wird zur Ecke geklärt, die Rui Patrício gerade so abfangen kann
Portugal's Stürmer Cristiano Ronaldo im roten Portugaltrikot im EM-Finale im Stade de France in Saint-Denis, bei Paris / AFP PHOTO / PHILIPPE LOPEZ

Portugal's Stürmer Cristiano Ronaldo im roten Portugaltrikot im EM-Finale im Stade de France in Saint-Denis, bei Paris / AFP PHOTO / PHILIPPE LOPEZ

7.Ronaldo liegt am Boden und wird behandelt, nachdem ihn Payet umgerissen hat. CR7 humpelt vom Platz, kommt unter einem lauten Pfeifkonzert aber schnell wieder zurück
5.Der Gegenzug von Frankreich wieder bis vor das Tor der Portugiesen, dort dann aber kein Durchkommen. Sissoko fasst sich dann ein Herz, kommt aber in Rücklage und hat weit drüber
4.Erster Angriff von Portugal. Cedric mit dem Pass auf Nani, der aber das Ziel verfehlt, indem er den Ball über das Tor schlägt
3.Neuerlicher Angriff von Frankreich bis zum portugiesischen Strafraum
2.Und eine ansehnliche Ballstafette im Strafraum der Portugiesen, aber keine große Gefahr für Portugal
1.Frankreich mit dem Zug zum Tor, Portugal abwartend
1.Das Finale der EM 2016 läuft!
Der Ball wurde durch den portugiesischen Anstoß ins Spiel gebracht
Und jetzt kommen die Hauptpersonen auf den Rasen, die beiden Mannschaften laufen ein. Es laufen die Hymnen der beiden Finalnationen
Die Schlußfeier beginnt vor dem EM-Finale Portugal gegen Frankreich im Stade de France in Saint-Denis, north of Paris, on July 10, 2016. / AFP PHOTO / PHILIPPE LOPEZ

Die Schlußfeier beginnt vor dem EM-Finale Portugal gegen Frankreich im Stade de France in Saint-Denis, north of Paris, on July 10, 2016. / AFP PHOTO / PHILIPPE LOPEZ

Im Stadion heizen gerade David Guetta und Zara Larsson den Zuschauern mit einer Live-Performance ein
20:15 Uhr92.000 Menschen haben sich auf der Fanmeile am Eifelturm beim Public Viewing eingefunden.

Ein Bild vom Tour Montparnasse zeigt die Gegend um den Champs de Mars beim Eifelturm am 10.Juli 2016 in Paris. / AFP PHOTO / Thomas SAMSON
Ein Bild vom Tour Montparnasse zeigt die Gegend um den Champs de Mars beim Eifelturm am 10.Juli 2016 in Paris. / AFP PHOTO / Thomas SAMSON
20 UhrDie Aufstellungen sind da. So wird Frankreich spielen:
Lloris - Sagna , Koscielny , Umtiti , Evra - Pogba , Matuidi - Sissoko , Payet - Griezmann - Giroud
Es ist die exakt selbe Elf wie gegen Deutschland!
aufstellung-frankreich
20 UhrSo wird Portugal spielen:
Rui Patricio - Cedric, José Fonte, Pepe, Guerreiro - Danilo Pereira - Renato Sanches, Adrien Silva, Joao Mario - Nani, Cristiano Ronaldo

Pepe kann also wirklich spielen, das ist sehr wichtig für Portugals Abwehr.
aufstellung-portugal-finale
18 UhrFußball heute: Schiedsrichter wird sein Mark Clattenburg aus England, Vierter Offizieller wird Viktor Kassai (Ungarn) sein.
15 UhrGespielt wird das EM-Finale heute Abend im größten Stadien doer EM, im Stade de France in Paris. Es fasst etwas mehr als 80.000 Zuschauer.

Stade de France in Saint-Denis, nahe Paris. AFP PHOTO JOEL SAGET
Stade de France in Saint-Denis, nahe Paris. AFP PHOTO JOEL SAGET

Portugal winkt erster EM-Titel – Les Bleus will Nr. 3

Es ist angerichtet: Portugal und Frankreich stehen sich im Endspiel der EM 2016 gegenüber. Für die Portugiesen ist es nach 2004 bei der Heim-EM, wo man im Finale gegen Griechenland 0:1 verlor, die zweite Chance auf den EM-Pokal. Frankreich peilt hingegen nach 1984 und 2000 den dritten EM-Titel an. Zudem haben die Franzosen bereits bei der EM 1984 und WM 1998 bewiesen, dass man Turniere auf heimischen Boden gewinnen kann!

Frankreich mit Offensivpower

Nicht nur wegen des Heimvorteils ist Frankreich der klare Favorit im heutigen Finale. Denn die Elf von Trainer Didier Deschamps hat im bisherigen Turnierverlauf die besseren Leistungen gezeigt und konnte sich dabei vor allem auf die hervorragende Offensive verlassen. Das brandgefährliche Trio um Antoine Griezmann, der bereits sechs Tore auf dem Konto hat und Deutschland im Halbfinale mit einem Doppelpack quasi im Alleingang in die Knie zwang, Olivier Giroud und Dimitri Payet, die jeweils dreimal bei der Europameisterschaft eingenetzt haben, erzielten insgesamt zwölf der 13 Tore des Gastgebers. Damit sind die Franzosen das torgefährlichste Team der EM und haben mit Ausnahme der Nullnummer gegen die Schweiz in der Vorrunde in jedem EM-Spiel bislang mindestens zwei Tore markiert. Dabei wurden sechs von sieben Spielen gewonnen, in denen sich Frankreich immer steigern konnte.

