EM Kader von Deutschland: Präsentation in der Botschaft

Der DFB überrascht heute mit einer Pressemitteilung. Denn die Bekanntgabe des vorläufigen Aufgebots der Nationalmannschaft zur EURO 2016 in Frankreich am 17.Mai 2016 findet in Berlin in der Französischen Botschaft in Berlin statt, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Brandenburger Tor. Neben Bundestrainer Löw und dem Manager Bierhoff wird der neue DFB-Präsident Grindel anwesend sein. Und natürlich der Gastgeber, der Französische Botschafter in Deutschland Philippe Etienne.

Joachim Löw wird ca.- 30 Spieler nominieren, davon werden endgültig 23 mit nach Frankreich fahren. / AFP / CHRISTOF STACHE
Joachim Löw wird ca.- 30 Spieler nominieren, davon werden endgültig 23 mit nach Frankreich fahren. / AFP / CHRISTOF STACHE

Am 17.Mai wird Deutschland erfahren, mit welchen Spielern unser Bundestrainer die Fußball EM 2016 planen wird. Von den dann maximal 30 Spielern, werden allerdings zehn Tage vor dem Eröffungsspiel wieder ausgeladen, denn jedes Land darf nur 23 Mann (darunter zwingend drei Torhüter) mitnehmen. Da die EM 2016 in Frankreich stattfinden wird, hat sich der DFB nun in der französischen Botschaft „einquartiert“ – und trifft sich nahe des Brandenburger Tors. Dort hatte man auf der Fanmeile nach der gewonnenen WM 2014 gefeiert.

Neben Bundestrainer Löw werden der französische Botschafter Philippe Etienne, der neue DFB-Präsident Reinhard Grindel und Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff an der Präsentation teilnehmen.

Das Team fährt mit den ersten Spielern am 23. Mai ins Trainingslager nach Ascona (bis 3. Juni), in dieser Zeit wird auch das Länderspiel in Augsburg stattfinden. Am 30. Mai (bis 23.59 Uhr) muss der Bundestrainer dann bei der UEFA seinen endgültigen 23-köpfigen Kader für die EM 2016 benennen. Erschwert wird die Vorbereitung durch die möglichen Nachzügler aufgrund des Champions League Finales, in dem neben den Bayern auch Toni Kroos von Real Madrid stehen könnte.