Kämpferisches Portugal als Abwehrbollwerk

Portugal reichte indes nur ein Sieg in der regulären Spielzeit, um sich bis ins EM 2016 Finale zu „mogeln“. In der Vorrunde gab es gegen Island (1:1), Österreich (0:0) und Ungarn (3:3) nur drei Remis. Auch im Achtelfinale gegen Kroatien konnten sich die Iberer erst mit einem Luck-Punch kurz vor dem Ende der Verlängerung behaupten, während man im Viertelfinale gegen Polen im Elfmeterschießen die besseren Nerven hatte. Im Halbfinale reichte eine starke Phase zu Beginn der zweiten Halbzeit, um sich dank eines Doppelpacks von Crisitano Ronaldo und Nani – mit jeweils drei Toren die besten Torschützen Portugals – gegen das Überraschungsteam Wales mit 2:0 durchzusetzen und das Finalticket zu schnappen.

Portugal zeigte vor allem in der K.o.-Runde eine äußerst defensive Spielweise und agierte vornehmlich aus einer kompakten Abwehr. Wenig attraktiv, aber nachdem die offensive Spielweise in der Vorrunde nicht fruchtete, änderte Santos seine Taktik – mit Erfolg! Auch im Endspiel gegen Frankreich werden wir defensive Portugiesen sehen, wobei die Selecao mit Cristiano Ronaldo natürlich über einen herausragenden Offensivakteur verfügt, der mit einem Geniestreich das Spiel alleine entscheiden kann.

Portugal's Cristiano Ronaldo (L) und Frankreichs Antoine Griezmann (R) vor dem Euro 2016 Finale im Stade de France in Saint-Denis, nördlich von Paris am 10.Juli 2016. / AFP PHOTO / MARTIN BUREAU AND Franck FIFE

Portugal’s Cristiano Ronaldo (L) und Frankreichs Antoine Griezmann (R) vor dem Euro 2016 Finale im Stade de France in Saint-Denis, nördlich von Paris am 10.Juli 2016. / AFP PHOTO / MARTIN BUREAU AND Franck FIFE

Frankreich ist hingegen personell stärker besetzt und hat im Gesamtpaket deutlich mehr zu bieten. Allein die Offensivqualitäten sind hervorragend. Wobei Griezmann und Co. extrem variabel und effektiv sind. Lediglich die Defensive ist längst nicht immer sattelfest, wobei die Equipe mit Barcay Sagna und Patrice Evra zwei Außenverteidiger aufbietet, die mit 33 und 35 Jahren zwar enorm erfahren, dafür aber auch nicht mehr die schnellsten sind.

Jedoch hat Frankreich die letzten zehn Spiele gegen Portugal en suite gewonnen, eine Serie, die seit 1975 Bestand hat.

Portugal – Frankreich: Voraussichtliche Aufstellungen für das EM Finale 2016

Personell sieht es auf beiden Seiten gut aus. Bei Portugal stand einzig hinter Pepe, der das Halbfinale verletzungsbedingt verpasste, ein kleines Fragezeichen, doch der Abwehrchef meldet sich rechtzeitig für das Endspiel einsatzbereit. Das gibt enormen Auftrieb. Ansonsten hat Trainer Fernando Santos genau wie sein Gegenüber Deschamps alle Mann an Bord und weder verletzte noch gesperrte Spieler zu beklagen! Bei Frankreich könnte hingegen Payet nach seinem unauffälligen Auftritt im Halbfinale aus der Startelf rutschen. Es wird spekuliert, dass dafür N’Golo Kante reinkommt, der das Mittelfeld verstärken könnte.

  • Portugal: Rui Patricio – Cedric, José Fonte, Pepe, Guerreiro – Danilo Pereira (William Carvalho) – Renato Sanches, Adrien Silva, Joao Mario – Nani, Cristiano Ronaldo
  • Frankreich: Lloris – Sagna, Koscielny, Umtiti, Evra – Pogba, Matuidi – Sissoko, Payet (Kante) – Griezmann – Giroud
  • em-finale-trikots

Portugal – Frankreich: EM Finale live in ARD

Das Erste wird heute Abend das Finale übertragen, entsprechend lautet das Motto: Portugal Frankreich live ARD! Schon ab 19.00 Uhr zeigt der öffentlich-rechtliche Sender einen Rückblick auf die EM 2016, bevor es wie gewohnt nach der Tagesschau um 20.15 Uhr mit der Vorberichterstattung zum Finale richtig los geht. Die ARD ist live im Stade de France Vorort, wobei Moderator Matthias Opdenhövel und TV-Experte Mehmet Scholl die Zuschauer an den TV-Geräten begrüßen. Kurz vor Anpfiff um 21.00 Uhr hat Kommentator Gerd Gottlob das Wort.

Die ARD bietet neben dem klassischen TV-Angebot auch einen legalen und kostenlosen Portugal Frankreich Livestream im Internet an, sodass das Finale online auf Endgeräten wie Laptop, Smartphone, Tablet oder PC empfangen werden kann und ihr das Highlight nicht verpasst.

Zudem sind natürlich auch wir von fussballnationalmannschaft.net mit einem umfangreichen Portugal Frankreich EM Liveticker zur Stelle, in dem wir euch stets auf Ballhöhe halten.